Artifiziell

Artefakt (lat. ars „Bearbeitung“ und factum „das Gemachte“) bezeichnet:

  • in der Archäologie einen Gegenstand, der im Gegensatz zur Naturalie seine Form und Funktion durch menschliche Einwirkung und Interpretation erhielt, siehe Artefakt (Archäologie)
  • in der Messtechnik, Signaltechnik usw. ein durch die Methode bedingtes unechtes Ergebnis oder die Auswirkungen einer Systemschwäche auf das Nutzsignal, siehe Artefakt (Technik)
  • in der Medizin und Biologie durch äußere Einwirkungen veränderte Befunde, siehe Artefakt (Diagnostik)
  • in der Computergrafik Fehler in computergenerierten Bildern, die aufgrund von Abweichungen oder Fehlern entstehen, siehe Artefakt (Computergrafik)
  • in der Informatik ein kontextabhängiger Teil eines Software-Systems, siehe Artefakt (Programmierung)
  • in der Softwareentwicklung ein Produkt, das als Zwischen- oder Endergebnis der Softwareentwicklung entsteht, siehe Artefakt (Softwareentwicklung)
  • ein Modellelement in der Unified Modeling Language für ein Ergebnis aus einem Arbeitsprozess, siehe Artefakt (UML)
  • in der Sozialforschung die lediglich in der empirischen Erhebungsmethode begründeten Phänomene, siehe Artefakt (Sozialforschung)
  • in der Fantasy einen häufig magischen Gegenstand, siehe Artefakt (Fantasy)
  • das dritte Album der deutschen Metalcore-Band Aclys, siehe Artefakt (Album)

Siehe auch:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • artifiziell — artifiziell:⇨künstlich artifiziell→künstlich …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Artifizĭell — (franz.), künstlich, kunstgemäß; artifiziös (franz.), kunstreich, kunstvoll; sein, schlau …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Artifiziéll — (frz.), künstlich, kunstmäßig; artifiziös, kunstreich, kunstvoll, schlau …   Kleines Konversations-Lexikon

  • artifiziell — falsch; pseudo...; vorgetäuscht; künstlich; synthetisch * * * ar|ti|fi|zi|ẹll 〈Adj.〉 künstlich, gekünstelt; oV artefiziell ● elektronische Sprachausgabesysteme klingen häufig artifiziell und unnatürlich [<frz. artificiel „künstlich“; zu lat.… …   Universal-Lexikon

  • artifiziell — ar|ti|fi|zi|ẹll 〈Adj.〉 künstlich, gekünstelt; oV [Etym.: <frz. artificiel »künstlich« <lat. artificium »Kunstwerk«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • artifiziell — arti|fiziẹll, in fachspr. Fügungen: artificia̱|lis, ...le [zu lat. ars, Gen.: artis = Kunst u. lat. facere = machen, tun]: künstlich herbeigeführt, künstlich durchgeführt; z. B. in der Fügung ↑Abortus artificialis …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • artifiziell — ar|ti|fi|zi|ell, auch artefizi’ell <aus gleichbed. fr. artificiel, dies aus lat. artificialis »kunstmäßig«>: 1. künstlich. 2. gekünstelt …   Das große Fremdwörterbuch

  • artifiziell — ar|ti|fi|zi|ẹll <französisch> (künstlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • pseudo... — artifiziell; falsch; vorgetäuscht; künstlich; synthetisch * * * pseudo...   [zu griechisch pseúdein »belügen«, »täuschen«], vor Vokalen häufig verkürzt zu pseud..., Wortbildungselement mit der Bedeutung: falsch, scheinbar, vorgetäuscht, unecht, z …   Universal-Lexikon

  • künstlich — artifiziell; falsch; pseudo...; vorgetäuscht; synthetisch * * * künst|lich [ kʏnstlɪç] <Adj.>: a) nicht natürlich, sondern mit chemischen oder technischen Mitteln nachgebildet, nach einem natürlichen Vorbild angelegt, gefertigt, geschaffen …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”