Artikulationsorgan

Mit dem Artikulationsorgan oder dem Artikulator bezeichnet man in der Phonetik den relativ beweglichen Teil der am Sprechvorgang beteiligten Körperteile des Vokaltrakts (Ansatzrohres).

Bei der Bildung von Konsonanten oder Halbvokalen werden zwei Teile des Stimmweges miteinander in Kontakt gebracht oder angenähert. Der obere, unbewegliche Teil ist der Artikulationsort.

Schließt man das Gaumensegel, das Gaumenzäpfchen und die Stimmlippen aus, dann gibt es fünf Artikulatoren:

  • Unterlippe
  • Zungenkranz (Korona)
  • Zungenrücken (Dorsum)
  • Zungenwurzel (Radix)
  • Zungenspitze (Apex, apikal)

Andere Einteilungen sind möglich.


Wiktionary Wiktionary: Artikulationsorgan – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • artikulationsorgan — s ( et, artikulationsorgan) SPRÅK …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Artikulationsstelle — Der Artikulationsort (die Artikulationsstelle) bezeichnet in der Phonetik jene relativ unbeweglichen Stellen im Mundraum, die für die verhältnismäßig beweglichen Artikulationsorgane (Zunge, Unterlippe, Glottis) das Bewegungsziel bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Homorganisch — Der Artikulationsort (die Artikulationsstelle) bezeichnet in der Phonetik jene relativ unbeweglichen Stellen im Mundraum, die für die verhältnismäßig beweglichen Artikulationsorgane (Zunge, Unterlippe, Glottis) das Bewegungsziel bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Apex (Anatomie) — Apikal (von lat.: apex „Spitze“) bedeutet auf die Spitze bezogen. Apex auriculae – Ohrspitze Apex capitis fibulae – Wadenbeinköpfchenspitze Apex cartilaginis arytenoideae Apex cordis – Herzspitze Apex (radicis) dentis – Zahn( wurzel )spitze Apex… …   Deutsch Wikipedia

  • Artikulationsort — Der Artikulationsort (die Artikulationsstelle) bezeichnet in der Phonetik jene relativ unbeweglichen Stellen im Mundraum, die für die verhältnismäßig beweglichen Artikulationsorgane (Zunge, Unterlippe, Glottis) das Bewegungsziel bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Glottaler Laut — 11. glottal (linke Stimmlippen) 12. epiglottal (Epiglottis) Als Glottal wird in der Phonetik eine Lautbildung bezeichnet, bei der die Stimmritze, auch Glottis genannt, als Artikulationsorgan dient. Dabei wird zwischen ingressiven und egressiven… …   Deutsch Wikipedia

  • Italienische Sprache — Italienisch (Italiano) Gesprochen in Siehe unter „Offizieller Status“, des Weiteren in zahlreichen Ländern mit italienischstämmigen Einwanderern Sprecher Geschätzte 70 Millionen Muttersprachler Linguistische Klassifikation Indogermanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Laminaler Laut — 16. laminal (Zungenblatt) 18. sub laminal (Unterseite der Zunge) Ein Laminal (lat.: lāmina Blatt) ist ein nach dem Artikulationsorgan bezeichneter Sprachlaut. In der IPA Umschrift werden laminale Konsonanten durch ein Quadrat unter dem Buchstaben …   Deutsch Wikipedia

  • Apikal — Das Adjektiv apikal (von lat.: apex „Spitze“: auf die Spitze bezogen) bedeutet: in der Anatomie und Morphologie die auf eine Spitze gerichtete Lage oder Richtung, siehe Anatomische Lage und Richtungsbezeichnungen in der Zahnheilkunde eine auf die …   Deutsch Wikipedia

  • Artikulationsmodus — Die Artikulationsart (auch Artikulationsmodus genannt) bezeichnet in der Phonetik die Art und Weise des Überwindungsmodus im Vokaltrakt (Ansatzrohr), durch die ein Sprachlaut gebildet wird. Man unterscheidet folgende Artikulationsarten: Plosive… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”