Artilleriebeobachtungsradar
M113 ABRA
Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 4
Länge 5,33 m
Breite 2,69 m
Höhe ca. 2,5 m
Gewicht 12,4 Tonnen
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung 12 - 38 mm
Hauptbewaffnung keine
Sekundärbewaffnung 1 x 7,62 mm MG3
Beweglichkeit
Antrieb Diesel 155 kW (210 PS), 5220 ccm, 6 Zylinder (Alle Fahrzeuge mit NDV 2 MTU-Dieselmotor 220 kW (300 PS))
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit 62 km/h bei NDV 2
Leistung/Gewicht 24,2 PS/Tonne
Reichweite ca. 300 km

M113 ABRA ist ein Truppentransportpanzer M113 ausgestattet mit einem Artilleriebeobachtungsradar (ABRA), der von den Panzerartilleriebataillonen zur Gefechtsfeldüberwachung in den Flanken des Bataillons und zur Zielaufklärung, - verfolgung und -ortung eingesetzt wird.

Von 1976 bis 1978 wurden für die Bundeswehr 62 M113 Fahrgestelle mit dem deutsch-französische Artillerieradar RATAC (Radar de tir l'artillerie de campagne) ausgerüstet. Dieses ist auf einem ein-/ausfahrbaren, 6m langen Teleskopmast untergebracht.

Seit den 90er Jahren, erhielt die Bundeswehr 35 neue Fahrzeuge der moderneren Version des ABRA mit der Bezeichnung RATAC-S. Es besitzt eine genauere und höhere Aufklärungsreichweite und ist durch die modernere Technik schneller Einsatzbereit, bzw. benötigt kürzere Zeit für einen Stellungswechsel.

Im Zuge der Modernisierung der Bundeswehr und der damit geplanten Ausmusterung der M113 Panzer ist geplant den Radpanzer Fuchs (Panzer) als Basis für das ABRA zu verwenden.

Technische Daten des Radargerätes

  • Aufklärungsreichweite Geschosse 105 mm: bis 8 km
  • Aufklärungsreichweite Soldaten: bis 14 km
  • Aufklärungsreichweite Geschosse 155 mm: bis 15 km
  • Aufklärungsreichweite Klein-Kfz: bis 24 km
  • Aufklärungsreichweite Hubschrauber: bis 28 km
  • Aufklärungsreichweite Groß-Kfz: bis 30 km
  • Aufklärungsreichweite große Marschkolonnen: bis 38 km
  • Ortungsgenauigkeit Richtung: + 2 m, - 2 m
  • Ortungsgenauigkeit Entfernung: + 10 m, - 2 m
  • Abtastbereich: 500 m - 2500 m

Bewaffnung

  • Fliegerabwehr-Maschinengewehr MG3 im Kaliber 7,62 x 51 mm
  • Nebelmittelwurfanlage

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • M113 — M113A1 Allgemeine Eigenschaften Besatzung …   Deutsch Wikipedia

  • ABRA — steht für: Artilleriebeobachtungsradar (M113 ABRA) Beta Amyloid assoziierte Angiitis (amyloid beta associated angiitis) …   Deutsch Wikipedia

  • ATF Dingo — 2 Allgemeine Eigenschaften Besatzung kurz …   Deutsch Wikipedia

  • Abra — steht für: Abra (Provinz), eine philippinische Provinz Abra (Fluss), ein Fluss auf den Philippinen Abra Pampa, eine Stadt in der argentinischen Provinz Jujuy El Abra, ein Ort in der argentinischen Provinz Catamarca Abra del Acay, ein Gebirgspass… …   Deutsch Wikipedia

  • Artillerie — Artilleriebeschuss der Stadt Falludscha …   Deutsch Wikipedia

  • Artilleriebeschuss — der Stadt Faludscha. Deutsche Artillerie ca. 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Direktes Richten — Artilleriebeschuss der Stadt Faludscha. Deutsche Artillerie ca. 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Feldartillerie — Artilleriebeschuss der Stadt Faludscha. Deutsche Artillerie ca. 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Gebirgsartillerie — Artilleriebeschuss der Stadt Faludscha. Deutsche Artillerie ca. 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Panzermodelle nach 1945 — Diese Liste enthält die Panzermodelle nach dem Zweiten Weltkrieg sortiert nach Herstellerland. Inhaltsverzeichnis 1 Alphabetische Auflistung (sortiert nach Nation) 1.1 Ägypten 1.2 Argentinien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”