Arto Paasilinna
Arto Paasilinna, 2007.

Arto Paasilinna (* 20. April 1942 im finnisch-samischen Kittilä) ist einer der populärsten Schriftsteller Finnlands. Er wird häufig als „Meister des skurrilen Humors“ bezeichnet und wurde für seine Bücher mit zahlreichen nationalen und internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet. So bekam er z. B. den Air Inter Prize in Bordeaux 1998 und den Premio Letterario Giuseppe Acerbi im Jahre 1994.

Seine Eltern Väinö Paasilinna (ehem. Gullstén) und Hilda Maria (Maija), geb. Niva, arbeiteten bei der Polizei. Paasilinna ist Vater von zwei Kindern, Jyrki Petteri (* 1964) und Janne (* 1967). Er lebt heute im südfinnischen Espoo-Westend nahe Helsinki.

Er absolvierte eine Ausbildung bei einer Zeitung und arbeitete dann als Redakteur bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften. Er hat bisher 34 Romane veröffentlicht, von denen viele verfilmt wurden. Seine Bücher wurden in 45 Sprachen übersetzt.

Die finnische Literaturkritik beachtete ihn lange Zeit nicht, was sich erst änderte, als Paasilinnas Romane auch international, zuerst in Frankreich, populär wurden. Seine Sprache ist einfach, direkt und geprägt durch unverblümt-kräftigen und manchmal schwarzen Humor. Besonderes Augenmerk widmet er seinen Landsleuten und ihren Eigenarten.

Paasilinna pflegt bereits seit vielen Jahren eine regelmäßige Veröffentlichungspolitik, nach der pro Jahr ein Buch erscheint, meist im finnischen Herbst. Sein Verleger: „Der jährliche Paasilinna ist ein Element des finnischen Herbstes, so wie die fallenden Birkenblätter.“ Mehr als ein Dutzend Romane erschienen in deutscher Übersetzung, einige auch als Hörbücher. Sein bisher erfolgreichstes Buch ist Jäniksen vuosi (Das Jahr des Hasen); es wurde ins Französische, Estnische, Japanische, Niederländische, Englische, Deutsche, Tschechische, Albanische, Isländische, Schwedische, Italienische, Spanische, Hebräische, Ungarische, Dänische, Kroatische, Griechische, Lettische, Litauische, Norwegische, Polnische, Slowenische, Russische und Galizische übersetzt.

Der Autor Erno Paasilinna und der Politiker und Europaabgeordnete Reino Paasilinna sind Brüder von Arto Paasilinna.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Romane

35 Romane im Oktober 2009:

  • Operaatio Finlandia. 1972
  • Paratiisisaaren vangit. 1974 (deutsch von Regine Pirschel: Vorstandssitzung im Paradies. Bastei Lübbe Verlag, Bergisch Gladbach 2004, ISBN 3-404-92159-3)
  • Jäniksen vuosi. 1975 (deutsch von Regine Pirschel: Das Jahr des Hasen. Byblos-Verlag, Berlin 1993, ISBN 3-929029-13-8)
  • Onnellinen mies. 1976 (deutsch von Regine Pirschel: Die Rache des glücklichen Mannes. Bastei Lübbe Verlag, Bergisch Gladbach 2002, ISBN 3-404-92118-6)
  • Isoisää etsimässä. 1977
  • Sotahevonen. 1979
  • Herranen aika. 1980 (deutsch von Regine Pirschel: Im Jenseits ist die Hölle los. editionLübbe, Bergisch Gladbach 2004, ISBN 3-7857-1552-8)
  • Ulvova mylläri. 1981 (deutsch von Regine Pirschel: Der heulende Müller. Ehrenwirth, München 1996, ISBN 3-431-03469-1)
  • Kultainen nousukas. 1982
  • Hirtettyjen kettujen metsä. 1983 (deutsch von Regine Pirschel: Im Wald der gehenkten Füchse. Ehrenwirth, München 2000, ISBN 3-431-03594-9)
  • Ukkosenjumalan poika. 1984 (deutsch von Stefan Moster: Der Sohn des Donnergottes. Ehrenwirth, München 1999, ISBN 3-431-03572-8)
  • Parasjalkainen laivanvarustaja. 1985
  • Vapahtaja Surunen. 1986
  • Koikkalainen kaukaa. 1987
  • Suloinen myrkynkeittäjä. 1988 (deutsch von Regine Pirschel: Die Giftköchin. Ehrenwirth, München 1998, ISBN 3-431-03542-6)
  • Auta armias. 1989 (deutsch von Regine Pirschel: Der liebe Gott macht blau. editionLübbe, Bergisch Gladbach 2008, ISBN 978-3-7857-1621-2)
  • Hurmaava joukkoitsemurha. 1990 (deutsch von Regine Pirschel: Der wunderbare Massenselbstmord. editionLübbe, Bergisch Gladbach 2002, ISBN 3-7857-1534-X)
  • Elämä lyhyt, Rytkönen pitkä. 1991 (deutsch von Regine Pirschel: Der Sommer der lachenden Kühe. Ehrenwirth, Bergisch Gladbach 2001, ISBN 3-431-03614-7)
  • Maailman paras kylä. 1992 (deutsch von Regine Pirschel: Nördlich des Weltuntergangs. editionLübbe, Bergisch Gladbach 2003, ISBN 3-7857-1543-9)
  • Aatami ja Eeva. 1993 (deutsch von Regine Pirschel: Adams Pech, die Welt zu retten. editionLübbe, Bergisch Gladbach 2007, ISBN 978-3-7857-1607-6)
  • Volomari Volotisen ensimmäinen vaimo ja muuta vanhaa tavaraa. 1994
  • Rovasti Huuskosen petomainen miespalvelija. 1995 (deutsch von Regine Pirschel: Ein Bär im Betstuhl. editionLübbe, Bergisch Gladbach, 2005 ISBN 3-7857-1568-4)
  • Lentävä kirvesmies. 1996
  • Tuomiopäivän aurinko nousee. 1997 (deutsch von Regine Pirschel: Vom Himmel in die Traufe. Ehrenwirth, Bergisch Gladbach 2010, ISBN 978-3-431-03800-2)
  • Hirttämättömien lurjusten yrttitarha. 1998
  • Hirnuva maailmanloppu. 1999
  • Ihmiskunnan loppulaukka. 2000
  • Kymmenen riivinrautaa. 2001 (deutsch von Regine Pirschel: Zehn zärtliche Kratzbürsten. Bastei Lübbe Verlag, Bergisch Gladbach 2008, ISBN 978-3-404-92286-4)
  • Liikemies Liljeroosin ilmalaivat. 2003
  • Tohelo suojelusenkeli. 2004 (deutsch von Regine Pirschel: Schutzengel mit ohne Flügel. Ehrenwirth, Bergisch Gladbach 2011, ISBN 978-3-431-03827-9)
  • Suomalainen kärsäkirja. 2005 (deutsch von Regine Pirschel: Ein Elefant im Mückenland. editionLübbe, Bergisch Gladbach 2006, ISBN 978-3-7857-1577-2)
  • Kylmät hermot, kuuma veri. 2006
  • Rietas rukousmylly. 2007
  • Neitosten karkuretki. 2008
  • Elävänä omissa hautajaisissa. 2009

Hörbücher

FILME (größtenteils auf Finnisch, teilweise mit Untertiteln -- weitere Infos bei DFG)

  • Jäniksen vuosi (1977) → Das Jahr des Hasen
  • Onnellinen mies (1979) → Aus dem Leben eines glücklichen Mannes
  • Ulvova mylläri (1982) → Der heulende Müller
  • Hirtettyjen kettujen metsä (1986) → Im Wald der gehenkten Füchse
  • Suloinen myrkynkeittäjä (1995) → Die Giftköchin
  • Elämä lyhyt, Rytkönen pitkä (1996) → Der Sommer der lachenden Kühe
  • Hurmaava joukkoitsemurha (2000) → Der wunderbare Massenselbstmord
  • Kymmenen riivinrautaa (2002) → Zehn zärtliche Kratzbürsten
  • Neitosten karkuretki (2012)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arto Paasilinna — Saltar a navegación, búsqueda Arto Paasilinna Arto Paasilinna en las ferias del libro de Helsinki en octubre 2007 Nombre Arto Paasilinna …   Wikipedia Español

  • Arto Paasilinna — (born April 20, 1942 in Kittilä) is a Finnish author and former journalist. Jäniksen vuosi ( The Year of the Hare ), being the most successful of his books, has been translated into French, Estonian, Japanese, Dutch, English, German, Czech,… …   Wikipedia

  • Arto Paasilinna — (Kittilä, 20 de abril de 1943) escritor y ex periodista finés. Su libro más exitoso, Jäniksen vuosi se ha traducido a numerosas lenguas …   Enciclopedia Universal

  • Arto Paasilinna — Pour les articles homonymes, voir Paasilinna. Arto Paasilinna (à 65 ans), octobre 2007, Foire du Livre de Helsinki. Arto Paasilinna est un écrivain finlandais, de langu …   Wikipédia en Français

  • Arto Paasilina — Arto Paasilinna Arto Paasilinna (à 65 ans), octobre 2007, Foire du Livre de Helsinki. Arto Paasilinna est un écrivain finlandais, de langue finnoise, né le 20 avril 1942 à Kittilä en Laponie finlandaise. Il est l’auteur de nombreux… …   Wikipédia en Français

  • Paasilinna — es un apellido finlandés que significa fortaleza de piedra (de paasi, piedra , y linna, fortaleza ). Puede referirse a, por orden alfabético: Arto Paasilinna (n. 1942), escritor finlandés. Erno Paasilinna(de)(en)(fi) (1935 2000), escritor… …   Wikipedia Español

  • Paasilinna — is a surname, and may refer to: *Arto Paasilinna (born 1942), Finnish writer *Reino Paasilinna (born 1939), Finnish politician *Erno Paasilinna (born 1935), Finnish writer …   Wikipedia

  • Paasilinna — ist der Name von: Arto Paasilinna (* 1942), finnischer Autor Erno Paasilinna (1935–2000), finnischer Autor Reino Paasilinna (* 1939), finnischer Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Paasilinna — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Paasilinna est un nom originaire de Finlande qui signifie « forteresse de pierre » en finnois. Employé seul, il pourrait se référer à, par ordre …   Wikipédia en Français

  • Reino Paasilinna — (* 5. Dezember 1939 auf einem Schiff auf dem Arktischem Ozean) ist ein finnischer Politiker und Europaabgeordneter. Karriere Er ist Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Finnlands, die Teil der Soziald …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”