Artold von Reims

Artold (französisch Artaud; † 962) war zweimal Erzbischof von Reims als Nachfolger des Karolingers Hugo von Vermandois.

Artold war Mönch, als der Robertiner Hugo der Große bei seiner Fehde mit dem Grafen Heribert II. von Vermandois 931 die Stadt Reims eroberte, den amtierenden Erzbischof, den 11-jährigen Hugo von Vermandois, Heriberts Sohn, verjagte und Artold an seine Stelle setzte.

Eine von Artolds wichtigsten Amtshandlungen war die Krönung des Karolingers Ludwig IV., dessen Erhebung zum König Hugo herbeigeführt hatte, am 19. Juni 936 in Laon. Ludwigs Selbstbefreiung aus der Bevormundung durch Hugo im Jahr darauf führte zu einem Bündnis zwischen Hugo und Heribert, die im Jahr 940 Reims eroberten, worauf Artold abgesetzt und sein Vorgänger Hugo, jetzt zwanzigjährig, wieder eingesetzt wurde. Sechs Jahre später (946) gelang es Ludwig IV., Reims zurückzuerobern und Artold erneut als Bischof zu installieren.

Im Juni 948 wurde in der gemeinsamen Universalsynode von Ingelheim der Bischöfe des west- und ostfränkischen Reichs Artolds Absetzung ebenso verurteilt wie Hugos Kampf gegen König Ludwig.

Am 12. November 954 krönte Artold nach Ludwigs Tod in Reims in Anwesenheit sowohl des Kölner Erzbischofs Brun als auch Hugos Ludwigs Sohn Lothar zum König.


Vorgänger Amt Nachfolger
Hugo von Vermandois Erzbischof von Reims
931–940
Hugo von Vermandois
Erzbischof von Reims
946–961
Odelric

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artaud von Reims — Artold (französisch Artaud, † 962) war zweimal Erzbischof von Reims als Nachfolger des Karolingers Hugo von Vermandois. Artold war Mönch, als der Robertiner Hugo der Große bei seiner Fehde mit dem Grafen Heribert II. von Vermandois 931 die Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Reims — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Reims (Frankreich): Das Wappen der Bischöfe von Reims Bischöfe ca. 260 : Heiliger Sixtus ca. 280 : Heiliger Sinnicius ca. 290 : Heiliger Amansius ca. 300–ca. 327 : Betause… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Reims — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Reims (Frankreich): Das Wappen der Bischöfe von Reims Bischöfe ca. 260 : Heiliger Sixtus ca. 280 : Heiliger Sinnicius ca. 290 : Heiliger Amansius ca. 300–ca. 327 : Betause… …   Deutsch Wikipedia

  • Flodoard von Reims — (* 894 in Épernay; † 28. März 966 Reims) war ein westfränkischer Chronist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Editionen und Übersetzungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Reims — Eine Grafschaft Reims wurde bereits vom Merowingerkönig Chlodwig I. für Arnold eingerichtet, den Ehemann seiner Nichte, der seinerseits ein Verwandter des Bischofs Remigius von Reims war. Im Jahr 925 brachte Graf Heribert II. von Vermandois die… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog von Reims — Eine Grafschaft Reims wurde bereits vom Merowingerkönig Chlodwig I. für Arnold eingerichtet, den Ehemann seiner Nichte, der seinerseits ein Verwandter des Bischofs Remigius von Reims war. Im Jahr 925 brachte Graf Heribert II. von Vermandois die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Reims — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Reims (Frankreich): Das Wappen der Bischöfe von Reims Bischöfe ca. 260 : Heiliger Sixtus ca. 280 : Heiliger Sinnicius ca. 290 : Heiliger Amansius ca. 300–ca. 327 : Betause… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe und Erzbischöfe von Reims — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Reims (Frankreich): Bischöfe ca. 260 : Heiliger Sixtus ca. 280 : Heiliger Sinnicius ca. 290 : Heiliger Amansius ca. 300–ca. 327 : Betause 328–340 : Aper …   Deutsch Wikipedia

  • Universalsynode von Ingelheim — Die Universalsynode von Ingelheim begann am 7. Juni 948 in der damaligen Remigiuskirche in Ingelheim. Sie wurde von Papst Agapet II. primär einberufen, um das Schisma am erzbischöflichen Stuhl von Reims zu klären. Den Vorsitz führte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Vidame de Reims — Eine Grafschaft Reims wurde bereits vom Merowingerkönig Chlodwig I. für Arnold eingerichtet, den Ehemann seiner Nichte, der seinerseits ein Verwandter des Bischofs Remigius von Reims war. Im Jahr 925 brachte Graf Heribert II. von Vermandois die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”