Artur Rother

Artur Rother (* 12. Oktober 1885 in Stettin; † 22. September 1972 in Aschau im Chiemgau; andere Namen: Arthur Rother, Artur Martin Rother, Arthur Martin Rother) war ein deutscher Dirigent.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Rother, Sohn eines Organisten und Musiklehrers, studierte unter anderem bei Hugo Kaun.[1] Ab 1906 war Rother Solorepetitor, Chorleiter und 1. Kapellmeister in Wiesbaden und von 1907 bis 1914 Assistent bei den Bayreuther Festspielen. Von 1927 bis 1934 war er Generalmusikdirektor (GMD) in Dessau. Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten trat er nach eigener Angabe 1933 dem Opferring der NSDAP bei.[1]

Ab 1934 war Rother Dirigent am Deutschen Opernhaus Berlin, wo er am 30. Januar 1937 zum Generalmusikdirektor ernannt wurde. 1941 bearbeitete er Mozarts Oper Idomeneo und brachte die Neufassung, die von Hans Joachim Moser überprüft worden war, 1942 zur Erstaufführung.[2] Nach seiner Ablösung durch Hans Schmidt-Isserstedt[2] war Rother ab 1943/44 bis 1958 Gastdirigent im Ausweichquartier des 1943 zerbombten Opernhauses. Zusätzlich wurde er 1943 Leiter des großen Rundfunkorchesters.[1]

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war er von 1946 bis 1949 in der SBZ Chefdirigent des Ostberliner Berliner Rundfunk-Sinfonieorchesters. Anschließend war er Gastdirigent beim RIAS-Sinfonieorchester und an der Städtischen Oper Berlin.[1] In den Jahren 1960/1961 war er auch Gastdirigent bei den Berliner Philharmonikern.

Seit 1965 war Rother Ehrenmitglied der Deutschen Oper Berlin.

Literatur

  • Erhard Augustat, Orchester der Deutschen Oper Berlin: Das Opernorchester in Charlottenburg – 75 Jahre vom Deutschen Opernhaus zur Deutschen Oper Berlin. Berlin, 1986. ISBN 3-926412-05-4

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d Fred K. Prieberg: Handbuch Deutsche Musiker 1933–1945, CD-Rom-Lexikon, Kiel 2004, S. 5.917.
  2. a b Fred K. Prieberg: Handbuch, S. 5.918.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artur Rother — Artur Martin Rother (12 October 1885 – 22 September 1972) was a German conductor who worked mainly in the opera house. He was born in Stettin, Pomerania (now Szczecin, Poland). His father was an organist and music teacher. He studied under… …   Wikipedia

  • Rother (Begriffsklärung) — Rother bezeichnet: Rother, District in der Grafschaft East Sussex in England Rother (England), Fluss in Ost Sussex und Kent Rother (West Sussex), Fluss in West Sussex ein Teilstück des Wellenbachs in Bayern Bergverlag Rother in München,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Opernhaus — Deutsche Oper Die Deutsche Oper Berlin ist das zweitgrößte deutsche Opernhaus und die mit Abstand größte der drei Staatsopern des Landes Berlin. Mit der Staatsoper Unter den Linden, der Komischen Oper, dem Staatsballett Berlin und den Berliner… …   Deutsch Wikipedia

  • Städtische Oper Berlin — Deutsche Oper Die Deutsche Oper Berlin ist das zweitgrößte deutsche Opernhaus und die mit Abstand größte der drei Staatsopern des Landes Berlin. Mit der Staatsoper Unter den Linden, der Komischen Oper, dem Staatsballett Berlin und den Berliner… …   Deutsch Wikipedia

  • Piano Concerto No. 5 (Beethoven) — The Piano Concerto No. 5 in E flat major, Op. 73 by Ludwig van Beethoven, popularly known as the Emperor Concerto, was his last piano concerto. It was written between 1809 and 1811 in Vienna, and was dedicated to Archduke Rudolf, Beethoven s… …   Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Stettin — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Erwin Heinz Ackerknecht (1906–1988), Politiker und Medizinhistorike …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich Fischer-Dieskau — Dietrich Fischer Dieskau. Dietrich Fischer Dieskau (born 28 May 1925 in Berlin) is a retired German lyric baritone and conductor of classical music, one of the most famous lieder (art song) performers of the post war period and one of the supreme …   Wikipedia

  • Deutsche Oper Berlin — The Deutsche Oper Berlin is an opera company located in the Charlottenburg district of Berlin, Germany. The resident building is also home to the Berlin State Ballet. Contents …   Wikipedia

  • Christian Thielemann — (born 1 April 1959, in Berlin) is a German conductor. Contents 1 Career 2 Recordings 3 References 4 Bibliography …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”