Nudelman-Richter NR-23


Nudelman-Richter NR-23
Nudelman-Richter NR-23
Il-28 NR-23.jpg
Allgemeine Information
Einsatzland: Sowjetunion, Warschauer Pakt
Produktionszeit: 1949 bis 1965
Waffenkategorie: Maschinenkanone
Ausstattung
Gesamtlänge: 1980 mm
Gesamthöhe: 136 mm
Gesamtbreite: 165 mm
Gewicht:
(ungeladen):
39 kg
Lauflänge:

1450 mm

Technische Daten
Kaliber:

23 mm

Kadenz: 800-950 Schuss/min
Listen zum Thema

Die Nudelman-Richter NR-23 (russisch Нудельман-Рихтер НР–23) war eine Bordwaffe sowjetischer Herstellung, die ab 1949 innerhalb der UdSSR und des Warschauer Paktes weite Verbreitung fand. Sie ersetzte die Nudelman-Suranow NS-23.

Es handelt sich um eine einläufige vollautomatische Waffe vom Kaliber 23 mm speziell für den Einsatz in Flugzeugen. Gegenüber der NS-23 wurde die Mechanik verbessert, so dass sich eine höhere Schussfolge von bis zu 850 Schuss/min ergab, obwohl sie in der Praxis eher bei 650 Schuss/min lag. Die Maschinenkanone konnte bis zu 6.000 Schuss abgeben, bevor der Lauf getauscht werden musste. Die Waffe kam bei allen in Großserie gefertigten Jagdflugzeugen der 1950er Jahre in der UdSSR, also der MiG-15, der MiG-17, der Jak-23 und der La-15 zum Einsatz.

Eine etwas schwerere Ausführung mit der Bezeichnung AM-23 war für den Einsatz in Geschütztürmen entwickelt worden. Hier lag die maximale Schussfolge bei bis zu 1300 Schuss/min. Diese Version kam bei einer Reihe von Bombern, so etwa der Il-28 oder der Tu-95 zum Einsatz.

Die Volksrepublik China erwarb die Lizenzfertigungsrechte und stellte unter den Namen Norinco Type 23-1 (NR-23) und Norinco Type 23-2 (AM-23) beide Waffen in Eigenregie her.

Eine Ableitung mit Kaliber 30 mm bekam die Bezeichnung NR-30, besaß aber eine ähnliche mechanische Ausführung.

Ab 1965 wurde die NR-23 durch die Grjasew-Schipunow GSch-23 ersetzt.

Asif A. Siddiqi gibt in seinem Buch "The Soviet Space Race With Apollo" an, dass die Nudelman-Richter NR-23 auf einer russischen Almas-Raumstation zur Selbstverteidigung gegen Apollo-Kapseln zum Einsatz kam.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: NR-23 – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nudelman-Richter NR-30 — Nudelman Richter NR 30 …   Deutsch Wikipedia

  • Nudelman N-37 — Allgemeine Information Einsatzland: Sowjetunion, Nationen des …   Deutsch Wikipedia

  • Nudelman — ist der Familienname folgender Personen: Michael Nudelman (* 1938), israelischer Politiker Alexander Emmanuilowitsch Nudelman (* 21. August 1912, † 2. August 1996), russischer Waffenkonstrukteur Siehe auch: Nudelman N 37 Nudelman Richter NR 23… …   Deutsch Wikipedia

  • Nudelman-Rikhter NR-30 — NR 30 The Nudelman Richter NR 30 …   Wikipedia

  • NR-23 — Nudelman Richter NR 23 Allgemeine Information Einsatzland: Sowjetunion, Warschauer Pakt Produktionszeit …   Deutsch Wikipedia

  • NR-30 — Nudelman Richter NR 30 Allgemeine Information Einsatzland: Sowjetunion, Warschauer Pakt, Chin …   Deutsch Wikipedia

  • NR 30 — Nudelman Richter NR 30 Allgemeine Information Einsatzland: Sowjetunion, Warschauer Pakt, Chin …   Deutsch Wikipedia

  • Mikoyan-Gurevich I-3 — Role Protoype single seat fighter National origin Soviet Union Manufacturer Mikoyan Gurevich First flight 1956 (I 3U) Number built 1x I 3, 1x I 3P, 1x I 3U (rebuild from I 3) The Mikoyan Gurevich I 3 was t …   Wikipedia

  • Grjasew-Schipunow GSch-23 — Allgemeine Information M …   Deutsch Wikipedia

  • Lim-1 — Mikojan Gurewitsch MiG 15 Einsitzige MiG 15 der po …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.