Arturo Yamasaki

Arturo Maximo Yamasaki (* 11. Mai 1929 in Peru) ist ein ehemaliger peruanisch-mexikanischer Fußballschiedsrichter.

Er pfiff insgesamt fünf Spiele bei den Fußball-Weltmeisterschaften in Chile (1962), England (1966) und Mexiko (1970). Unter anderem war ihm das Viertelfinalspiel zwischen Jugoslawien und Deutschland am 10. Juni 1962 in Chile anvertraut worden, das die deutsche Elf 0:1 verlor.

Berühmtheit erlangte Yamasaki als Referee des sogenannten Jahrhundertspiels zwischen Italien und Deutschland am 17. Juni 1970 in Mexiko-Stadt. Nach Meinung der deutschen Spieler pfiff Yamasaki sehr einseitig und begünstigte die Italiener. Uwe Seeler schrieb in seinen Lebenserinnerungen unter dem Titel Danke, Fußball (2003): Wir merkten, dass der Schiedsrichter Yamasaki [...] ganz auf Seiten der Italiener stand. Die Gangart wurde immer härter, wir warfen nach der Pause alles nach vorn. Aber die italienische Abwehr stand wie eine Mauer. In der 67. Minute wurde Beckenbauer von Pierluigi Cera gefoult. Ein klarer Elfmeter, waren sich die Zuschauer einig! Aber Schiedsrichter Arturo Yamasaki hatte das Foul außerhalb des Strafraums gesehen. Wir umringten den Schiedsrichter und protestierten, während Beckenbauer am Boden liegen blieb: Er hatte sich die rechte Schulter ausgerenkt.

Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn stand Yamasaki der Schiedsrichterkommission des mexikanischen Fußballverbandes vor.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arturo Yamasaki Maldonado — Arturo Yamasaki Maldonado, né le 11 mai 1929, est un ancien arbitre de football péruvien et mexicain. En 2003, il fut nommé à la tête de la Commission des arbitres mexicains. Carrière Coupe du monde de football de 1962 (2 matchs) Copa América… …   Wikipédia en Français

  • Yamasaki — bezeichnet: eine ehemalige Stadt in der Präfektur Hyōgo: Yamasaki (Hyōgo) (eingemeindet nach Shisō (Hyōgo)) ein japanisches Lehen mit Sitz in dieser: Yamasaki (Han) Yamasaki ist der Name folgender Personen: Arturo Yamasaki (* 1929), peruanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • South American Championship 1963 — Copa América summary host = Bolivia year = 1963 tournament = South American Championship teams = 7 date1 = March 10 date2 = March 31 winner = Bolivia runner up = Paraguay third = Argentina matches = 21 goalscorer = Carlos Alberto Raffo… …   Wikipedia

  • Copa América 1963 — Infobox compétition sportive Copa América 1963 Sport Football Organisateur(s) CONMEBOL Édition 28e Lieu …   Wikipédia en Français

  • Campeonato Sudamericano 1963 — XXVIII Copa América Bolivia 1963 Copa América Bolivia 1963 Cantidad de equipos 7 Sede  Bolivia …   Wikipedia Español

  • Чемпионат Южной Америки по футболу 1963 — Чемпионат Южной Америки 1963 Подробности чемпионата Место проведения …   Википедия

  • Arbitres de la Coupe du monde de football — Voici la liste des arbitres ayant officialisé au moins un match de la Coupe du monde de football. Sommaire 1 Coupe du monde 1930 2 Coupe du monde 1934 3 Coupe du monde 1938 4 Coupe du monde …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Y — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Selección de fútbol de Chile — Selección de fútbol de Chile Datos generales Código FIFA CHI …   Wikipedia Español

  • 1962 FIFA World Cup — Campeonato Mundial de Fútbol Chile 1962 1962 FIFA World Cup official logo Tournament details Host country …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”