Aruinseln
Die Aru-Inseln im Osten des Indonesischen Archipels

Die Aru-Inseln (Kepulauan Aru) sind eine indonesische Inselgruppe etwa 150 km südlich von Neuguinea in der Arafurasee. Die Inselgruppe besteht aus etwa 95 flachen Inseln mit einer Gesamtfläche von 8.563 km², von denen die Hauptinseln nur durch schmale Wasserstraßen getrennt sind. Die Inseln haben etwa 34.000 Einwohner, der Hauptort ist die Hafenstadt Dobo im Westen der Inselgruppe. Politisch gehören die Aru-Inseln zur indonesischen Provinz Maluku, geographisch befinden sie sich jedoch auf dem Arafura-Sockel, der Teil des Sahul-Kontinentalschelfs ist. Daher ist das Meer zwischen den Aru-Inseln und Neuguinea im Norden und Osten sowie Australien im Süden meist keine 100 m tief, während es zu den nur 120 km westlich gelegenen Kai-Inseln über 2.000 m Tiefe erreicht.

Die Flora und Fauna der großteils von tropischen Regenwald sowie von Savannen und Mangroven bedeckten Inseln ist ähnlich derjenigen Neuguineas. Einige Arten kommen nur auf den Aru-Inseln vor, wie etwa der Streifenbeutelmarder Myoictis wallacii.

Inseln

Die größten Inseln von Nord nach Süd sind[1]:

Quellen

  1. http://islands.unep.ch/IHB.htm#662

-6.1666666666667134.57Koordinaten: 6° 10′ S, 134° 30′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aruinseln — (Arruinseln), zur niederländ. Residentschaft Amboina gehörige Inselgruppe des Indischen Archipels (s. Karte »Hinterindien«), 1875 von Beccari durchforscht, zwischen 5 und 7° südl. Br., besteht aus einer 125 km langen, 82 km breiten Hauptinsel… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aruinseln — Ạruinseln,   sechs Haupt und 80 kleine Inseln zwischen Neuguinea und Australien, 8 563 km2, rd. 34 000 Einwohner; zum Verwaltungsbezirk der Molukken (Indonesien) gehörig; große Gebiete sind von tropischem Regenwald bedeckt; Haupterwerbszweige… …   Universal-Lexikon

  • Paradiesvögel — (Paradiseidae Boie, hierzu Tafel »Paradiesvögel«), Familie der Sperlingsvögel, prachtvolle rabenähnliche Vögel mit mittellangem, geradem oder etwas gebogenem Schnabel, mittellangen, abgerundeten Flügeln, mittellangem Schwanz mit verlängerten,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Indonesien — In|do|ne|si|en; s: Inselstaat in Südostasien. * * * Indonesi|en,     Kurzinformation:   Fläche: 1 919 317 km2   Einwohner: (2000) 212,56 Mio.   Hauptstadt: Jakarta   Amtss …   Universal-Lexikon

  • Indonesia — Republik Indonesia Republik Indonesien …   Deutsch Wikipedia

  • Indonesien — Republik Indonesia Republik Indonesien …   Deutsch Wikipedia

  • Indonesier — Republik Indonesia Republik Indonesien …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Indonesien — Republik Indonesia Republik Indonesien …   Deutsch Wikipedia

  • Majkor — Majkor, Insel der Gruppe der Aruinseln (s.d.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Molukken — Molukken, Gruppe im Indischen Archipel, zwischen Celebes u. Neuguinea. Die M. sind im Allgemeinen sehr gebirgig, man zählt auf ihnen acht Vulkane; das Klima ist im Allgemeinen sehr angenehm u. gesund, nur in den Niederungen theilweise den… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”