Arusha National Park
Am Eingang des Arusha-Nationalparks, im Hintergrund der Mount Meru
Ngurdoto-Krater im Arusha-Nationalpark
Giraffen im Arusha-Nationalpark
Tansania mit seinen Nationalparks

Der Arusha-Nationalpark ist einer von elf Nationalparks in Tansania. Er liegt im Nordosten nördlich von Arusha und nahe der kenianischen Grenze zwischen dem Mount Meru und dem Kilimandscharo und ist über den internationalen Flughafen Kilimanjaro bei Arusha erreichbar.

Der Park umfasst vor allem den 4562 m (auch mit 4566 m angegeben) hohen Berg Mount Meru, einen erloschenen Vulkan, mit dem Kleinen Mount Meru (3801 m) und dem Ash cone (Aschenkegel), außerdem die Momella-Seen, den Ngurdoto-Krater und die kleine Serengeti. Der Park wurde 1960 als Ngurdoto Crater National Park eingerichtet; der Mount Meru wurde 1967 Teil des Parks. Der ungarische Graf Teleki besuchte 1876 als erster Europäer das Gebiet des heutigen Parks. Er beschrieb noch eine große Anzahl von Flusspferden und Nashörnern.

Der Park ist 137 km² groß und liegt auf 36° 50' O und 03° 15' S. Die Höhe variiert von 1500 m am Eingang bis 4562 m am Gipfel des Meru. Die Landschaft besteht aus Wald, Sumpf, Grasland, Seengebiet, alpinem Hochland und Felsen. Er ist gebührenpflichtig und man benötigt ein Permit, das man an den Eingängen bekommt. Die Straßen im Park sind ungepflastert und nur mit Geländewagen gut zu befahren. In der Nähe der Ngurdoto-Kraters befindet sich ein kleines Museum u.a. mit ausgestopften Vögeln.

Unter anderen leben folgende Tierarten im Park:

Das letzte Nashorn wurde 1987 geschossen.

Siehe auch

Weblinks

-3.2536.8333333333337Koordinaten: 3° 15′ 0″ S, 36° 50′ 0″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arusha National Park — IUCN Category II (National Park) Ngurdoto Crater in the national park …   Wikipedia

  • Arusha National Park — Preserve, northern Tanzania. Established in 1960, the park contains a rich variety of flora and fauna. It is the site of Mount Meru (14,954 ft [4,558 m]) and Ngurdoto Crater, an extinct volcano. Nearby are Mount Kilimanjaro, Olduvai Gorge, and… …   Universalium

  • Kilimanjaro National Park — Parc national de Kilimandjaro Parc national du Kilimandjaro Catégorie II de la CMAP (Parc national) [1] …   Wikipédia en Français

  • Tarangire National Park — Infobox protected area | name = Tarangire National Park iucn category = II caption = Tarangire River in the national park locator x = locator y = location = Tanzania nearest city =Arusha lat degrees = 3 lat minutes = 50 lat seconds = lat… …   Wikipedia

  • Serengeti National Park — This article is about a National Park; for the geographic location see Serengeti Infobox World Heritage Site WHS = Serengeti National Park State Party = Type = Natural Criteria = vii, x ID = Region = Africa Year = 1981 Session = 5th Link =… …   Wikipedia

  • Mikumi National Park — IUCN Category II (National Park) Mikumi National Park …   Wikipedia

  • Mikumi National Park — Mikumi Nationalpark Der Mikumi Nationalpark (englisch: Mikumi National Park) ist ein Nationalpark im Nordwesten des Selous Wildschutzgebietes in Tansania (Ostafrika), 283 km westlich von Daressalam. Er umfasst eine Fläche von 3.230 km² und ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Tarangire National Park — Der Tarangire Fluss im Tarangire Nationalpark Löwe auf einem Baum im Tarangire Nationalpark …   Deutsch Wikipedia

  • Lake Manyara National Park — Infobox protected area name = Lake Manyara National Park iucn category = II caption = locator x = 163 locator y = 78 location = Arusha Region, Tanzania nearest city = lat degrees = 3 lat minutes = 30 lat seconds = lat direction = S long degrees …   Wikipedia

  • Mahale Mountains National Park — IUCN Category II (National Park) Satellite image of the park. The borders are outlined in yellow …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”