Nässjö
Nässjö
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Nässjö (Schweden)
Nässjö
Nässjö
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Jönköpings län
Historische Provinz (landskap): Småland
Gemeinde (kommun): Nässjö
Koordinaten: 57° 39′ N, 14° 42′ O57.6514.7Koordinaten: 57° 39′ N, 14° 42′ O
Einwohner: 16.678 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 11,44 km²
Bevölkerungsdichte: 1.458 Einwohner je km²

Nässjö [ˈnɛʃøː] ist eine Stadt in der südschwedischen Provinz Jönköpings län und der historischen Provinz Småland. Die Stadt ist Hauptort der gleichnamigen Gemeinde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Nässjö erhielt die Stadtrechte im Jahre 1914. Allerdings gewann der Ort bereits ab dem Jahre 1864 an Bedeutung, als beschlossen wurde, die südliche Hauptbahnlinie von Malmö nach Falköping durch den Ort zu führen. Nach und nach wurde Nässjö zu einem Knotenpunkt des Schienenverkehrs ausgebaut. Der erste Bahnhof der Stadt war das erste öffentliche Gebäude nach Entwürfen des schwedischen Architekten Adolf W. Edelsvärd, der auch bei der Stadtplanung und dem Ausbau des Bahnhofsumfeldes beteiligt war.

Infrastruktur und Tourismus

Bahnhof von Nässjö

Nässjö ist die einzige Stadt Schwedens, in der heute noch sechs verschiedene Eisenbahnlinien zusammenlaufen. Die Bedeutung des Ortes als Knotenpunkt des Eisenbahnverkehrs zeigt sich auch in einer lokalen Sehenswürdigkeit, dem Eisenbahnmuseum Nässjö (Nässjö Järnvägsmuseum), das sich mit der regionalen und nationalen Geschichte des Schienenverkehrs beschäftigt.

Wirtschaft

Von 1965 bis 1981 existierte die Brauerei Nässjö (Nässjö bryggeri), die eine in Småland bekannte Biermarke braute und vertrieb. Das Gebäude der Brauerei stand danach leer und brannte 1988 ab.

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nässjö — railway station …   Wikipedia

  • Nassjo — Nässjö Nässjö Chiffres concernant la localité Pays  Suède Provi …   Wikipédia en Français

  • Nässjö — Administration Pays  Suede !Suède Province historique Småland …   Wikipédia en Français

  • Nässjö — Nässjö, Gemeinde im schwed. Län Jönköping, 214 m ü. M., unweit des Hjetsölabergs (377 m hoch), höchster Punkt des südschwedischen Bahnnetzes, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Katrineholm N. und Falköping Malmö und der Eisenbahnen Halmstad N. und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nässjö — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Nässjö — Sp Nèsšė Ap Nässjö L P Švedija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Nassjo — Original name in latin Nssj Name in other language State code SE Continent/City Europe/Stockholm longitude 57.65307 latitude 14.69676 altitude 303 Population 15954 Date 2011 12 20 …   Cities with a population over 1000 database

  • Nässjö FF — Full name Nässjö Fotbollförening Founded 1985 Ground Skogsvallen Nässjö Sweden …   Wikipedia

  • Nässjö Municipality — Nässjö kommun   Municipality   …   Wikipedia

  • Nässjö (commune) — 57° 39′ 00″ N 14° 41′ 00″ E / 57.65, 14.683333 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”