Arvérner

Die Arverner waren ein keltischer Stamm in der heutigen französischen Region Auvergne. Ihr Hauptort war Gergovia (heute: Gergovie), südlich von Clermont-Ferrand und ab dem 1. Jh. n.Chr. Augustonemetum (heute: Clermont-Ferrand).

Geschichte

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Arverner gehörten ursprünglich, wie alle anderen gallischen Stämme, zum Reich der Bituriger. Als deren Macht nachließ und die Haeduer deren Nachfolge antraten, spalteten sich die Arverner ab. Sie waren im 1. Jahrhundert v. Chr. Gegner der Haeduer, die sie als schwach und unfähig darstellten, nachdem es diesen nicht gelungen war eine Invasion germanischer Stämme abzuwehren. Durch den folgenden, sehr lange andauernden Bürgerkrieg wurde Gallien so stark geschwächt, dass die Römer es später umso leichter erobern konnten.

Bekannte Arverner

  • Luernius: König der Arverner im 2. Jahrhundert v. Ch., Vater des Bituitus
  • Bituitus: König der Arverner bis 121 v. Ch., Sohn des Luernius
  • Congonnetiacus (Contoniatus): Sohn des Bituitus, von den Römern als Klientelkönig eingesetzt
  • Celtillus: Vater des Vercingetorix, Bruder von Gobannitio 1. Jahrhundert v.Ch.
  • Gobannitio: erste Hälfte des 1. Jahrhundert v. Ch., Onkel des Vercingetorix
  • Vercingetorix einte 52 v. Chr. fast alle gallischen Stämme (bis auf Remer und Treverer) gegen die von Julius Caesar geführten römischen Truppen, konnte die Niederlage der Gallier aber nicht verhindern

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arvérner — (Arverni), kelt. Völkerschaft in Aquitanien, am Cevennagebirge (in der jetzigen Auvergne), geboten einst über fast ganz Südgallien; 121 v. Chr. wurden sie von Domitius Ahenobarbus und Fabius Maximus geschlagen, ihr König Bituitus gefangen. Gegen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arverner — Arverner, kelt. Volk in der heutigen Auvergne, das sich lange gegen Cäsar verteidigte …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arverner — Arvernischer Tempel auf dem Puy de Dôme Die Arverner (lat. Arverni) waren ein keltischer Stamm in der heutigen französischen Region Auvergne. Ihr Hauptort war Gergovia (heute: Gergovie), südlich von Clermont Ferrand und ab dem 1. Jahrhundert n.… …   Deutsch Wikipedia

  • Arverner — Arvẹrner,   lateinisch Arvẹrni, keltischer Volksstamm im Gebiet der heutigen Auvergne; ihre Hauptstadt war Augustonemetum (heute Clermont Ferrand), ihre Stammesfestung Gergovia. Bis zur Eroberung Galliens durch die Römer waren die Arverner… …   Universal-Lexikon

  • Averni — Die Arverner waren ein keltischer Stamm in der heutigen französischen Region Auvergne. Ihr Hauptort war Gergovia (heute: Gergovie), südlich von Clermont Ferrand und ab dem 1. Jh. n.Chr. Augustonemetum (heute: Clermont Ferrand). Geschichte Dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Aeduer — Die Haeduer (Häduer, auch Aeduer; Haedui = die Feurigen) waren der größte keltische Stamm in Gallien. Wichtigster Ort war zuerst Bibracte, später das 10 v. Chr. gegründete Augustodunum (heute Autun). Weitere Orte waren Cavillonum, Decetia,… …   Deutsch Wikipedia

  • Häduer — Die Haeduer (Häduer, auch Aeduer; Haedui = die Feurigen) waren der größte keltische Stamm in Gallien. Wichtigster Ort war zuerst Bibracte, später das 10 v. Chr. gegründete Augustodunum (heute Autun). Weitere Orte waren Cavillonum, Decetia,… …   Deutsch Wikipedia

  • Vercingetorix — Stater von Vercingetorix Vercingetorix [vɛrʦɪŋˈgeːtorɪks] (* ca. 82 v. Chr.; † 46 v. Chr. in Rom) war ein Fürst der gallisch keltischen Arverner, der 52 v. Chr. – im siebten Jahr des Gallischen Krieges …   Deutsch Wikipedia

  • Äduer — Die Haeduer (Häduer, auch Aeduer; Haedui = die Feurigen) waren der größte keltische Stamm in Gallien. Wichtigster Ort war zuerst Bibracte, später das 10 v. Chr. gegründete Augustodunum (heute Autun). Weitere Orte waren Cavillonum, Decetia,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bello Gallico — Buchausgabe von 1783 Als Commentarii de Bello Gallico wird ein Bericht des römischen Feldherrn Gaius Iulius Caesar über den Gallischen Krieg (58 bis 51/50 v. Chr.) bezeichnet. Das Werk stellt die Hauptquelle zu Caesars Feldzügen dar, ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”