Aryepiglottische Falte
Plica aryepiglottica (4)
Die Lage der aryepiglottischen Falte im Rachen

Die aryepiglottische Falte (lat. Plica aryepiglottica) ist eine Schleimhautfalte im Rachen (Pharynx). Sie ist ein anatomischer Unterbezirk des Hypopharynx und reicht auf beiden Seiten vom Kehldeckel zum Stellknorpel (Cartilago arytenoida). Sie bildet den seitlichen Rand des Kehlkopfeingangs (Aditus laryngis).

Auf den aryepiglottischen Falten befinden sich zwei kleine Erhebungen: Das Tuberculum cuneiforme und das Tuberculum corniculatum.

Die aryepiglottischen Falten werden bei den Kehlgesangsuntertönen im Untertongesang zusammen mit den Stimmbändern in Schwingungen versetzt.[1]

Quellen

  1. stimmhorn.ch, Untertongesang

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plica aryepiglottica — (4) Die Lage der aryepiglottischen Falte im Rachen Die aryepiglottische Falte (lat. Plica aryepiglottica) ist eine Schleimhautfalte im Rachen (Pharynx). Sie ist ei …   Deutsch Wikipedia

  • Schlundrachenkrebs — Die Lage des Hypopharynx (Laryngopharynx) Sagittaler Schnitt durch den Kopf Hals Bereich …   Deutsch Wikipedia

  • Epiglottal — (12) epiglottal Epiglottal bezeichnet in der Phonetik einen Artikulationsort. Epiglottale Laute werden gebildet, indem die aryepiglottische Falte gegen den Epiglottis gedrückt wird. Das internationale phonetische Alphabet kennt drei epiglottale… …   Deutsch Wikipedia

  • Kehlgesang — Obertongesang ist eine Gesangstechnik, die aus dem Klangspektrum der Stimme einzelne Obertöne so herausfiltert, dass sie als getrennte Töne wahrgenommen werden und der Höreindruck einer Mehrstimmigkeit entsteht. Man spricht dann von Obertongesang …   Deutsch Wikipedia

  • Kehlkopfgesang — Obertongesang ist eine Gesangstechnik, die aus dem Klangspektrum der Stimme einzelne Obertöne so herausfiltert, dass sie als getrennte Töne wahrgenommen werden und der Höreindruck einer Mehrstimmigkeit entsteht. Man spricht dann von Obertongesang …   Deutsch Wikipedia

  • Obertonsingen — Obertongesang ist eine Gesangstechnik, die aus dem Klangspektrum der Stimme einzelne Obertöne so herausfiltert, dass sie als getrennte Töne wahrgenommen werden und der Höreindruck einer Mehrstimmigkeit entsteht. Man spricht dann von Obertongesang …   Deutsch Wikipedia

  • Larynxödem — Klassifikation nach ICD 10 J38.4 Larynxödem …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”