Arylester

Eine Arylgruppe ist ein Molekülteil mit einem aromatischen Grundgerüst. Die meisten Arylgruppen leiten sich vom Benzol (C6H6) ab, die einfachste Arylgruppe ist die Phenylgruppe, die nur aus einem Benzolrest -(C6H5) besteht.

Die Bezeichnung Arylgruppe wird vor allem dann verwendet, wenn man allgemein formuliert und nicht genauer spezifizieren will, um welche Gruppe es sich handelt. Im Gegensatz zu Arylgruppen wird auch der Begriff Alkylgruppen verwendet, um einen Rest zu bezeichnen, der nicht aromatisch ist. In Strukturformeln wird für Arylgruppen die Abkürzung Ar- verwendet.

Zu den chemischen Eigenschaften siehe unter Aromaten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fries-Verschiebung — Bei der Fries Umlagerung oder Verschiebung werden Arylester (beispielsweise Phenylester) unter Lewis Säure Katalyse in entsprechende Arylketone umgelagert. Inhaltsverzeichnis 1 Mechanismus 2 Bedeutung 3 Grenzen 4 Photo Fries …   Deutsch Wikipedia

  • Carbonsäureester — (R–COOR ) sind Ester, die formal aus einer Carbonsäure (R–COOH) und einem Alkohol bzw. Phenol (R OH) zusammengesetzt sind. Ester kurzkettiger Monocarbonsäuren kommen als wohlriechende Verbindungen in ätherischen Ölen (sog. Fruchtester) und jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Fries-Umlagerung — Bei der Fries Umlagerung oder Verschiebung werden Arylester (beispielsweise Phenylester) unter Lewis Säure Katalyse in entsprechende Arylketone umgelagert. Die Reaktion ist nach ihrem Entdecker, dem deutschen Chemiker Karl Fries (1875−1962)… …   Deutsch Wikipedia

  • Phosphate —   [zu griechisch phõs »Licht«], Singular Phosphat das, (e)s, im weiteren Sinn die Salze und Ester der verschiedenen Phosphorsauerstoffsäuren (Phosphorverbindungen); im engeren Sinn die Phosphate(V), d. h. die Salze und Ester der Phosphor(V) säure …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”