Arzberg (Altmühltal)
Arzberg
Arzberg mit Beilngries im Vordergrund

Arzberg mit Beilngries im Vordergrund

Höhe 507,1 m
Lage Landkreise Eichstätt und Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern (Deutschland)
Gebirge Fränkische Alb
Geographische Lage 49° 2′ 1″ N, 11° 29′ 14″ O49.03370277777811.48715507.1Koordinaten: 49° 2′ 1″ N, 11° 29′ 14″ O
Arzberg (Altmühltal) (Bayern)
Arzberg (Altmühltal)
Gestein Kalkstein

Der Arzberg ist ein 507,1 m ü. NN[1] hoher Berg der südlichen Fränkischen Alb bei Beilngries und Dietfurt im oberbayerischen Landkreis Eichstätt und im oberpfälzer Landkreis Neumarkt, Bayern (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Der Arzberg befindet sich im Naturpark Altmühltal zwischen Beilngries direkt im Westen und Dietfurt etwas entfernt im Osten, wobei sich die Stadtgebiete von Beilngries (Westlicher Arzberg) und Dietfurt (Östlicher Arzberg) bis weit auf den überwiegend bewaldeten Berg ziehen. Im nördlich des Bergs gelegenen Tal liegt Ottmaring (zu Dietfurt), im südlich befindlichen liegen Kottingwörth (zu Beilngries) sowie Grögling und Töging (beide zu Dietfurt).

Nördlich vorbei am Arzberg verläuft im Abschnitt zwischen Beilngries und Dietfurt im „Ottmaringer Trockental“ der Main-Donau-Kanal. Durch dieses Tal floss einst die Sulz, die während der letzten Eiszeit westlich des Bergs den Felsriegel zum Altmühltal durchbrach und seitdem dort − heutzutage nach Durchfließen von Beilngries − in die südlich am Berg vorbeifließende Altmühl mündet. Der Kanal wurde in den Verlauf beider Fließgewässer integriert.

Der Arzberg ist in West-Ost-Richtung etwa 6 km lang und in Nord-Süd-Richtung maximal rund 2 km breit.

Schutzgebiete

Die West- und Südflanke des Arzbergs bildet den äußersten Ostteil des vielteiligen Fauna-Flora-Habitat-Gebiets „Mittleres Altmühltal mit Wellheimer Trockental und Schambachtal“ (FFH-Nr. 7132-371). Dieser Bereich ist zugleich ein Teil des vielteiligen Vogelschutzgebiets „Felsen und Hangwälder im Altmühltal und Wellheimer Trockental“ (VSG-Nr. 7132-471). Zudem ist nahezu der gesamte Berg Teil des 1995 gegründeten und 3.141,36 km² großen Landschaftsschutzgebiets „LSG innerhalb des Naturparks Altmühltal“ (LSG-Nr. 329151)[1].

Wandern

Über den Arzberg und durch das Altmühltal verläuft im Abschnitt zwischen Beilngries und Dietfurt der Europäische Fernwanderweg E8. Zudem ist seit 1995 der 3,5 km lange „Waldlehrpfad Arzberg“[2] angelegt, der an zahlreichen Schautafeln vorbeiführt.

Einzelnachweise

  1. a b Kartendienste des BfN
  2. Infos zum Waldlehrpfad Arzberg auf altmuehltal.de

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arzberg (Altmühltal) — Battert Location Location Bavaria,  Germany …   Wikipedia

  • Arzberg — bezeichnet: den Porzellanhersteller Arzberg Porzellan bzw. dessen Marke Arzberg, deren Name vom oberfränkischen Ort Arzberg abgeleitet ist Orte: Arzberg (Oberfranken), Stadt im Landkreis Wunsiedel, Bayern Arzberg (Sachsen), Gemeinde im Landkreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Fränkische Alb — f1p5 Fränkische Alb (Frankenalb / Fränkischer Jura / Frankenjura) Fränkische Alb Höchster Gipfel Dürrenberg ( …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergen und Erhebungen der Fränkischen Alb — Fränkische Alb Die Liste von Bergen und Erhebungen der Fränkischen Alb enthält eine Auswahl von Bergen und Erhebungen sowie deren Ausläufern in der Fränkischen Alb, einem Mittelgebirge des Südwestdeutschen Schichtstufenlands im deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Hirschberg (Bayern) — Schloss Hirschberg vom Arzberg aus gesehen. Schloss Hirschberg liegt auf einer langgestreckten Bergzunge oberhalb von Beilngries im Naturpark Altmühltal und ist mit der Willibaldsburg von Eichstätt eine der beiden größten Burganlagen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Bayern — nach Ortschaft: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abenberg …   Deutsch Wikipedia

  • Naturpark Fichtelgebirge — Lage des Naturparks Fichtelgebirge Der Naturpark Fichtelgebirge liegt im Dreiländereck Sachsen, Tschechien und Bayern und ist 1020 km² groß. Er wird durch den Verein Naturpark Fichtelgebirge e. V. in Wunsiedel erhalten. Inhal …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchanhausen — Gemeinde Kinding Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Badanhausen — vom Arzberg aus gesehen. Badanhausen ist ein Gemeindeteil von Kinding im oberbayerischen Landkreis Eichstätt. Inhaltsverzeichnis 1 Lage und Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Eichelhof (Dietfurt an der Altmühl) — Eichelhof Gemeinde Dietfurt an der Altmühl Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”