Arzner

Dorothy Arzner (* 3. Januar 1897 in San Francisco; † 1. Oktober 1979 in La Quintam Kalifornien) war eine US-amerikanische Regisseurin.

Leben

Dorothy Arzner war eine der wenigen Regisseurinnen in Hollywood. Sie kam als Kellnerin im Lokal ihres Vaters schon früh in Kontakt mit den Filmschaffenden in Hollywood. Nachdem sie im Ersten Weltkrieg als Lazarettschwester und Krankenwagenfahrerin tätig war, begann sie 1919 als Stenografin für William DeMille, den Bruder von Cecil B. DeMille in der Drehbuchabteilung von Famous Players, aus denen bald Paramount entstehen sollte.

Bald arbeitete sie als Cutterin und ihre Arbeit für die Stierkampfszenen in Blood and Sand, einem großen Erfolg von Rudolph Valentino, war so brillant, dass James Cruze sie zur Chefcutterin von The Covered Wagon aus dem Folgejahr machte. 1927 drehte sie ihren ersten eigenen Film Fashions for Women als Regisseurin und wurde in der Umbruchphase vom Stummfilm zum Tonfilm sehr bekannt. Das Studio vertraute ihr die Aufgabe an, Clara Bows ersten Tonfilm zu inszenieren und die Publicity um die angeblich aufgrund von Claras Lautstärke durchgebrannten Sicherungen der Mikrophone halfen mit, aus der eher seichten Dreiecksgeschichte einen finanziellen Erfolg zu machen.

Besonders Arzners beide Streifen mit dem damaligen weiblichen Topstar des Studios, Ruth Chatterton waren große finanzielle Erfolge. Sarah and Son erzählte eine Geschichte im Sinne von Madame X über eine österreichische Sopranistin, die ihr illegitimes Kind aufgeben muss und Jahr auf der Suche nach ihm verbringt. Chatterton wurde gelobt für ihre perfekte Modulation des anfänglich schweren deutschen Akzents hin zu einer fast perfekten englischen Diktion gegen Ende des Films. Angesichts der noch primitiven Aufnahmetechnik war das eine großartige Leistung.

Mit Nana sollte Arzner aus Anna Sten, der neuesten Entdeckung von Samuel Goldwyn einen bedeutenden Star machen, doch die strengen Zensurbestimmungen den Production Code erlaubten nur eine destillierte Version der ursprünglichen Geschichte von Émile Zola. Nach den Querelen um Die Braut trug Rot, einem Stoff, der 1937 ursprünglich für Luise Rainer von MGM gekauft wurde und dann an Joan Crawford weitergereicht wurde, beendete Arzner ihre aktive Karriere, um in den 1940er noch zwei wenig erfolgreiche Filme zu drehen. Sie war die erste Frau, die der Directors Guild of America beitrat.

Filme

  • 1927 – Fashions of Women
  • 1927 – Ten Modern Commandments
  • 1927 – Get Your Man
  • 1928 – Manhattan Cocktail
  • 1929 – The Wild Party
  • 1930 – Sarah and Son
  • 1930 – Anybody's Woman
  • 1931 – Honor Among Lovers
  • 1931 – Working Girls
  • 1932 – Merrily We Go to Hell
  • 1933 – Christopher Strong
  • 1934 – Nana
  • 1936 – Craig's Wife
  • 1937 – Die Braut trug Rot (The Bride Wore Red)
  • 1940 – Dance, Girl, Dance
  • 1943 – First Comes Courage

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arzner — /ˈaznə/ (say ahznuh) noun Dorothy, 1900–79, US film director …   Australian English dictionary

  • Arzner, Dorothy — ▪ American filmmaker born Jan. 3, 1897?, San Francisco, Calif., U.S. died Oct. 1, 1979, La Quinta, Calif.       American filmmaker who was the only woman directing feature length studio films in Hollywood during the 1930s. From 1927 to 1943 she… …   Universalium

  • Arzner, Dorothy —    см. Эрзнер, Дороти …   Режиссерская энциклопедия. Кино США

  • Dorothy Arzner — Arzner in a trailer for The Bride Wore Red, 1937 Born January 3, 1897(1897 01 03) San Francisco, California, U.S …   Wikipedia

  • Dorothy Arzner — (* 3. Januar 1897 in San Francisco; † 1. Oktober 1979 in La Quintam Kalifornien) war eine US amerikanische Regisseurin. Leben Dorothy Arzner war eine der wenigen Regisseurinnen in Hollywood. Sie kam als Kellnerin im Lokal ihres Vaters schon früh… …   Deutsch Wikipedia

  • Dorothy Arzner — Dans la bande annonce de L Inconnue du palace (1937) …   Wikipédia en Français

  • Эрзнер, Дороти — (Arzner, Dorothy)    Режиссер, сценарист. Родилась 3 января 1900 г. в Сан Франциско, умерла 1 октября 1979 г. 17 летней девушкой записалась добровольцем в медицинский корпус для участия в 1 мировой войне. Не попав на фронт, поступила на… …   Режиссерская энциклопедия. Кино США

  • The Bride Wore Red — Filmdaten Deutscher Titel: Die Braut trug Rot Originaltitel: The Bride Wore Red Produktionsland: Vereinigte Staaten Erscheinungsjahr: 1937 Länge: 104 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Die Braut trug Rot — Filmdaten Deutscher Titel Die Braut trug Rot Originaltitel The Bride Wore Red …   Deutsch Wikipedia

  • Fredric March — fotografía de Carl Van Vechten, 1939. Nombre real Ernest Frederick McIntyre Bickel Nacimiento 31 de agosto de 1897 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”