Arık

Engin Arık (* 14. Oktober 1948 in Istanbul; † 30. November 2007 bei Keçiborlu, Türkei) war eine türkische Kernphysikerin.[1] Sie war Professorin und leitete die experimentelle Gruppe für Teilchenphysik an der Bosporus-Universität.[2][3]

Inhaltsverzeichnis

Beruflicher Werdegang

Arık studierte und machte 1969 an der Universität Istanbul ihren Abschluss in Mathematik und Physik. 1971 erwarb sie an der University of Pittsburgh ihren M.Sc. und 1976 ihren Ph. D..[2] Sie führte ihre Studien am Westfield College der University of London fort.

1979 kehrte sie in die Türkei zurück und wurde ein Fakultätsmitglied der Bosporus-Universität in Istanbul. 1983 verließ sie die Universität für zwei Jahre, während derer sie für Control Data Corporation tätig war. 1988 wurde Arık Professorin an der Bosporus-Universität.

Zwischen 1997 und 2000 nahm Arık für die türkische Regierung an den Sitzungen des Kernwaffenteststopp-Vertrags am Sitz der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) der Vereinten Nationen in Wien teil.

Sie arbeitete am CERN in der Schweiz an ATLAS und am CAST-Experiment mit.

Privat

Sie war mit Metin Arık verheiratet, der als Professor an derselben Fakultät der Bosporus-Universität tätig ist. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor.[4] Arık wurde bei einem Flugzeugabsturz (Atlasjet-Flug 4203) am 30. November 2007 getötet.[1]

Werke (Auswahl)

  • Proceedings of the sixth international Wigner Symposium, 16-22 August 1999 İstanbul, Turkey, Verlag İstanbul: Boğaziçi University Press, 2002, ISBN 975-518-188-1 9789755181882 9755181873 9789755181875, OCLC 51281609
  • Technical Papers - Laminar Flow of a Nonlinear Viscoplastic Fluid Through an Axisymmetric Sudden Expansion, New York, N.Y. : American Society of Mechanical Engineers, ISSN: 0098-2202
  • Ihre Dissertation 1986 erschien in zwei Auflagen und trug den Titel:Study of boundary layer structure using laser doppler velocimetry, conditional sampling, and polymer additives, 1986, Harvard University, OCLC 20516579

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b CNN: „Physics expert, baby among plane dead“, 30. November 2007.
  2. a b Engin Arık (Professor), Fakultät für Physik an der Bosporus-Universität. Abgerufen am 2. Dezember 2007.
  3. Website von Engin Arık an der Bosporus-Universität. Abgerufen am 2. Dezember 2007.
  4. Zaman (Tageszeitung) „Kazada ölen bilim adamları çok önemli nükleer projede çalışıyordu“, 30. November 2007 (türkisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arik — ist ein männlicher und weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • arik — arik·a·ra; …   English syllables

  • Arik — Infobox Given Name Revised name = Arik imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = Arik is a given name, and may refer to:In sports:* Arik Benado, the captain of Maccabi Haifa * Ariel Arik… …   Wikipedia

  • arık — 1. sf., esk. Zayıf, cılız, kuru, sıska Arık, zayıf bir buzağı kuyruğunu sallayarak gidiyordu. M. Ş. Esendal Atasözü, Deyim ve Birleşik Fiiller arık ata kuyruğu da yüktür arık etten yağlı tirit olmaz arık öküze bıçak çalınmaz 2. is., hlk. 1) Ark… …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Arik — russische Kurzform z.B. von → Alberich (Bedeutungszusammensetzung aus: »Naturgeist« und »Herrscher«). Namensträger: Arik Brauer, österreichischer Maler …   Deutsch namen

  • Arik — n. male first name (form of Arieh) …   English contemporary dictionary

  • arık — orak, turpan …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • arık — ırmak, ark, germeç, kaş, kanal, I, 7, 65, 302, 375. 382; II, 10, 59, 135. 333, 347; II I, 182,299. zayıf, cılız I, 66 …   Divan-i Luqat-i it-Türk Dizini

  • ARIK — Uykusuz kimse, uykusuz olma halindeki …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • ARİK — Asil haseb ve neseb ehli olan …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”