Asaf Pekdeğer

Asaf Pekdeğer (* 1950 in Mersin, Türkei; † 17. Mai 2011[1] in Berlin, Deutschland) war ein deutsch-türkischer Geowissenschaftler und Professor für Hydrogeologie an der Freien Universität Berlin.

Leben

Asaf Pekdeğer stammte aus einer prominenten türkischen Familie. Sein Vetter Kemal Derviş war Vizepräsident der Weltbank und türkischer Wirtschaftsminister unter Ministerpräsident Bülent Ecevit. Unter seinen Vorfahren befindet sich auch ein Großwesir.

Pekdeğer wuchs in Ankara auf und studierte in Deutschland, wo er bis zu seinem Tod lebte und arbeitete. 1977 wurde er an der Universität Kiel mit einer Untersuchung zur Grundwasserbeschaffenheit promoviert. Ab 1987 vertrat er an der Freien Universität Berlin das Fachgebiet Hydrogeologie am Fachbereich Geowissenschaften. Schwerpunkte seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit waren Grundwassermanagement, Hydrogeochemie und die Geothermie.[2]

Seit 1996 besaß Pekdeğer die deutsche Staatsbürgerschaft.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Prof. Dr. Asaf Pekdeger – Nachruf, Freie Universität Berlin. Abgerufen am 5. Juli 2011.
  2. Traueranzeige der FU Berlin, Tagesspiegel vom 29. Mai 2011, S.14

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asaf Pekdeger — Asaf Pekdeğer (* 1950 in Mersin, Türkei) ist Professor für Hydrogeologie an der Freien Universität Berlin. Pekdeğer, aus einer prominenten Familie stammend (Vetter Kemal Derviş, ehemaliger Vizepräsident der Weltbank und Superminister unter Ecevit …   Deutsch Wikipedia

  • Pekdeger — Asaf Pekdeğer (* 1950 in Mersin, Türkei) ist Professor für Hydrogeologie an der Freien Universität Berlin. Pekdeğer, aus einer prominenten Familie stammend (Vetter Kemal Derviş, ehemaliger Vizepräsident der Weltbank und Superminister unter Ecevit …   Deutsch Wikipedia

  • Pekdeğer — Asaf Pekdeğer (* 1950 in Mersin, Türkei) ist Professor für Hydrogeologie an der Freien Universität Berlin. Pekdeğer, aus einer prominenten Familie stammend (Vetter Kemal Derviş, ehemaliger Vizepräsident der Weltbank und Superminister unter Ecevit …   Deutsch Wikipedia

  • Asaf (Begriffsklärung) — Asaf ist der Name folgender Personen: Asaf (auch: Asaph), biblische Person Asaf Jah III. (1768–1829), als Nizam von 1803 bis 1829 der absolute Herrscher des indischen Fürstenstaats Hyderabad Asaf Jah IV. (1794–1857), als Nizam der absolute… …   Deutsch Wikipedia

  • Import-Export - Eine Reise in die deutsch-türkische Vergangenheit — Filmdaten Deutscher Titel: Import Export – Eine Reise in die deutsch türkische Vergangenheit Produktionsland: Deutschland Erscheinungsjahr: 2005/2006 Länge: 95 Minuten Originalsprache: Deutsch Stab …   Deutsch Wikipedia

  • Import-Export – Eine Reise in die deutsch-türkische Vergangenheit — Filmdaten Deutscher Titel: Import Export – Eine Reise in die deutsch türkische Vergangenheit Produktionsland: Deutschland Erscheinungsjahr: 2005/2006 Länge: 95 Minuten Originalsprache: Deutsch Stab …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pea–Peq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 2. Quartal 2011 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2011: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2011 | Literaturjahr 2011… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”