Oblast Uljanowsk
Subjekt der Russischen Föderation
Oblast Uljanowsk
Ульяновская область
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Wolga
Fläche 37.181 km²
Bevölkerung 1.292.174 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 35 Einwohner/km²
Verwaltungszentrum Uljanowsk
Offizielle Sprache russisch
Ethnische
Zusammensetzung
Russen (72,6 %)
Tataren (12,2 %)
Tschuwaschen (8,0 %)
Mordwinen (3,6 %)
Ukrainer (1,1 %)
(Stand: 2002)[2]
Gouverneur Sergei Morosow
Gegründet 19. Januar 1943
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahlen (+7) 842xx
Postleitzahlen 432000–433999
Kfz-Kennzeichen 73, 173
OKATO 73
Website www.ulgov.ru
Lage in Russland

Die Oblast Uljanowsk (russisch Ульяновская область/ Uljanowskaja oblast) ist eine Oblast in Russland. Sie liegt im Föderationskreis Wolga beiderseits der durch den Kuibyschewer Stausee verbreiterten Wolga. Im Norden und Nordwesten grenzt sie an Tatarstan, Tschuwaschien und Mordwinien.

In der Oblast leben neben Russen auch Tataren, Tschuwaschen und Mordwinen.

Das Wachstum des Gebietes begann 1648 mit der Gründung der Festung Simbirsk. Die gleichnamige Stadt, die um die Festung herum entstanden war, wurde 1924 zu Ehren des dort geborenen Lenin in Uljanowsk umbenannt. Seit 1943 bildet das Gebiet eine eigene Oblast.

Zu den wichtigsten Industriezweigen gehören der Maschinenbau, die Leicht- und die Nahrungsmittelindustrie.

Verwaltungsgliederung und größte Orte

Die Oblast Uljanowsk gliedert sich in 21 Rajons und 3 Stadtkreise.

Die bedeutendste Stadt neben dem Verwaltungszentrum Uljanowsk ist die Großstadt Dimitrowgrad.

Größte Städte und städtische Siedlungen
Stadt*/Städt. Siedlung Russischer Name Einwohner
(1. Januar 2006)
Uljanowsk* Ульяновск 617.200
Dimitrowgrad* Димитровград 128.009
Insa* Инза 19.491
Barysch* Барыш 17.879
Nowouljanowsk* Новоульяновск 16.889
Tscherdakly Чердаклы 11.646
Nowospasskoje Новоспасское 11.019
Ischejewka Ишеевка 10.276
Kusowatowo Кузоватово 8.765
Sengilei* Сенгилей 7.952
Karsun Карсун 7.853
Maina Майна 7.527
Surskoje Сурское 7.192

Weblinks

 Commons: Oblast Uljanowsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Predvaritel'nye itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Rosstat, Statistika Rossii, Moskau 2011, ISBN 978-5-902339-98-4 (Vorläufige Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010; russisch; Download).
  2. Naselenie po nacional'nosti i vladeniju russkim jazykom po sub"ektam Rossijskoj Federacii. In: Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2002 goda. Rosstat, abgerufen am 1. November 2011 (XLS, russisch, Ethnische Zusammensetzung und Kenntnis der russischen Sprache nach Föderationssubjekt, Ergebnisse der Volkszählung 2002).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verwaltungsgliederung der Oblast Uljanowsk — Die Oblast Uljanowsk im Föderationskreis Wolga der Russischen Föderation gliedert sich in 21 Rajons und 3 Stadtkreise. Den Rajons sind insgesamt 31 Stadt und 112 Landgemeinden unterstellt (Stand: 2010). Stadtkreise [1] Stadtkreis Einwohner[2]… …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Gorki — Oblast Nischni Nowgorod Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Kalinin — Oblast Twer Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Nowossibirsk — Oblast Nowosibirsk Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Uljanowsk (Begriffsklärung) — Uljanowsk bezeichnet: eine russische Stadt, siehe Uljanowsk eine russische Oblast, siehe Oblast Uljanowsk eine Flugzeugträgerserie, siehe Uljanowsk (Flugzeugträger) Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Uljanowsk — Stadt Uljanowsk Ульяновск Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Perm — Region Perm Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Kaliningrad — Subjekt der Russischen Föderation Oblast Kaliningrad Калининградская область Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Saratow — Subjekt der Russischen Föderation Oblast Saratow Саратовская область Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Oblast Wologda — Subjekt der Russischen Föderation Oblast Wologda Вологодская область Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”