3DNow

3DNow! bezeichnet die von AMD, Centaur und Cyrix erarbeitete Multimedia-Befehlssatzerweiterung, die mit dem AMD K6-2 1998 eingeführt wurde. Diese Erweiterung ermöglicht neue Befehle direkt in Hardware, die den Prozessor bei rechenintensiven Applikationen erheblich beschleunigen können. Die neuen Befehle können allerdings erst ihre Wirkung entfalten, wenn sie auch von den jeweiligen Programmen unterstützt werden, dies war allerdings seit der Einführung von 3DNow! nur in geringem Maße der Fall, da die Mehrzahl der Softwareentwickler nach der Einführung 1999 bevorzugt die Alternativentwicklung SSE von Intel einsetzten. Ein Vorteil der 3DNow! Erweiterung gegenüber der SSE Erweiterung war allerdings, dass man in einem 3DNow! Register zwei 32Bit Gleitkommazahlen speichern und mit entsprechenden Befehlen auch miteinander verrechnen konnte, während dies bei SSE nicht möglich war. Diese Funktion wurde bei SSE erst später mit SSE3 eingeführt.

3DNow! sollte, wie der Name bereits ausdrückt, vor allem im Bereich der 3D-Grafik, also der Vektoroperationen, große Geschwindigkeitsvorteile erbringen. Während z. B. MMX nur ganze Zahlen unterstützt und somit seine Stärke eher bei der Verarbeitung von Pixeldaten entfaltet, stellt 3DNow! viele Befehle zur Verarbeitung von Gleitkommazahlen einfacher Genauigkeit zur Verfügung.

Wesentlich weiter entwickelt findet sich dieser Ansatz in ASICs (von wo er ursprünglich stammt) sowie in den AltiVec-Einheiten von modernen PowerPC-CPUs – oder auf heutigen Grafikkarten.

AMD empfiehlt den Einsatz von 3DNow! seit Jahren nicht mehr.[1] Vor dem Einsatz dieser Befehle sollten Programmierer daher deren Verfügbarkeit mittels des entsprechenden CPUID-Bits überprüfen. Am 18. August 2010 hat AMD angekündigt, dass kommende Prozessoren kein 3DNow mehr unterstützen werden.[2] Lediglich die PREFETCH und PREFETCHW Befehle bleiben erhalten. Prozessoren der AMD-Fusion-Reihe sind die ersten AMD-Prozessoren, die bei denen die Befehlssatzerweiterung wieder entfallen ist.

CPUs mit 3DNow!

Da 3DNow! eine der ersten Erweiterungen der x86-Architektur ist, besitzen viele CPUs (außer von Intel) der letzten Jahre 3DNow!. Eine vollständige Liste aller CPUs mit 3DNow! wäre also sehr unübersichtlich. An dieser Stelle sei daher auf die Liste von Mikroprozessoren verwiesen.

Nachfolgend eine Übersicht der CPU-Familien, in denen die jeweiligen Hersteller 3DNow! integriert haben:

Weblinks

Einzelnachweise

  1. AMD64 Architecture Programmer's Manual Volume 5 (englisch; PDF) – Appendix A: Recommended Substitutions for 3DNow! Instructions, September 2007
  2. 3DNow! Instructions are Being Deprecated (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 3DNow! — is the trade name of a multimedia extension created by AMD for its processors, starting with the K6 2 in 1998. It is an addition of SIMD instructions to the traditional x86 instruction set, designed to improve a CPU s ability to perform the… …   Wikipedia

  • 3DNow! — 3DNow!  дополнительное расширение MMX для процессоров AMD, начиная с AMD K6 3D. Причиной создания 3DNow! послужило стремление завоевать превосходство над процессорами производства компании Intel в области обработки мультимедийных данных.… …   Википедия

  • 3dnow — 3DNow! Le 3DNow! est un jeu d instructions multimédia développé par AMD. Il est introduit en 1997 avec le K6 2. Cette technologie basée sur les opérations SIMD (Single Instruction Multiple Data), a donc pour vocation d’accélérer le traitement du… …   Wikipédia en Français

  • 3DNow! — bezeichnet die von AMD, Centaur und Cyrix erarbeitete Multimediaerweiterung, die mit dem AMD K6 2 1998 eingeführt wurde. Diese Erweiterung ermöglicht neue Befehle direkt in Hardware, die den Prozessor bei rechenintensiven Applikationen erheblich… …   Deutsch Wikipedia

  • 3DNow! — es el nombre que recibe una extensión multimedia diseñada por AMD para sus procesadores, introducida por AMD en febrero de 1998 con sus procesadores K6 2. En términos más técnicos, es un añadido de instrucciones SIMD al tradicional conjunto de… …   Wikipedia Español

  • 3DNow! — es el nombre que recibe una extensión multimedia creada por AMD para sus procesadores, que fue implementada a partir del AMD K6 2. En términos más técnicos, es un añadido de instrucciones SIMD al tradicional conjunto de instrucciones x86, para… …   Enciclopedia Universal

  • 3DNow! — Le 3DNow! est un jeu d instructions multimédia développé par AMD. Il est introduit en 1997 avec le K6 2. Cette technologie basée sur les opérations SIMD (Single Instruction Multiple Data), a donc pour vocation d’accélérer le traitement du… …   Wikipédia en Français

  • 3DNow! — ● np. tm? f. ►PUCE Unité de calcul vectoriel en virgule flottante intégrée dans les puces Athlon d AMD. Quand on sait les utiliser, elles peuvent effectuer jusqu à un milliard d opérations par seconde avec un processeur à 700 MHz …   Dictionnaire d'informatique francophone

  • 3DNow!-Befehlssatz — 3DNow! Befehlssatz,   für 3D Darstellung konzipierte Befehlssatzerweiterung von AMD Prozessoren, die 1998 mit dem K6 2 eingeführt wurde. 3DNow! besteht aus 21 Befehlen, die vor allem verbesserte Gleitkomma Berechnungen erlauben. Mithilfe der… …   Universal-Lexikon

  • Comparison of AMD processors — This list is incomplete; you can help by expanding it. Colors of the processor code names indicate same core. Archi tecture Family Code Name Model Group Speed (MHz) Socket Process (nm) Cores FSB/HT (MHz) Cache (KiB) Memory Controller …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”