Asbolus (Asteroid)
Asteroid
(8405) Asbolus
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Zentaur
Große Halbachse 17,942 AE
Exzentrizität 0,619
Perihel – Aphel 6,834 – 29,049 AE
Neigung der Bahnebene 17,644°
Siderische Umlaufzeit 75 a 364 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 7,032 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 62 - 70 km
Masse  ? kg
Albedo 0,09 bis 0,15
Mittlere Dichte  ? g/cm³
Rotationsperiode 8 h 52 m
Absolute Helligkeit 9,00 mag
Spektralklasse  ?
Geschichte
Entdecker James V. Scotti
Robert Jedicke
Datum der Entdeckung 5. April 1995
Andere Bezeichnung 1995 GO

(8405) Asbolus ist ein Asteroid aus der Gruppe der Zentauren.

Er wurde am 5. April 1995 von James V. Scotti und Robert Jedicke vom Spacewatch-Projekt am Observatorium von Kitt Peak entdeckt.

Die vorläufige Bezeichnung lautete 1995 GO. Aufgrund seiner dunklen Oberfläche wurde er nach Asbolus, einem Zentauren aus der griechischen Mythologie benannt.

Asbolus bewegt sich auf einer sehr exzentrischen Bahn zwischen 6,835 AU (Perihel) und 29,028 AU (Aphel) in 75,93 Jahren um die Sonne. Er bewegt sich somit zwischen den Planeten Jupiter und Neptun. Die Bahn ist 17,6° gegen die Ekliptik geneigt.

Asbolus´ Durchmesser wird auf 66 km (+- 4 km) geschätzt.

Im Jahr 2000 wurden mit dem Weltraumteleskop Hubble Spektren von Asbolus aufgenommen, die eine ungewöhnlich helle Struktur auf seiner Oberfläche offenbarten, die für einen relativ jungen Krater gehalten wird. Das für die Struktur verantwortliche Eis scheint von einer bisher unbekannten Art zu sein. Der Impakt kann nicht länger als 10 Mio. Jahre zurück liegen. Ansonsten ist die Oberfläche mit einer Albedo von 0,09 sehr dunkel.

Wie bei den übrigen Zentauren scheint es sich bei Asbolus um den Kern eines nicht mehr aktiven Kometen zu handeln.

Siehe auch Liste der Asteroiden

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asbolus — ist: Asbolos, ein Kentaur der griechischen Mythologie (8405) Asbolus, ein Asteroid aus der Gruppe der Zentauren in der klassischen Mythologie ein Hund des Aktaion Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • (8405) Asbolus — Asteroid (8405) Asbolus Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Zentaur Große Halbachse 17,942 AE …   Deutsch Wikipedia

  • 8405 Asbolus — Infobox Planet | discovery=yes | physical characteristics = yes | bgcolour=#FFFFC0 name=8405 Asbolus caption = Artist s impression of 8405 Asbolus discoverer=J. V. Scotti and R. Jedicke discovered=April 5, 1995 alt names=1995 GO mp… …   Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/A — Namensliste der Asteroiden – A Name Nummer Gruppe / Typ A’Hearn 3192 Hauptgürtel Aaltje 677 Hauptgürtel Aarhus 2676 Hauptgürtel Aaronson 3277 Hauptgürtel Aaryn 2366 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Zentauren — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Auswahl von Asteroiden, zu denen Artikel bestehen. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer Entdeckung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Centaur (minor planet) — The centaurs are an unstable orbital class of minor planets named after the mythological race of centaurs. The name was chosen because they behave as half asteroid and half comet. Centaurs have transient orbits that cross or have crossed those of …   Wikipedia

  • List of Solar System objects by size — Objects in the Solar System By orbit By size By discovery date …   Wikipedia

  • Список объектов Солнечной системы по размеру — …   Википедия

  • Liste des asteroides (8001-9000) — Liste des astéroïdes (8001 9000) Voici la liste des astéroïdes numérotés de 8001 à 9000. Les astéroïdes sont numérotés lorsque leur orbite est confirmée, ce qui peut parfois se produire longtemps après leur découverte. Ils sont classés ici par… …   Wikipédia en Français

  • Liste des astéroïdes (8001-9000) — Voici la liste des astéroïdes numérotés de 8001 à 9000. Les astéroïdes sont numérotés lorsque leur orbite est confirmée, ce qui peut parfois se produire longtemps après leur découverte. Ils sont classés ici par leur numéro et donc… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”