Ascaridol
Strukturformel
Struktur von Ascaridol
Allgemeines
Name Ascaridol
Andere Namen

1-Methyl-4-(1-methylethyl)-2,3- dioxabicyclo[2.2.2]oct-5-en

Summenformel C10H16O2
CAS-Nummer 512-85-6
Kurzbeschreibung

schwach grünlichgelbe Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 168,23 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

1,01 g·cm−3 [2]

Schmelzpunkt

3 °C [2]

Siedepunkt

113-114 °C (2,6 kPa), explosionsartige Zersetzung >130 °C [2]

Löslichkeit

kaum löslich in Wasser[2]

Sicherheitshinweise
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
keine Einstufung verfügbar
R- und S-Sätze R: siehe oben
S: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Ascaridol ist ein pflanzlicher Naturstoff, und somit eine chemische Verbindung. Es handelt sich um ein monocyclisches Monoterpen-Peroxid mit nicht eindeutig aufgeklärter absoluter Konfiguration. 1943 konnte es zum ersten Mal synthetisch hergestellt werden. Es wird aus Pinen und Sauerstoff in Anwesenheit von Chlorophyll synthetisiert. Früher wurde es als Anthelminthikum eingesetzt.

Ascaridol findet sich im so genannten Wohlriechenden Gänsefuß (Wurmkraut) sowie in dem Öl der Boldoblätter. Ascaridol ist aufgrund der Peroxid-Gruppe instabil. Die Brechzahl der Flüssigkeit ist 1,47.

Ascaridol ist allergieauslösend. Als Abbauprodukt von Monoterpenen u.a. im Teebaumöl ist es für die Allergenität mancher ätherischer Öle verantwortlich.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  2. a b c d Römpp CD 2006, Georg Thieme Verlag 2006
  3. In Bezug auf ihre Gefährlichkeit wurde die Substanz von der EU noch nicht eingestuft, eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  4. B.M. Hausen et al.: Degradation products of monoterpenes are the sensitizing agents in tea tree oil. Am J Contact Dermat. 10/2/1999. S. 68–77. PMID 10357714

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ascaridol — Saltar a navegación, búsqueda Ascaridol Nombre químico 1 metil 4 (1 metiletil) 2,3 dioxabiciclo[2.2.2]oct 5 eno Fórmula química …   Wikipedia Español

  • ascaridol — ● ascaridol nom masculin Peroxyde monoterpénique, que l on rencontre dans l essence de chénopode, utilisé comme anthelminthique. ascaridol [askaʀidɔl] n. m. ÉTYM. D. i.; de ascaride, et suff. ol. ❖ ♦ Pharm. Substance vermifuge contenue dans l… …   Encyclopédie Universelle

  • ascaridol — as·car·i·dol …   English syllables

  • ascaridol — noun see ascaridole …   Useful english dictionary

  • Alpha-Terpinen — Strukturformel Allgemeines Name α Terpinen Andere Namen Mentha 1,3 dien 1 Isopropyl 4 methy …   Deutsch Wikipedia

  • Boldoblatt — Boldo Peumus boldus Systematik Klasse: Einfurchenpollen Zweikeimblättrige (Magnoliopsida) Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Chenopodium ambrosioides — Wohlriechender Gänsefuß Epazote (Dysphania ambrosioides) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Roso …   Deutsch Wikipedia

  • Diterpen — Struktur von Isopren Die Terpene sind eine stark heterogene und sehr große Gruppe von chemischen Verbindungen, welche als sekundäre Inhaltsstoffe in Organismen natürlich vorkommen. Sie zeichnen sich durch eine große Vielfalt an… …   Deutsch Wikipedia

  • Diterpene — Struktur von Isopren Die Terpene sind eine stark heterogene und sehr große Gruppe von chemischen Verbindungen, welche als sekundäre Inhaltsstoffe in Organismen natürlich vorkommen. Sie zeichnen sich durch eine große Vielfalt an… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”