Ascaron Entertainment GmbH
Ascaron Entertainment GmbH
Ascaron-Logo
Unternehmensform GmbH
Gründung 1991
Unternehmenssitz Gütersloh, Deutschland
Unternehmensleitung
  • Holger Flöttmann
  • Heiko tom Felde
Mitarbeiter 90 (2006)
Produkte

Computerspiele

Website

www.ascaron.com

Ascaron (vor Oktober 1996 Ascon) ist ein seit 1991 bestehender Spieleentwickler mit Sitz in Gütersloh, Nordrhein-Westfalen. Die Umbenennung von Ascon in Ascaron erfolgte aufgrund der Verwechslungsmöglichkeit mit der Ascom AG aus der Schweiz. Der Firmenname ist ein Fantasiebegriff und hat, ähnlich wie die vorherige Firma vom Geschäftsführer Holger Flöttmann, Thalion, keine weitere Bedeutung.

Ascaron gehört zu den erfolgreichsten und ältesten Entwicklern von Computerspielen in Deutschland. Neben seiner eigenen Entwicklungstätigkeit tritt das Studio auch als Publisher auf bzw. unterstützt kleinere Entwicklungsstudios bei ihrer Arbeit.

Neben seinem Stammsitz in Gütersloh unterhält das Unternehmen ein Studio in Aachen („Studio II“, entwickelt die Sacred-Reihe) und eine eigene Auslandsvertretung in Birmingham. Zudem hat Ascaron eine Tochterfirma namens Quality Four GmbH in Potsdam eröffnet, die für die Qualitätssicherung zuständig ist. Ascaron-Spiele werden weltweit in derzeit mehr als 30 Ländern vermarktet.

Inzwischen hat das Unternehmen erneut einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Bielefeld gestellt. Am 17. April 2009 wurde von diesem ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Bereits am 31. August 2001, am Tag des zehnjährigen Firmenjubiläums, hatte Ascaron die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragen müssen. Anfang 2002 konnte jedoch durch Neugründung der Ascaron Entertainment GmbH der Geschäftsbetrieb fortgeführt werden. Das neue Unternehmen hatte alle Rechte und den Namen übernommen.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

Eigenentwicklungen

  • 06/1992: Patrizier, Der (erschien 02/1993 als „CD-ROM-Edition“; auch für den Amiga veröffentlicht)
  • 11/1993: ANSTOSS (Auftakt der Anstoss-Reihe; erschien 06/1994 als „CD-ROM-Edition“ 06/1994; wurde auch für Amiga veröffentlicht)
  • 06/1994: ANSTOSS World Cup Edition (erschien auch für den Amiga)
  • 07/1994: Hanse – Die Expedition (erschien auch für den Amiga)
  • 01/1996: Pole Position
  • 06/1996: Elisabeth I.
  • 11/1996: Hexagon-Kartell, Das
  • 03/1997: Vermeer: Die Kunst zu Erben (Windows-Version)
  • 08/1997: ANSTOSS 2
  • 02/1998: ANSTOSS 2 Verlängerung (Add-on zu ANSTOSS 2)
  • 09/1998: ANSTOSS 2 Gold (Verbindung von ANSTOSS 2 Verlängerung und ANSTOSS 2 mit vielen neuen Features)
  • 11/1998: Grand Prix 500ccm (erschien auch für die PlayStation unter dem Namen Extreme 500)
  • 02/2000: ANSTOSS 3
  • 11/2000: Patrizier 2
  • 05/2001: ANSTOSS action
  • 05/2001: ANSTOSS 3 Gold (Verbindung von ANSTOSS 3 und ANSTOSS action mit neuen Features)
  • 11/2001: Ballerburg (erschien auch für die PlayStation)
  • 06/2002: Port Royale (erschien einige Monate später inkl. „Mini-Add-On“ als „Port Royale Gold“)
  • 11/2002: ANSTOSS 4
  • 10/2003: ANSTOSS 4 Edition 03/04
  • 10/2003: Piraten: Herrscher der Karibik
  • 02/2004: Sacred (erschien 09/2004 mit neuen Features als „Sacred - Neue Auflage“ [im Ausland unter „Sacred Plus“ bekannt])
  • 04/2004: Port Royale 2
  • 09/2004: Vermeer 2
  • 10/2004: ANSTOSS 2005
  • 03/2005: Sacred Underworld (Add-on zu Sacred bzw. „Sacred - Neue Auflage“)
  • 05/2006: Darkstar One
  • 08/2006: ANSTOSS 2007
  • 01/2007: Tortuga - Two Treasures
  • 10/2008: Sacred 2 - Fallen Angel (für PC bereits erschienen, Releasedatum für Xbox 360 und Playstation 3 soll in Deutschland der 8. Mai 2009 sein)

Publishertätigkeit

Einzelnachweise

  1. Heise Online: Spieleschmiede Ascaron stellt erneut Insolvenzantrag, 18. April 2009
  2. Heise Online: Spieleentwickler Ascaron stellt Insolvenzantrag, 8. September 2001

Weblinks

51.904468.3929447Koordinaten: 51° 54′ 16″ N, 8° 23′ 35″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ascaron — Entertainment GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1991 Auflösung 1. September …   Deutsch Wikipedia

  • Ascaron — Entertainment is a video game developer based in Germany. It was originally founded as Ascon, but adopted its present name in October 1996.Ascaron has its headquarters in Gütersloh, a town in western Germany. It has a development studio in Aachen …   Wikipedia

  • Synetic GmbH — This article is about the video game company. For the theater company, see Synetic Theater (Arlington, Virginia). Synetic GmbH is a German video game company specialising in racing games. The company was founded in 1996 in Gütersloh by 5 former… …   Wikipedia

  • Ascon — Ascaron Entertainment GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1991 Unternehmens …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesverband der Entwickler von Computerspielen — e.V. (G.A.M.E.) Zweck: Förderung des Ansehens von Unterhaltungssoftware, insbesondere von Computerspielen Vorsitz: *André Blechschmidt, Vorstandsvorsitzender Stephan Reichart, Hauptgeschäftsführer Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • G.A.M.E. — Bundesverband der Entwickler von Computerspielen e.V. (G.A.M.E.) Zweck: Förderung des Ansehens von Unterhaltungssoftware, insbesondere von Computerspielen Vorsitz: *André Blechschmidt, Vorstandsvorsitzender Stephan Reichart, Hauptgeschäftsführer… …   Deutsch Wikipedia

  • GAME — Bundesverband der Entwickler von Computerspielen e.V. (G.A.M.E.) Zweck: Förderung des Ansehens von Unterhaltungssoftware, insbesondere von Computerspielen Vorsitz: *André Blechschmidt, Vorstandsvorsitzender Stephan Reichart, Hauptgeschäftsführer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des jeux vidéo de Formule 1 — Article principal : Jeu vidéo de Formule 1. De nombreux jeux vidéo de simulation de course automobile se basent ou reprennent des épreuves de la Formule 1, catégorie reine du sport automobile.Voici les liste Complète du jeux vidéo de Formule …   Wikipédia en Français

  • Chronology of PlayStation games — This is a comprehensive chronology of PlayStation games. Games from any region are included. It is listed based on the game s initial release anywhere in the world.Names in parentheses are the name of the developer, not the publisher.1994December …   Wikipedia

  • DarkStar One — European Windows cover art Developer(s) Ascaron Entertainment ltd. Publisher(s) CDV Software …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”