Ohm (Fluss)
Ohm
Ohm oberhalb der Wohramündung

Ohm oberhalb der WohramündungVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2582
Lage Hessen, Deutschland
Flusssystem RheinVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Lahn → Rhein → Nordsee
Quelle Bei Ulrichstein
50° 34′ 52″ N, 9° 12′ 36″ O50.5810259.2100361111111577
Quellhöhe 577 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Bei Cölbe in die Lahn
50.8524694444448.7947111111111188

50° 51′ 9″ N, 8° 47′ 41″ O50.8524694444448.7947111111111188
Mündungshöhe 188 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 389 m
Länge 59,8 km[1]dep1Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 983,758 km² [1]dep1Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussmengeVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MNQ: 2,2457 m³/s
MQ: 7,9498 m³/s
Rechte Nebenflüsse Felda, Klein, Wohra, Rotes Wasser
Linke Nebenflüsse Seenbach, Rulfbach, Würf
Kleinstädte Ulrichstein, Homberg (Ohm), Schweinsberg, Amöneburg, Kirchhain
Gemeinden Mücke, Gemünden (Felda), Cölbe

Die Ohm ist ein 60 Kilometer langer linker bzw. südöstlicher Nebenfluss der Lahn im mittleren Hessen, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Ohm entspringt im Vogelsberg östlich von Ulrichstein an der Westflanke des 607 m hohen Kopf auf ca. 575 m ü. NN. Von ihrer Quelle aus fließt sie in westlicher Richtung durch Ulrichstein und Ober-Seibertenrod. Hier richtet sie ihren Lauf in nordöstliche Richtung. Nach dem Passieren von Unter-Seibertenrod erreicht sie das Gemeindegebiet von Mücke, durchfließt die Ortschaften Ober-Ohmen, Ruppertenrod und Wettsaasen. Zwischen Kirschgarten und Nieder-Ohmen mündet auf der linken Seite der Seenbach.

Von hier an fließt die Ohm in nördlicher Richtung über Nieder-Ohmen und erreicht bei Burg-Gemünden das Gemeindegebiet von Gemünden. Bei Nieder-Gemünden nimmt die Ohm die von rechts zufließende Felda auf und wendet ihren Lauf wieder nach Nordwesten. Von hier an bis Homberg hat die Ohm kaum Gefälle.

Homberg wird nach ein paar Kilometern erreicht, die Stadt liegt erhöht auf der rechten Seite des Flusses. Der im Stadtgebiet liegende 295 m hohe Schlossberg zwingt die Ohm zu einem markanten Bogen. Die Ohm hat hier noch eine Höhe von etwa 210 m ü. NN. Durch Ober-Ofleiden, wo sich ein Pegel des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie befindet, und an Nieder-Ofleiden vorbei setzt die Ohm ihren Weg in nordöstlicher Richtung fort. Das Stadtgebiet von Stadtallendorf wird bei Schweinsberg durchflossen. Hier spaltet sich der Lauf der Ohm, links vom heutigen Hauptfluss fließt die Alte Ohm, die sich erst wieder bei Amöneburg mit der Ohm vereinigt. Von Schweinsberg bis zur Mündung hat die Ohm kaum noch Gefälle, sie durchfließt das Amöneburger Becken.

Zwischen Rüdigheim und Amöneburg nimmt die Ohm linksseitig den Rulfbach auf. Anschließend wird Amöneburg rechts umflossen. Hier nimmt die Ohm rechts die von Stadtallendorf kommende Klein auf und passiert Kirchhain, wo die Wohra rechts in die Ohm mündet.

Zwischen Kirchhain, Großseelheim und Niederwald fließ die Ohm durch ein Rückhaltebecken und nimmt den von links kommenden Würf auf. Im weiteren Verlauf liegt Schönbach links, Anzefahr rechts vom Fluss. Zwischen Anzefahr und Bürgeln passiert die Ohm an der Hainmühle einen zweiten Pegel. Bei Bürgeln erreicht die Ohm das Stadtgebiet von Cölbe. Bis zu ihrer Mündung in die Lahn am Cölber Eck bildet sie die Grenze zwischen Marburg und Cölbe.

Ihre Mündung liegt auf ca. 193 m ü. NN, so dass sie auf ihrem 59 km langen Weg einen Höhenunterschied von etwa 384 m bewältigt hat. Beachtenswert ist, dass für den 32 km langen Abschnitt vom Zufluss der Felda bis zur Mündung in die Lahn nur noch 27 m natürliches Gefälle zur Verfügung steht, was einem Sohlgefälle von 0,84 ‰ entspricht.

Nebenflüsse

Die wichtigsten Nebenflüsse der Ohm von der Quelle (577 m ü. NN) bis zur Mündung (188 m ü. NN) in die Lahn sind
(Zur besseren Übersicht bzw. zur Sortierung flussabwärts sind in die DGKZ-Ziffern nach der 2582 - Ohm - Bindestriche eingefügt!):

Name
Lage
Länge
[km]
Einzugsgebiet
[km²]
Abfluss
(MQ) [l/s]
Mündung
auf Ohm-km[2]
Mündungshöhe
[m. ü. NN]
Mündungsort
ort
DGKZ
Steinbach links 5,0 4,166 57,5 10.6 316 hinter Ober-Ohmen 2582-16
Marsbach links 13,8 316 hinter Ruppertenrod
Seenbach links 18,3 96,493 1288,4 16,9 264 hinter Kirschgarten, von Merlau kommend 2582-2
Goldgraben links 2,0 19,9 251 in Mücke-Nieder-Ohmen 2582-3118
Kuchenbach rechts 1,6 20,1 250 in Mücke-Nieder-Ohmen 2582-3192
Goldbach links 1,6 8,372 22,4 zwischen Nieder-Ohmen und Burg-Gemünden 2582-338
Ransbach rechts 6,3 8,372 23,0 zwischen Nieder-Ohmen und Burg-Gemünden 2582-34
Fuchsbach links 1,9 25,1 220 nördlich von Burg-Gemünden 2582-394
Felda rechts 29,9 107,383 1276,4 26,5 220 bei Nieder-Gemünden 2582-4
Hirschbach[3] rechts 3,0 220 nördlich von Nieder-Gemünden 2582-512
Krebsbach ("Pferdsbach") links 6,8 12,175 90,8 30,6 215 vor Homberg 2582-54
Michelbach[4] rechts 2,2 32,1 in Homberg 2582-5512
Schadenbach links 7,0 18,448 127,7 33,7 207 bei Homberg 2582-552
Pferdsgraben links 2,3 40,1[5] westlich von Erfurtshausen in den Burggraben 2582-5616
Erfurtshäuser Bach links 3,7 6,282 45,8 40,1[5] 200 bei Schweinsberg in den Burggraben 2582-562
Lamborn[6] links 3,8 200 bei Rüdigheim 2582-5862
Rulfbach[6] links 9,2 26,256 174,1 43,6 196 vor Amöneburg 2582-58
Klein rechts 23,2 163,145 1122,9 45,2 194 hinter Amöneburg 2582-6
Wohra rechts 33,8 285,878 2010,3 48,7 192 hinter Kirchhain 2582-8
Würf links 8,0 22,998 121,8 50,3 191 bei Großseelheim 2582-914
Bauerbach links 4,0 51,8 nördlich von Großseelheim 2582-9312
Schönbach links 1,3 52,1 bei Schönbach 2582-9314
Wöhlgraben[7] rechts 3,7 53,1 bei Kirchhain-Anzefar 2582-9392
Teufelsgraben rechts 4,9 54,6 hinter Anzefahr 2582-9394
Rotes Wasser rechts 18,6 50,961 221,1 58,0 189 hinter Bürgeln 2582-96

Insbesondere innerhalb des Vogelsberges ist die namentliche Ohm nur einer von vielen Hauptflüssen. Trägt sie zur Felda-Mündung am Unteren Vogelsberg noch den Löwenanteil (MQ: 1933,3 l/s gegenüber 1276,4 der Felda) bei, so trifft sie deutlich oberhalb, bei der Seenbach-Mündung, (mit 396,2 l/s) auf ein dreimal so großes (1288,4 l/s) Seenbach-System![1]

Galerie

Einzelnachweise

  1. a b c WRRL Hessen
  2. Die "Ohm-km" werden zur besseren Vergleichbarkeit in umgekehrter Reihenfolge aufgeführt (Differenz aus 59,76 km und dem jeweiligen "Kilometerstein" flussaufwärts)
  3. mit längsten Quellast (GKZ 2582-5122) 4,5 km
  4. mit längsten Quellast (GKZ 2582-55124) 2,8 km
  5. a b Mündung des Burgrabens in die Ohm
  6. a b Mündung in die Alte Ohm
  7. Bei WRRL in Hessen "Wuhlgraben"

Quellen

Angaben aus Karten des

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ohm (Begriffsklärung) — Ohm bezeichnet Ohm, eine Einheit für den elektrischen Widerstand Ohm (Flüssigkeitsmaß), eine alte deutsche Volumeneinheit, primär für Flüssigkeiten Ohm (Fluss), einen Nebenfluss der Lahn in Hessen, Deutschland eine Kurzform von Oheim Ohm ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwester Ohm — Gewässerkennzahl DE: 258334 Lage Landkreis Marburg Biedenkopf, Mittelhessen, Deutschland Flusssystem Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Wohra (Ohm) — Wohra Gewässerkennzahl DE: 25828 Lage Landkreis Waldeck Frankenberg und Landkreis Marburg Biedenkopf; Hessen, Deutschland Flusssystem …   Deutsch Wikipedia

  • Rotes Wasser (Ohm) — Rotes Wasser Gewässerkennzahl DE: 258296 Lage Deutschland, Hessen, Landkreis Marburg Biedenkopf Flusssystem Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Felda (Ohm) — Felda Gewässerkennzahl DE: 25824 Lage Deutschland, Hessen, Vogelsbergkreis Flusssystem Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Klein (Ohm) — Klein Gleenbruecke in KirtorfVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Schlitz (Fluss) — Schlitz Brücken über die Schlitz in SchlitzVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Gieseler Forst — f1dep2 Vogelsberg Lage des Vogelsbergs in Deutschland Höchster Gipfel Taufstein (773 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Hoher Vogelsberg — f1dep2 Vogelsberg Lage des Vogelsbergs in Deutschland Höchster Gipfel Taufstein (773 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Oberwald (Vogelsberg) — f1dep2 Vogelsberg Lage des Vogelsbergs in Deutschland Höchster Gipfel Taufstein (773 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”