3KNF-SAT

3-SAT ist eine Variante des Erfüllbarkeitsproblems der Aussagenlogik (Erfüllbarkeit engl.: satisfiability, kurz SAT).

Es beschäftigt sich mit der Frage, ob eine in konjunktiver Normalform vorliegende aussagenlogische Formel F, die höchstens 3 Literale pro Klausel enthält, erfüllbar ist. Ein Beispiel für eine solche Formel:

F = (\overline{x_1} \vee x_2 \vee x_3) \wedge (x_2 \vee \overline{x_3} \vee x_4) \wedge (x_1 \vee \overline{x_2})

Gesucht ist nun eine Belegung der Variablen x1 bis x4 mit 0 oder 1, für die F den Wert 1 (wahr) annimmt. Falls es eine solche Belegung gibt, ist F erfüllbar, sonst nicht. Wie bei allen NP-vollständigen Problemen ist es "einfach", einen Lösungskandidaten auf seine Gültigkeit zu überprüfen, hier also festzustellen, ob eine vorgegebene Belegung der Variablen die Formel erfüllt. Das Auffinden eines gültigen Lösungskandidaten ist jedoch im allgemeinen "schwierig". Anders formuliert: Eine Ja-Antwort auf das gestellte Entscheidungsproblem ist durch die Angabe einer Lösung "einfach" zu belegen, eine Nein-Antwort ist dagegen nur "schwierig" zu beweisen.

Das 3-SAT Problem ist ein Constraint Satisfaction Problem.

Das allgemeine Erfüllbarkeitsproblem der Aussagenlogik (SAT) lässt sich auf 3-SAT polynomiell reduzieren, und somit ist 3-SAT nach dem Satz von Cook NP-vollständig.

3-SAT lässt sich wiederum u.a. auf das Cliquenproblem, das Rucksackproblem und auf den gerichteten Hamiltonkreis (DHC) polynomiell reduzieren, wodurch auch diese Probleme als NP-schwer nachgewiesen sind.

Inhaltsverzeichnis

Varianten

Exakt-3-SAT

Manchmal wird in der Definition von 3-SAT auch verlangt, dass die Klauseln genau drei Literale enthalten. Auch diese Variante des Problems ist NP-vollständig, selbst dann, wenn man zusätzlich auch noch verlangt, dass alle Literale in einer Klausel verschieden sind.

Max-3-SAT

Hier wird nicht verlangt, dass jede Klausel wahr wird, sondern möglichst viele davon. Bereits eine zufällige Belegung der Variablen liefert im Erwartungswert, dass 7/8 der Klauseln erfüllt sind (denn die Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte Klausel nicht erfüllt ist, ist lediglich (1/2)^3 - vorausgesetzt, dass Literale nicht mehrfach in einer Klausel auftreten). Die Folge daraus ist auch, dass jedes derartige 3-SAT-Problem mit weniger als 8 Klauseln erfüllbar ist.
Max-3-SAT ist ebenfalls NP-vollständig, da die Reduktion zum normalen 3-SAT nur darin besteht zu fragen, ob die Gesamtanzahl der Klauseln erfüllt werden kann.

Not-All-Equal-3-SAT

Es handelt sich um 3-SAT, wobei aber nur eine Belegung akzeptiert wird, die in jeder Klausel mindestens ein falsches und ein wahres Literal bewirkt. Not-All-Equal-3-SAT ist ebenfalls NP-vollständig.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cliquenproblem — Das Cliquenproblem (mit CLIQUE notiert) ist ein Entscheidungsproblem der Graphentheorie. Das Cliquenproblem ist eines der 21 klassischen NP vollständigen Probleme, deren Zugehörigkeit zu dieser Klasse Richard M. Karp 1972 bewies.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”