Oldenbourg Grundriss der Geschichte

Die Buchreihe Oldenbourg Grundriss der Geschichte (OGG) ist eine ständig wachsende, seit 1978 erscheinende Reihe von geschichtswissenschaftlichen Lehr- und Studienbüchern des Münchener Oldenbourg Wissenschaftsverlages.

Die ersten 20 Bände widmen sich den großen Kulturen der klassischen Antike, dem europäischen Mittelalter, der frühen Neuzeit in Europa sowie der Neuesten Geschichte, die immer weniger eurozentriert dargestellt wird, sowie mit einigen Bänden zur deutschen Geschichte. Daran anschließend erscheinen nach und nach Bücher, die auch außereuropäische Kulturen, speziellere Themen, ja selbst prähistorische Aspekte ansprechen.

Was die Reihe von vergleichbaren Werken unterscheidet, ist das Konzept der Dreiteilung jedes Bandes. Jeder Autor – der im übrigen immer ein besonders profilierter seines Fachgebietes ist – muss sein Buch in bestimmten vorgegebenen Parametern schreiben:

  1. Der erste Teil ist die Darstellung. Hier wird der aktuelle Stand der Forschung zum jeweiligen Thema vorgestellt.
  2. Der zweite Teil behandelt die Grundprobleme und Tendenzen der Forschung. Besonders dieser Teil ist sehr wertvoll, weil er (da sich die Bücher in erster Linie an Studenten wenden) eine Einführung in die aktuellen Forschungsprobleme und Debatten gibt.
  3. Der dritte Teil Quellen und Literatur ist eine umfangreiche Bibliografie, die im allgemeinen wie auch die anderen beiden Punkte etwa ein Drittel des Werkes umfasst und somit meist 1000 oder mehr Einträge umfasst. Damit sind die Bücher auch in bibliografischer Hinsicht wertvoll und gehen über ein gewöhnliches Literaturverzeichnis weit hinaus.

Betreut wird die Reihe, die im Münchener Oldenbourg Wissenschaftsverlag erscheint, von Karl-Joachim Hölkeskamp als Nachfolger von Jochen Bleicken (Alte Geschichte), Lothar Gall (Neue Geschichte) und Hermann Jakobs (Mittelalter).

Wichtiges Anliegen der Reihe ist es auch, möglichst auf dem aktuellen Forschungsstand zu bleiben. Deshalb wird angestrebt, die einzelnen Bände immer wieder zu aktualisieren und zu überarbeiten, entweder durch den ursprünglichen oder durch einen neuen Autor. So liegen mehrere der Bände schon in der sechsten Auflage vor. Dabei wird teils vom ursprünglichen Zuschnitt abgewichen: So soll es in der nächsten Auflage zwei getrennte Bände zu Spätantike und Völkerwanderung geben, um der Zunahme an Forschungen zu diesen Bereichen Rechnung tragen zu können.

Schwesterprojekt ist die nach demselben Konzept aufgebaute Reihe Enzyklopädie deutscher Geschichte.

Ausgaben

Die bisher erschienenen Bände:

Band Titel Autor Auflage/Jahr (Erstausg.) ISBN
1 Griechische Geschichte Wolfgang Schuller 5/2002 (1980) ISBN 3-486-49085-0
1a Geschichte des Hellenismus Hans-Joachim Gehrke 3/2003 ISBN 3-486-53053-4
2 Geschichte der Römischen Republik Jochen Bleicken 6/2004 (1980) ISBN 3-486-49666-2
3 Geschichte der Römischen Kaiserzeit Werner Dahlheim 3/2003 ISBN 3-486-49673-5
4 Spätantike und Völkerwanderung Jochen Martin 4/2001 ISBN 3-486-49684-0
5 Das Frankenreich Reinhard Schneider 4/2001 ISBN 3-486-49694-8
6 Die Formierung Europas 840–1046 Johannes Fried 3/2008 ISBN 3-486-49703-0
7 Kirchenreform und Hochmittelalter 1046–1215 Hermann Jakobs 4/1999 ISBN 3-486-49714-6
8 Europa im Spätmittelalter 1215–1378 Ulf Dirlmeier/Gerhard Fouquet/Bernd Fuhrmann 2003 ISBN 3-486-49721-9
9 Das 15. Jahrhundert Erich Meuthen 4/2006 ISBN 3-486-49734-0
10 Reformation und Gegenreformation Heinrich Lutz 5/2002 ISBN 3-486-49585-2
11 Barock und Aufklärung (Das Zeitalter des Absolutismus, 1.-3. Auflage) Heinz Duchhardt 4/i.V.
12 Vom Ancien Régime zum Wiener Kongress Elisabeth Fehrenbach 5/2008 ISBN 3-486-49754-5
13 Europa zwischen Restauration und Revolution 1815 - 1849 Dieter Langewiesche 4/2004 ISBN 3-486-49764-2
14 Europa auf dem Weg in die Moderne 1850 - 1890 Lothar Gall 4/2004 ISBN 3-486-49774-X
15 Das Zeitalter des Imperialismus Gregor Schöllgen (Überarbeitung durch Friedrich Kießling) 5/2009 ISBN 3-486-49784-7
16 Die Weimarer Republik Eberhard Kolb 7/2009 ISBN 978-3-486-58870-5
17 Das Dritte Reich Klaus Hildebrand 6/2003 ISBN 3-486-49096-6
18 Europa im Ost-West-Konflikt 1945 - 1991 Jost Dülffer 2004 ISBN 3-486-49105-9
19 Die Bundesrepublik Deutschland. Entstehung und Entwicklung bis 1969 Rudolf Morsey 5/2007 ISBN 3-486-52354-6
19a Die Bundesrepublik Deutschland 1969 – 1990 Andreas Rödder 2004 ISBN 3-486-56697-0
20 Die DDR 1945–1990 Hermann Weber 4/2006 ISBN 3-486-52363-5
21 Europa zwischen den Weltkriegen Horst Möller 1998 ISBN 3-486-52321-X
22 Byzanz Peter Schreiner 3/2007 ISBN 978-3-486-57750-1
23 Geschichte Altamerikas Hanns J. Prem 1998 ISBN 3-486-53021-6
24 Die islamische Welt bis 1500 Tilman Nagel 1998 ISBN 3-486-53011-9
25 Geschichte Alt-Vorderasiens Hans J. Nissen 1999 ISBN 3-486-56373-4
26 Geschichte Chinas bis zur mongolischen Eroberung 250 v. Chr.–1279 n. Chr. Helwig Schmidt-Glintzer 1999 ISBN 3-486-56402-1
27 Geschichte Afrikas im 19. und 20. Jahrhundert Leonhard Harding 1999 ISBN 3-486-56274-6
28 Die USA vor 1900 Willi Paul Adams 2000 ISBN 3-486-53081-X
29 Die USA im 20. Jahrhundert Willi Paul Adams 2000 ISBN 3-486-56439-0
30 Der Osmanische Staat (1300–1922) Klaus Kreiser 2001 ISBN 3-486-53711-3
31 Die Sowjetunion 1917 - 1991 Manfred Hildermeier 2001 ISBN 3-486-56179-0
32 Großbritannien 1500 - 2000 Peter Wende 2001 ISBN 3-486-56180-4
33 Russische Geschichte 1547 - 1917 Christoph Schmidt 2003 ISBN 3-486-56704-7
34 Indische Geschichte bis 1750 Hermann Kulke 2005 ISBN 3-486-55741-6
35 China. Von der Mongolenherrschaft bis zur Volksrepublik (1279 - 1949) Sabine Dabringhaus 2006 ISBN 978-3-486-55771-8
36 Das moderne Japan 1868-1952. Von der Meiji-Restauration bis zum Vertrag von San Francisco Gerhard Krebs 2009 ISBN 978-3-486-55894-4
37 Geschichte des alten Israel Manfred Clauss 2009 ISBN 978-3-486-55927-9
38 Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert Joachim von Puttkamer 2010 ISBN 978-3-486-58170-6
i.V. Germanische Reichsbildung in der Völkerwanderungszeit Helmut Reimitz
i.V. Die ägäische Welt. Troja, Kreta und Mykene Wolf-Dietrich Niemeier
i.V. Ostmitteleuropa vom 16. bis zum 18. Jahrhundert Joachim Bahlcke
i.V. Indien. Von der Kolonie zur Nation Jürgen Lütt
i.V. Das koloniale Iberoamerika Horst Pietschmann
i.V. Das unabhängige Lateinamerika (1824–1990) Peer Schmidt

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschichte Assyriens — Der alte Orient um 1220 v. Chr. Das assyrische Reich existierte etwa 1.000 Jahre, vom 18. Jahrhundert v. Chr. bis zu seiner Vernichtung um 609 v. Chr. Es ist von der Forschung in drei Perioden eingeteilt worden: das alt , mittel und neuassyrische …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des assyrischen Reiches — Der alte Orient um 1220 v. Chr. Das assyrische Reich existierte etwa 1.000 Jahre, vom 18. Jahrhundert v. Chr. bis zu seiner Vernichtung um 609 v. Chr. Es ist von der Forschung in drei Perioden eingeteilt worden: das alt , mittel und neuassyrische …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenbourg — Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: ausführlichere Verlagsgeschichte, ökonomische Kennzahlen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Der Verlag R. Oldenbourg, gegründet im …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenbourg Industrieverlag — Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: ausführlichere Verlagsgeschichte, ökonomische Kennzahlen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Der Verlag R. Oldenbourg, gegründet im …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenbourg Wissenschaftsverlag — Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: ausführlichere Verlagsgeschichte, ökonomische Kennzahlen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Der Verlag R. Oldenbourg, gegründet im …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Sowjetunion — Sowjetunion (russisch Советский Союз / Transkription Sowjetski Sojus) war der gängige, auch zu offiziellen Anlässen gebräuchliche Ausdruck für die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR), deren Geschichte in diesem Artikel… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Russlands — „Tausend Jahre Russland” (1862). Monument vor der Sophienkathedrale in Nowgorod Die Geschichte Russlands bietet einen Überblick über die Vorgeschichte, Entstehung und den zeitlichen Verlauf des russischen Staates[1]. Ausgehend von der frühesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Hellenismus — Münze Alexanders des Großen Dieser Artikel befasst sich mit der Geschichte des Hellenismus und behandelt somit die Geschichte der griechischen Welt zwischen 323 v. Chr. und 30 v. Chr. Allgemeine Informationen zu dieser Epoche finden sich im… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Indiens — Die älteste bekannte Zivilisation auf dem indischen Subkontinent, und eine der ältesten Hochkulturen der Welt, ist die Indus Kultur. Ihre Geschichte reicht mindestens 5000 Jahre zurück. Leonard Woolley nahm an, dass arische Stämme um etwa 1500 v …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Rumäniens — Die Geschichte Rumäniens ist stark vom Rückgriff auf die Epoche der Römer geprägt, was sich auch im Namen Rumänien oder rum. România (frz. Roumanie, engl. Romania) widerspiegelt. Romania war in der Spätantike eine übliche Bezeichnung für das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”