Asenijeff
Plastik von Max Klinger, um 1900

Elsa Asenijeff, eigentlich Elsa Maria von Packeny (* 3. Januar 1867 in Wien; † 5. April 1941 in Bräunsdorf bei Freiberg/Sachsen) war eine österreichische Schriftstellerin und Lebensgefährtin von Max Klinger.

Leben

Elsa Maria von Packeny entstammte dem österreichischem Großbürgertum und wurde in Wien geboren. Nach der Heirat mit dem bulgarischen Diplomaten Nestoroff 1890 lebte sie einige Jahre in dessen Heimat. Als ihr Sohn Asen starb, nahm sie dessen Namen als Pseudonym für ihre schriftstellerischen Arbeiten an. Sie ließ sich 1896 von Nestoroff scheiden und studierte einige Semester Philosophie und Nationalökonomie in Leipzig. 1898 begegnete sie dem Maler Max Klinger, wurde sein Modell und seine langjährige, allerdings inoffizielle Lebensgefährtin. Im Jahr 1900 wurde die gemeinsame Tochter, Desirée, in Paris geboren. 1914 trennte sich das Paar. Den Großteil ihren restlichen Lebens verbrachte sie in psychiatrischen Anstalten.

Klinger hat sie in mehreren Portraits und in einer Skulptur aus farbigem Marmor verewigt.

Werk (Auswahl)

  • Ist das Liebe? - Unschuld (Erzählungen, 1896/1901). Turmhut-Verlag ISBN 3-936084-43-2
  • Tagebuchblätter einer Emancipierten (1902). Turmhut-Verlag ISBN 3-936084-61-0

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elsa Asenijeff — 1897 auf einer Fotografie von Nicola Perscheid Elsa Asenijeff, eigentlich Elsa Maria von Packeny (* 3. Januar 1867 in Wien; † 5. April 1941 in Bräunsdorf bei Freiberg, Sachsen) war eine …   Deutsch Wikipedia

  • Max Klinger — auf einer Fotografie von Nicola Perscheid, 1915 Max Klinger (* 18. Februar 1857 in Leipzig; † 4. Juli 1920 in Großjena) war ein deutscher Bildhauer, Maler und Grafiker …   Deutsch Wikipedia

  • Elsa Maria von Packeny — Plastik von Max Klinger, um 1900 Elsa Asenijeff, eigentlich Elsa Maria von Packeny (* 3. Januar 1867 in Wien; † 5. April 1941 in Bräunsdorf bei Freiberg/Sachsen) war eine österreichische Schriftstellerin …   Deutsch Wikipedia

  • 3. Jänner — Der 3. Januar (in Österreich und Südtirol: 3. Jänner) ist der 3. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 362 (in Schaltjahren 363) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Brückwald — Otto Brückwald (* 6. Mai 1841 in Leipzig; † 15. Februar 1917 ebenda) war ein deutscher Architekt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Literatur 3 Weblinks 4 Die bedeutendsten Baut …   Deutsch Wikipedia

  • Drittes Geschlecht — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Sexualität eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Sexualität auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/As — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste österreichischer Schriftsteller — Es gibt keine historisch allgemeingültigen Kriterien, nach denen ein Autor der Liste österreichischer Autoren zugeordnet werden kann. Nach einer weiter gefassten Definition werden alle Schriftsteller und Dichter des ehemaligen Vielvölkerstaats… …   Deutsch Wikipedia

  • Listen österreichischer Autoren — Es gibt keine historisch allgemeingültigen Kriterien, nach denen ein Autor der Liste österreichischer Autoren zugeordnet werden kann. Nach einer weiter gefassten Definition werden alle Schriftsteller und Dichter des ehemaligen Vielvölkerstaats… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Autor — Es gibt keine historisch allgemeingültigen Kriterien, nach denen ein Autor der Liste österreichischer Autoren zugeordnet werden kann. Nach einer weiter gefassten Definition werden alle Schriftsteller und Dichter des ehemaligen Vielvölkerstaats… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”