Asha Gigi

Asha Gigi (* 15. Oktober 1973 in der Region Arsi) ist eine äthiopische Langstreckenläuferin, die sich auf den Marathon spezialisiert hat.

2002 wurde sie bei der Leichtathletik-Afrikameisterschaft Vierte im 10.000-Meter-Lauf. 2003 wurde sie Fünfte beim Rock ’n’ Roll Marathon (San Diego) in 2:31:39 h und belegte beim Marathon der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Paris den 19. Platz in 2:31:01. Im Jahr darauf stellte sie als Zweite des Paris-Marathon ihre Bestzeit mit 2:26:05 auf.

2005 wurde sie Dritte in Paris und kam bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki auf den 16. Platz. 2006 wurde sie Vierte beim Berlin-Marathon. Nach einem vierten Platz in Paris 2007 in 2:29:11 gelang ihr beim Toronto Waterfront Marathon ihr erster Sieg: Mit 2:33:16 stellte sie einen Streckenrekord auf.

2008 wurde sie in 2:28:24 Sechste beim Dubai-Marathon.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asha Gigi — (born 15 October 1973 in Arsi) is an Ethiopian long distance runner.AchievementsPersonal bests*5000 metres 15:37.38 min (1999) *10,000 metres 31:48.31 min (2003) *Half marathon 1:10:27 min (2005) *Marathon 2:26:05 min (2004)External links*iaaf… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Äthiopien) — ETH …   Deutsch Wikipedia

  • Ethiopia at the 2004 Summer Olympics — Infobox Olympics Ethiopia games=2004 Summer competitors=60 sports=2 flagbearer=Abel Aferalign officials= gold=2 silver=3 bronze=2 total=7 rank=28Ethiopia competed at the 2004 Summer Olympics in Athens, Greece.Ethiopia was represented by sixty… …   Wikipedia

  • Paris Marathon — The official race logo Date April Location Paris, France …   Wikipedia

  • Toronto Waterfront Marathon — The Scotiabank Toronto Waterfront Marathon is an annual marathon held in Toronto, Ontario, Canada in late September. The 2007 winner of the men s race was Kenyan John Kelai in a time of 2:09:30, while the women s race was won by Asha Gigi of… …   Wikipedia

  • Gutenberg-Marathon — Helfershirt beim Gutenberg Marathon 2011 Der Gutenberg Marathon (offizielle Bezeichnung seit Dezember 2008 Novo Nordisk Gutenberg Marathon nach dem Hauptsponsor Novo Nordisk) ist ein Marathon in Mainz, der seit 2000 im Mai stattfindet. Der Lauf… …   Deutsch Wikipedia

  • Prag-Halbmarathon — Läufer auf der Manes Brücke und dem Jan Palach Platz beim Prag Halbmarathon 2010 Der Prag Halbmarathon (offizieller Name Hervis Prague Half Marathon nach dem Sponsor Hervis Sport und Modegesellschaft) ist ein Halbmarathon in Prag, der seit 1999… …   Deutsch Wikipedia

  • Toronto Waterfront Marathon — Der Toronto Waterfront Marathon ist ein Marathon, der seit 2000 in Toronto von der Runners Choice Promotions Ltd. veranstaltet wird und zu den schnellsten in Nordamerika gehört. Zum Programm gehört auch ein Halbmarathon, der bereits seit 1990… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat du monde de cross-country IAAF 1994 — Les 22e Championnats du monde de cross country IAAF se déroulent le 26 mars 1994 à Budapest en Hongrie. Sommaire 1 Résultats 1.1 Cross long homme 1.1.1 Individuel …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”