Ashbourne-Portrait
Sog. Asbourne Portrait

Das so genannte Ashbourne-Portrait ist ein unsigniertes, datiertes, in der Folger Shakespeare Bibliothek in Washington befindliches Ölgemälde aus dem Jahr 1612. Das Hüftporträt zeigt, wie seit 1979 als gesichert gilt, den Geschäftsmann und Lord Mayor of London Hugh Hamersley (1565–1636).

Das Abbild wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts von einem Lehrer in Ashbourne (Derbyshire) erworben, der, ebenso wie später einige Experten, in der abgebildeten Person William Shakespeare vermutete. Die Hauptgründe für diese Annahme lagen in der Altersangabe (Aetatis Suae 47, Anno 1611 – wahrscheinlich verändert – ursprünglich 1612), die mit Shakespeare übereinstimmt, sowie in dem Totenschädel unter dem rechten Arm, der als eine Referenz zur Totengräberszene in Hamlet gedeutet wurde.

Seit einer Restauration im Jahr 1979, bei der ein vordem übermaltes Wappen zutage trat, ist gesichert, dass es sich um den Geschäftsmann und Lord Mayor of London Hugh Hamersley (1565–1636) handelt.

Quellen

  • William L. Pressly: The Ashbourne Portrait of Shakespeare: Through the Looking Glass. In: Shakespeare Quarterly 44 (1993), S. 54-72.

Weblinks

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William Gibson, 2nd Baron Ashbourne — (16 December 1868 ndash; 21 January 1942) was born in Dublin, the son of Edward Gibson, 1st Baron Ashbourne and Frances Maria Adelaide Colles. He was educated at Trinity College, Dublin, and Merton College, Oxford. He married Marianne de… …   Wikipedia

  • Oxfordian theory of Shakespeare authorship — Edward de Vere, the 17th Earl of Oxford, is the most popular alternative candidate for the author behind the alleged pseudonym, Shakespeare. Unknown artist after lost original, 1575; National Portrait Gallery, London. The Oxfordian theory of… …   Wikipedia

  • Shakespeare — Gemälde, welches vermutlich William Shakespeare zeigt (sog. Chandos Portrait). Der Entstehungszeitpunkt ist unbekannt, der Maler war wahrscheinlich Joseph Taylor. Untersuchungen durch Kuratorin Tarnya Cooper (Farbanalysen, Röntgenaufnahmen u. a.) …   Deutsch Wikipedia

  • William Shakespaer — Gemälde, welches vermutlich William Shakespeare zeigt (sog. Chandos Portrait). Der Entstehungszeitpunkt ist unbekannt, der Maler war wahrscheinlich Joseph Taylor. Untersuchungen durch Kuratorin Tarnya Cooper (Farbanalysen, Röntgenaufnahmen u. a.) …   Deutsch Wikipedia

  • Hugh Hamersley — Sir Hugh Hamersley (6 July 1565 ndash; 19 October 1636) was a 17th century businessman and Lord Mayor of London.Hamersley s family estate was at Pyrton Manor near Oxford, but rose to prominence in London as a businessman. From 1601 he was a… …   Wikipedia

  • Baco von Verulam — Francis Bacon Francis Bacon (Baron Baco von Verulam; lat.: Baco oder Baconus de Verulamio) (* 22. Januar 1561 in London; † 9. April 1626 in Highgate) war ein englischer Philosoph und Staatsmann sowie Wegbereiter des Empirismus …   Deutsch Wikipedia

  • Sir Francis Bacon — Francis Bacon Francis Bacon (Baron Baco von Verulam; lat.: Baco oder Baconus de Verulamio) (* 22. Januar 1561 in London; † 9. April 1626 in Highgate) war ein englischer Philosoph und Staatsmann sowie Wegbereiter des Empirismus …   Deutsch Wikipedia

  • Cornelis Ketel — Cornelis Ketel, auf einem Porträt von Hendrik Bary …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Wisner Barrell — (July 6, 1885 – July 1974) was an American film maker and supporter of the Oxfordian theory of Shakespeare authorship. Barrell worked as director of Motion Pictures for the Western Electric Company, making documentaries.[1] He also worked in… …   Wikipedia

  • Francis Bacon — (Baron Baco von Verulam; lat.: Baco oder Baconus de Verulamio; * 22. Januar 1561 in London; † 9. April 1626 in Highgate) war ein englischer Philosoph und Staatsmann sowie Wegbereiter des Empirismus …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”