Ashford and Simpson
Ashford & Simpson
Gründung: 1964
Auflösung:
Genre: Rhythm and Blues, Disco
Durchgehende Besetzung
Gesang: Nickolas Ashford
Gesang / Klavier: Valerie Simpson

Nickolas Ashford und Valerie Simpson wurden vor allem in den 1960er Jahren als Songwriter und Musikproduzenten für Berry Gordys Motown-Label bekannt und begannen in den 1970ern auch eine erfolgreiche Karriere als Musiker.

Biografie

Die beiden lernten sich 1964 kennen und begannen schon bald zusammen Songs zu schreiben. Der erste Erfolg kam 1966 bei Scepter Records als Ray Charles den Ashford/Simpson-Song Let's Go Get Stoned zum Hit machte. 1967 wechselten sie dann zu Motown, wo sie zunächst für Marvin Gaye und Tammi Terrell unter anderem die Hits Ain't No Mountain High Enough, Ain't Nothin Like the Real Thing, You're All I Need to Get By und Your Precious Love schrieben und/oder produzierten. Außerdem arbeiteten Ashford und Simpson mit Künstlern wie den Supremes, den Four Tops und Diana Ross zusammen. Für letztere schrieben sie beispielsweise Reach out and Touch Somebody's Hand.

1973 erschien auf Motown Keep It Comin', das Debütalbum von Ashford & Simpson. Nur wenig später verließen die beiden dann das Label um ihre Karriere bei Warner Brothers Records fortzusetzen. 1977 setzte der Erfolg in Form von Send It ein, das vergoldet wurde und den R&B-Hit Don't Cost You Nothing hervorbrachte. Mit dem Folgealbum Is It Still Good to Ya konnten die beiden 1978 den Erfolg wiederholen, die Single It Seems Hang to On kam in den R&B-Charts bis aus Platz 2. Sie schrieben 1978 "I'm Every Woman" für Chaka Khan, der 1992 durch Whitney Houston ein Superhit wurde. Stay Free von 1979 brachte unter anderem die Single Found a Cure hervor, die bis in die Top 40 der Pop-Charts vorstieß.

Ab 1980 ließen die Erfolge dann langsam nach und Ashford und Simpson, die inzwischen geheiratet hatten, begannen ihre Arbeit als Songwriter und Produzenten wieder aufzunehmen. So arbeiteten sie beispielsweise mit Diana Ross, Chaka Khan und Gladys Knight zusammen. 1984 hatten die beiden überraschend ein Comeback. Die Single Solid toppte die R&B-Charts und scheiterte nur knapp an den Top 10 der Pop-Charts. Solid ist damit Ashford & Simpsons größter Hit. In der zweiten Hälfte der '80er und in den 1990er Jahren traten die beiden weiterhin regelmäßig gemeinsam auf und veröffentlichten auch noch ein paar Alben.

Valerie Simpson ist auch familiär mit der Musik verbunden. Ihr Bruder Raymond Simpson ist der aktuelle Polizist bei den Village People.

Diskografie

  • Keep It Comin' (1973 auf Motown)
  • Gimme Something Real (1973 auf Warner Bros.)
  • I Wanna Be Selfish (1974 auf Warner Bros.)
  • Come as You Are (1976 auf Warner Bros.)
  • So So Satisfied (1977 auf Warner Bros.)
  • Send It (1977 auf Warner Bros.)
  • Is It Still Good to Ya (1978 auf Warner Bros.)
  • Stay Free (1979 auf Warner Bros.)
  • A Musical Affair (1980 auf Warner Bros.)
  • Performance (1981 auf Warner Bros.)
  • Street Opera (1982 auf Capitol)
  • High-Rise (1983 auf Capitol)
  • Solid (1984 auf Capitol)
  • Real Love (1986 auf Capitol)
  • Solid Plus Seven (1987 auf Capitol)
  • Love or Physical (1989 auf Capitol)
  • Been Found (1996 auf Hopsack & Silk)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashford & Simpson — Origin New York City, New York, USA Genres R B, soul, pop, disco, gospel Instruments piano …   Wikipedia

  • Ashford & Simpson — Ashford Simpson Pour les articles homonymes, voir Simpson et Ashford. Ashford Simpson Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Ashford & simpson — Ashford Simpson Pour les articles homonymes, voir Simpson et Ashford. Ashford Simpson Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Ashford — is a relatively common English placename: it goes back to Old English æscet , indicating a ford near a clump of ash trees.Ashford is the name of the following places:In Australia: * Ashford, New South Wales * Ashford, South Australia * Electoral… …   Wikipedia

  • Ashford & Simpson — Pour les articles homonymes, voir Simpson et Ashford. Ashford Simpson Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Ashford & Simpson — Beginn: 1964 Auflösung: – Genre: Rhythm and Blues, Soul, Disco Durchgehende Besetzung Gesang …   Deutsch Wikipedia

  • Ashford & Simpson — Ashford Simpson Gründung: 1964 Auflösung: – Genre: Rhythm and Blues, Disco Durchgehende Besetzung Gesang: Ni …   Deutsch Wikipedia

  • Ashford University — Not to be confused with the unaccredited entity with the same name doing business from the United Kingdom. Coordinates: 41°51′04″N 90°11′53″W / 41.851°N 90.198°W / …   Wikipedia

  • Simpson (name) — Family name name = imagesize= caption= meaning = son of Simme region =Anglo Scottish origin =United Kingdom related names = footnotes = Simpson is an Anglo Scottish patronymic surname from the medieval masculine given name Simme . The earliest… …   Wikipedia

  • Ray Simpson — (born January 15, 1954) has been the lead singer and Cop of noted musical group the Village People since 1980. His most memorable recordings with the group are from the days of the Village People film, Can t Stop the Music , a film which hastened …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”