Ashihara Hinako

Hinako Ashihara (jap. 芦原 妃名子; * 25. Januar 19xx in Hyogo, Japan) ist eine japanische Manga-Zeichnerin. Ihre Comics richten sich vorwiegend an jugendliche Mädchen, sind also der Shōjo-Gattung zuzuordnen.

1994 brachte sie mit der Kurzgeschichte Sono hanashi okotowari shimasu (その話おことわりします) im Manga-Magazin Betsucomi ihre erste Veröffentlichung heraus. Für dieses Magazin folgten weitere Kurzgeschichten sowie einige Serien, darunter der Ballett-Manga Tenshi no Kisu (天使のキス, 1997–1998).

Ihr bislang größter Erfolg gelang ihr mit der Serie Sunadokei – Die Sanduhr (砂時計, Sunadokei) über ein Mädchen aus Tokio, das mit zwölf Jahren wegen der Scheidung ihrer Eltern mit ihrer Mutter aufs Land zieht. Der etwa 1.800 Seiten umfassende Manga wurde von 2003 bis 2006 als Fortsetzungsgeschichte im Betsucomi veröffentlicht und anschließend in zehn Sammelbänden zusammengefasst, die sich über 5,7 Millionen mal verkauften.[1] Der Comic wurde als Fernsehserie umgesetzt und brachte der Zeichnerin 2005 den Shōgakukan-Manga-Preis ein.

Ashiharas Werk wurde ins Deutsche, Englische, Chinesische, Koreanische[2], Italienische[3], Spanische[4] und Französische[5] übersetzt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Meldung zu einer Verfilmung von Sunadokei bei Yomiuri Shimbun (Japanisch)
  2. http://iebook.co.kr/index.html?menu=view&uid=2866 (Koreanisch)
  3. Sunadokei bei Panini Italien (Italienisch)
  4. Sunadokei bei Planeta Comic (Spanisch)
  5. Hinako Ashihara bei Manga-News.com (Französisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hinako Ashihara — (jap. 芦原 妃名子, Ashihara Hinako; * 25. Januar 19xx in Hyōgo, Japan) ist eine japanische Manga Zeichnerin. Ihre Comics richten sich vorwiegend an jugendliche Mädchen, sind also der Shōjo Gattung zuzuordnen. 1994 brachte sie mit der Kurzgeschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Ashihara — bezeichnet: Hideyuki Ashihara (1944–1995), japanischer Karateka Hinako Ashihara, japanische Manga Zeichnerin Ashihara kaikan, von Hideyuki Ashihara gegründeter Karatestil Diese Seite ist eine Begriffsk …   Deutsch Wikipedia

  • Hinako Ashihara — is a Japanese mangaka.She wrote Sand Chronicles , Forbidden Dance and Chouchou Kumo …   Wikipedia

  • Liste der in Deutschland veröffentlichten Manga — „Manga“ auf Japanisch Manga sind japanische Comics. Hier eine unvollständige Auswahl von in Deutschland veröffentlichten Manga Serien und Einzelbänden: D Manga von deutschen Mangaka K Manhwa aus Korea US Manga von amerikanischen Zeichnern C… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/As — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Shogakukan-Manga-Preis — Der Shōgakukan Manga Preis (jap. 小学館漫画賞 Shōgakukan Manga shō) ist die älteste kontinuierlich verliehene japanische Auszeichnung für Manga. Der Comicpreis wird seit 1956 jährlich von dem japanischen Shōgakukan Verlag, einem der größten Manga… …   Deutsch Wikipedia

  • Shogakukan Award — Der Shōgakukan Manga Preis (jap. 小学館漫画賞 Shōgakukan Manga shō) ist die älteste kontinuierlich verliehene japanische Auszeichnung für Manga. Der Comicpreis wird seit 1956 jährlich von dem japanischen Shōgakukan Verlag, einem der größten Manga… …   Deutsch Wikipedia

  • Shogakukan Manga Award — Der Shōgakukan Manga Preis (jap. 小学館漫画賞 Shōgakukan Manga shō) ist die älteste kontinuierlich verliehene japanische Auszeichnung für Manga. Der Comicpreis wird seit 1956 jährlich von dem japanischen Shōgakukan Verlag, einem der größten Manga… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der auf Deutsch veröffentlichten Mangas — „Manga“ auf Japanisch Diese Liste führt Mangas, japanische Comics, die auf Deutsch veröffentlicht wurden. Inhaltsverzeichnis 0–9 A …   Deutsch Wikipedia

  • Love for Venus — Infobox animanga/Header name = Love For Marilyn caption = ja name = ビーナスは片想い ja name trans = Venus wa Kataomoi genre = Romance, Comedy, DramaInfobox animanga/Manga title = author = Yuki Nakaji publisher = flagicon|Japan Hakusensha publisher en =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”