Olympische Winterspiele 1992/Eishockey
Olympische Ringe

Die Olympischen Winterspiele 1992 fanden in Albertville in Frankreich statt. Das Olympische Eishockeyturnier wurde dabei in der Zeit vom 8. bis 23. Februar ausgetragen. Zwölf Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil. Spielort für alle Begegnungen war der Eispalast in Meribel.

Teilnahmeberechtigt waren neben Gastgeber Frankreich, die acht Mannschaften der A-Gruppe der Eishockey-Weltmeisterschaft 1991, sowie die beiden besten Teams der B-Gruppe. Der letzte Platz wurde in einer Qualifikation zwischen dem B-Gruppen-Vierten (Frankreich als B-Gruppen-Dritter war als Gastgeber qualifiziert) und dem C-Gruppensieger ausgespielt.

Das Olympiaturnier brachte einige Neuerungen. So durften erstmals an einem Olympiaturnier ohne Beschränkungen Profispieler eingesetzt werden. Zudem wurde der Austragungsmodus erneut geändert. Es gab im Vergleich zum vorangegangenen Olympiaturnier keine Finalrunde mehr, sondern die besten vier Mannschaften jeder Gruppe erreichten das Viertelfinale und spielten dann im K.O.-System die Medaillen und den Olympiasieger aus. Zudem bestritten die Fünft- und Sechstplatzierten der Vorrunde, sowie die im Viertelfinale ausgeschiedenen Mannschaften Platzierungsspiele.

Das Olympiaturnier wurde zudem von den politischen Ereignissen dieser Zeit beeinflusst. So nahm an dem Turnier eine Mannschaft teil, deren Staat gar nicht mehr existierte. Im Laufe des Jahres 1991 war die Sowjetunion in 15 Teilstaaten zerfallen. Zunächst hatten sich die Baltischen Staaten abgelöst, dann brach im Herbst die restliche UdSSR quasi über Nacht in ihre Teilrepubliken auseinander, wobei die 12 neuen Staaten sich zu einem lockeren Bund, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS, engl. CIS), zusammenschlossen. Da die neuen Staaten so schnell keine eigenen Olympiamannschaften aufstellen konnten, startete bei der Winterolympiade das vorgesehene sowjetische Team unter dem Namen GUS-Team. Dies galt natürlich auch für das Olympische Eishockeyturnier. Olympiasieger wurde das GUS-Team, das im ersten olympischen Eishockeyfinale seit 1920 Kanada mit 3:1 besiegte. Für das Gus-/Sowjetische Team war es der mittlerweile achte Olympiasieg, für Kanada die erste olympische Medaille seit 1968.

Inhaltsverzeichnis

Medaillen

Platz Land Spieler
1 EUN Sergei Bautin, Igor Boldin, Nikolai Borschtschewski, Wjatscheslaw Buzajew, Wjatscheslaw Bykow, Nikolai Chabibulin, Andrei Chomutow, Jewgeni Dawydow, Dmitri Juschkewitsch, Darius Kasparaitis, Juri Chmyljow, Andrei Kowalenko, Alexei Kowaljow, Igor Krawtschuk, Wladimir Malachow, Dmitri Mironow, Sergei Petrenko, Witali Prochorow, Alexei Schamnow, Alexei Schitnik, Michail Schtalenkow, Sergei Subow, Andrei Trefilow
2 CAN Dave Archibald, Todd Brost, Sean Burke, Kevin Dahl, Curt Giles, Dave Hannan, Gordon Hynes, Fabian Joseph, Joe Juneau, Trevor Kidd, Patrick Lebeau, Chris Lindberg, Eric Lindros, Kent Manderville, Adrien Plavsic, Dan Ratushny, Sam St. Laurent, Bradley Schlegel, Wallace Schreiber, Randy Smith, Dave Tippett, Brian Tutt, Jason Woolley
3 TCH Patrick Augusta, Petr Bříza, Jaromír Dragan, Leo Gudas, Miloslav Hořava, Petr Hrbek, Otakar Janecký, Tomáš Jelínek, Drahomír Kadlec, Kamil Kašťák, Robert Lang, Igor Liba, Ladislav Lubina, František Procházka, Petr Rosol, Bedřich Ščerban, Jiří Šlégr, Richard Šmehlík, Róbert Švehla, Oldřich Svoboda, Radek Ťoupal, Peter Veselovský, Richard Žemlička

Qualifikation zum Olympischen Eishockeyturnier

14. April 1991 Kopenhagen Dänemark Polen 4:6 (0:5,2:1,2:0)
16. April 1991 Oświęcim Polen Dänemark 9:5 (4:2,2:2,3:1)

Damit Polen für das Olympische Turnier qualifiziert.

Olympisches Eishockeyturnier der Herren

Vorrunde

Gruppe A

9. Februar 1992 Meribel Schweden Polen 7:2 (2:1,3:0,2:1)
9. Februar 1992 Meribel Finnland Deutschland 5:1 (1:0,2:0,2:1)
9. Februar 1992 Meribel USA Italien 6:3 (2:1,0:2,4:0)
11. Februar 1992 Meribel Finnland Polen 9:1 (4:0,1:0,4:1)
11. Februar 1992 Meribel USA Deutschland 2:0 (0:0,1:0,1:0)
11. Februar 1992 Meribel Schweden Italien 7:3 (2:0,4:1,1:2)
13. Februar 1992 Meribel Italien Polen 7:1 (5:1,1:0,1:0)
13. Februar 1992 Meribel USA Finnland 4:1 (1:0,1:1,2:0)
13. Februar 1992 Meribel Schweden Deutschland 3:1 (3:1,0:0,0:0)
15. Februar 1992 Meribel Deutschland Italien 5:2 (2:0,0:2,3:0)
15. Februar 1992 Meribel Schweden Finnland 2:2 (1:0,0:1,1:1)
15. Februar 1992 Meribel USA Polen 3:0 (0:0,2:0,1:0)
17. Februar 1992 Meribel Deutschland Polen 4:0 (1:0,1:0,2:0)
17. Februar 1992 Meribel Finnland Italien 5:3 (3:0,0:1,2:2)
17. Februar 1992 Meribel Schweden USA 3:3 (0:1,0:1,3:1)

Abschlusstabelle

RF Team Sp Sg Un NL Tore TD Pkte.
1 USA 5 4 1 0 18: 7 +11 9: 1
2 Schweden 5 3 2 0 22:11 +11 8: 2
3 Finnland 5 3 1 1 22:11 +11 7: 3
4 Deutschland 5 2 0 3 11:12 - 1 4: 6
5 Italien 5 1 0 4 18:24 - 6 2: 8
6 Polen 5 0 0 5 4:30 -26 0:10

Gruppe B

8. Februar 1992 Meribel Frankreich Kanada 2:3 (1:1,0:2,1:0)
8. Februar 1992 Meribel Tschechoslowakei Norwegen 10:1 (4:0,5:1,1:0)
8. Februar 1992 Meribel GUS Schweiz 8:1 (3:0,3:0,2:1)
10. Februar 1992 Meribel GUS Norwegen 8:1 (3:0,2:0,3:1)
10. Februar 1992 Meribel Frankreich Tschechoslowakei 4:6 (2:0,1:4,1:2)
10. Februar 1992 Meribel Kanada Schweiz 6:1 (1:0,4:0,1:1)
12. Februar 1992 Meribel Kanada Norwegen 10:0 (3:0,3:0,4:0)
12. Februar 1992 Meribel Frankreich Schweiz 4:3 (1:2,2:1,1:0)
12. Februar 1992 Meribel GUS Tschechoslowakei 3:4 (1:2,1:0,1:2)
14. Februar 1992 Meribel Frankreich GUS 0:8 (0:2,0:4,0:2)
14. Februar 1992 Meribel Schweiz Norwegen 6:3 (0:1,1:1,5:1)
14. Februar 1992 Meribel Kanada Tschechoslowakei 5:1 (1:0,2:1,2:0)
16. Februar 1992 Meribel Frankreich Norwegen 4:2 (1:0,0:0,3:2)
16. Februar 1992 Meribel Tschechoslowakei Schweiz 4:2 (1:1,1:1,2:0)
16. Februar 1992 Meribel GUS Kanada 5:4 (3:2,1:0,1:2)

Abschlusstabelle

RF Team Sp Sg Un NL Tore TD Pkte.
1 Kanada 5 4 0 1 28: 9 +19 8: 2
2 GUS 5 4 0 1 32:10 +22 8: 2
3 Tschechoslowakei 5 4 0 1 25:15 +10 8: 2
4 Frankreich 5 2 0 3 14:22 - 8 4: 6
5 Schweiz 5 1 0 4 13:25 -12 2: 8
6 Norwegen 5 0 0 5 7:38 -31 0:10

Platzierungsspiele um die Plätze 9-12

1. Runde
18. Februar 1992 Meribel Italien Norwegen 3:5 (1:1,1:2,1:2)
18. Februar 1992 Meribel Schweiz Polen 7:2 (1:0,2:2,4:0)
Spiel um Platz 11
20. Februar 1992 Meribel Italien Polen 1:4 (0:3,1:0,0:1)
Spiel um Platz 9
20. Februar 1992 Meribel Schweiz Norwegen 2:5 (0:2,1:0,1:3)

Viertelfinale

18. Februar 1992 Meribel Kanada Deutschland 4:3 n.P. (1:2,1:0,1:1,0:0,1:0)
18. Februar 1992 Meribel Frankreich USA 1:4 (1:0,0:3,0:1)
18. Februar 1992 Meribel GUS Finnland 6:1 (2:1,2:0,2:0)
18. Februar 1992 Meribel Schweden Tschechoslowakei 1:3 (1:1,0:0,0:2)

Platzierungsspiele um die Plätze 5-8

1. Runde
20. Februar 1992 Meribel Frankreich Deutschland 4:5 (0:1,3:3,1:1)
20. Februar 1992 Meribel Schweden Finnland 3:2 (2:0,1:1,0:1)
Spiel um Platz 7
22. Februar 1992 Meribel Frankreich Finnland 1:4 (0:0,0:2,1:2)
Spiel um Platz 5
22. Februar 1992 Meribel Schweden Deutschland 4:3 (0:2,1:0,3:1)

Halbfinale

21. Februar 1992 Meribel Kanada Tschechoslowakei 4:2 (2:1,0:1,2:0)
21. Februar 1992 Meribel GUS USA 5:2 (2:1,0:1,3:0)

Spiel um die Bronzemedaille

22. Februar 1992 Meribel Tschechoslowakei USA 6:1 (2:0,1:0,3:1)

Finale

23. Februar 1992 Meribel GUS Kanada 3:1 (0:0,0:0,3:1)

Abschlussplatzierung des Turniers

RF Team
1 GUS
2 Kanada
3 Tschechoslowakei
4 USA
5 Schweden
6 Deutschland
7 Finnland
8 Frankreich
9 Norwegen
10 Schweiz
11 Polen
12 Italien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Olympische Winterspiele 1994/Eishockey — Die Olympischen Winterspiele 1994 fanden in Lillehammer in Norwegen statt. Das Olympische Eishockeyturnier wurde dabei in der Zeit vom 12. bis 27. Februar ausgetragen. Zwölf Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil. Spielorte waren die Håkons… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1998/Eishockey — Bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano (Japan) fand erstmals neben dem Eishockeyturnier der Herren als auch ein Turnier der Frauen statt. Für das Herrenturnier konnte durch Verhandlungen zwischen IOC und Internationaler Eishockey… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2002/Eishockey — Bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City fand zum zweiten Mal nach Nagano neben dem Eishockeyturnier der Herren auch ein Turnier der Frauen statt. Für das Herrenturnier konnte wie bereits in Nagano 1998 durch Verhandlungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2006/Eishockey — Bei den Olympischen Winterspielen 2006 fanden die Eishockeyturniere in Turin statt. 21 von 38 Spielen der Männer und 11 von 20 Spielen der Frauen wurden in der Halle Torino Palasport Olimpico ausgetragen, die übrigen Spiele gleich nebenan in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2010/Eishockey — Bei den XXI. Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver werden zwei Wettbewerbe im Eishockey ausgetragen. Beim Turnier der Männer werden zwölf Mannschaften antreten, das Frauenturnier wird mit acht Nationalmannschaften ausgetragen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1952/Eishockey — Die Artikel Olympische Winterspiele 1952/Eishockey und Eishockey Weltmeisterschaft 1952 überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an d …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1956/Eishockey — Die Artikel Olympische Winterspiele 1956/Eishockey und Eishockey Weltmeisterschaft 1956 überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an d …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1972/Eishockey — Das Olympische Eishockeyturnier der Olympischen Winterspiele 1972 in Sapporo (Japan) war das erste, das nicht zugleich als Weltmeisterschaft gewertet wurde. Die Eishockeyspiele fanden im Zeitraum vom 3. bis 12. Februar statt. Elf Mannschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1976/Eishockey — Die Olympischen Winterspiele 1976 sollten ursprünglich in Denver im Bundesstaat Colorado in den USA stattfinden. Doch aufgrund starker Widerstände in der Bevölkerung gegen die zu erwartenden hohen Kosten der Winterolympiade wurden die Spiele von… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1980/Eishockey — Die Olympischen Winterspiele 1980 fanden in Lake Placid im Bundesstaat New York in den USA statt. Das Olympische Eishockeyturnier wurde dabei in der Zeit vom 12. bis 24. Februar ausgetragen. 12 Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”