Ashley Mote

Ashley Mote (* 25. Januar, 1936, London) war ein unabhängiges Mitglied des Europäischen Parlaments für Südostengland. Er wurde bei der Europawahl 2004 auf der Liste der United Kingdom Independence Party (UKIP) gewählt, wurde jedoch später aus dieser Partei ausgeschlossen.

Im Parlament war Mote Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr und im Untersuchungsausschuss zur Krise der Equitable Life Assurance Society sowie stellvertretendes Mitglied im Haushaltskontrollausschuss und im Ausschuss für konstitutionelle Fragen. Nachdem er schon im Wahlkampf vor allem mehr Transparenz für die europäischen Institutionen gefordert hatte, schloss er sich 2005 mit Paul van Buitenen (Europa Transparant) und Hans Peter Martin unter dem Namen Platform for Transparency (PfT) zusammen. Allerdings ermittelte die britische Polizei bereits seit 2004 wegen Sozialbetrugs gegen Mote. Nachdem kurz nach seiner Wahl zum Europaabgeordneten offiziell Klage erhoben wurde, wurde Mote 2004 aus der UKIP ausgeschlossen. 2007 schloss er sich der rechtsextremen Fraktion Identität, Tradition, Souveränität an, die sich jedoch wenige Monate später wieder auflöste.

In dem Strafverfahren berief sich Mote zunächst auf seine Immunität als Abgeordneter, die ihm allerdings im Juni 2005 vom Europäischen Parlament entzogen wurde. Gegen diese Entscheidung wiederum legte Mote Widerspruch beim Europäischen Gericht erster Instanz ein, das jedoch eine einstweilige Verfügung zur Wiederherstellung der Immunität ablehnte. Dadurch konnte der Prozess in Großbritannien fortgesetzt werden, wo Mote am 31. August 2007 zu neun Monaten Haft verurteilt wurde; dieses Urteil wurde auch im Berufungsverfahren im Wesentlichen bestätigt.[1] Außerdem musste er 67000 Pfund an den britischen Staat zurückzahlen.[2] Im November 2007 wurde er nach zehn Wochen Haft mit einer elektronischen Fußfessel entlassen.

Da Motes Haftstrafe weniger als ein Jahr betragen hatte, musste er nach dem britischen Wahlgesetz nicht auf seinen Sitz im Europäischen Parlament verzichten und blieb auch nach der Verurteilung Abgeordneter. Vor der Europawahl 2009 kündigte er allerdings an, nicht erneut kandidieren zu wollen.

Mote arbeitete außerdem im Marketing und hat zwei politische Bücher veröffentlicht.

Er ist ferner ein bekannter Autor von Büchern über Cricketgeschichte (The Glory Days of Cricket (1997) und John Nyren's "The Cricketers of my Time" (1998)). Als Mitglied des wieder ins Leben gerufen südenglischen Cricketclubs Hambledon hat er wesentlich zur Rückkehr von Cricket zum berühmten Spielplatz Broadhalfpenny Down beigetragen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vgl. das Urteil des Berufungsverfahrens (auf Englisch).
  2. BBC, 14. Dezember 2007: Jailed MEP told to repay benefits (auf Englisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashley Mote — (born 25 January 1936, London) is a non inscrit Member of the European Parliament (MEP) for South East England. [ [http://www.ashleymotemep.co.uk/ Official web site] ] [ [http://www.europarl.europa.eu/members/public/geoSearch/view.do?country=GB… …   Wikipedia

  • Mote — may be: Mote (food), various types of cooked grains consumed in South America Mote con huesillo, a non alcoholic drink from Chile Mote, a song by Sonic Youth from their 1990 album Goo (album) Mote EP, a recording by The Faint The Mote and the… …   Wikipedia

  • Mote — Ashley Mote (* 25. Januar, 1936, London) ist ein unabhängiges Mitglied des Europäischen Parlaments für Süd Ost England. Er wurde im Juni 2004 gewählt, als ein Repräsentant der United Kingdom Independence Party. Mittlerweile ist er aus dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • William Beldham — (born 5 February 1766 in Wrecclesham, just outside Farnham in Surrey; died 20 February 1862 at Tilford, Surrey) was one of the greatest first class cricketers in England during a career that spanned the 1785 to 1821 seasons.ReputationThough… …   Wikipedia

  • Hambledon Club — Infobox first class cricket team team = Hambledon Club imagesize = caption = home venue = Broadhalfpenny Down Windmill Down established = c.1765 last match = c.1796 first title = 1766 no. of titles = 14 (to 1790) notable players = John Small… …   Wikipedia

  • Identität, Tradition und Souveränität — Identität, Tradition, Souveränität (ITS) war der Name einer zwischen Januar 2007 und November 2007 bestehenden Fraktion im Europäischen Parlament, deren Mitgliedsparteien sich als „Rechtsdemokraten“[1] oder „patriotisch und national“ bezeichneten …   Deutsch Wikipedia

  • Identität/Tradition/Souveränität — Identität, Tradition, Souveränität (ITS) war der Name einer zwischen Januar 2007 und November 2007 bestehenden Fraktion im Europäischen Parlament, deren Mitgliedsparteien sich als „Rechtsdemokraten“[1] oder „patriotisch und national“ bezeichneten …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Erklärung der europäischen patriotischen und nationalen Parteien und Bewegungen — Identität, Tradition, Souveränität (ITS) war der Name einer zwischen Januar 2007 und November 2007 bestehenden Fraktion im Europäischen Parlament, deren Mitgliedsparteien sich als „Rechtsdemokraten“[1] oder „patriotisch und national“ bezeichneten …   Deutsch Wikipedia

  • Windmill Down — Infobox county cricket ground ground = Windmill Down cricket ground imagesize = caption = location = near Hambledon, Hampshire home club = Hambledon Club county club = Hampshire (pre county club) established = 1782 last used = 1795Windmill Down… …   Wikipedia

  • Thomas Scott (cricketer) — Thomas Scott (born 1766 at Alton, Hampshire; died 5 November 1799 at Alton) was an English cricketer who played for Hampshire at the time of the Hambledon Club. He was a specialist batsman who may have been a regular opener, but it is not known… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”