Ashley Roberts
Ashley Roberts (2006)

Ashley Maria Roberts (* 14. September 1981 in Phoenix (Arizona))[1] ist eine amerikanische Sängerin, Tänzerin, Model, Schauspielerin und Designerin. Große Bekanntheit erlangte sie als Mitglied der Burlesque-Gruppe The Pussycat Dolls.

Im Februar 2010 verließ sie die Gruppe, um eine Solokarriere zu starten.

Inhaltsverzeichnis

Frühes Leben und Karriere

Roberts wurde in Phoenix geboren und besuchte die Shadow Mountain High School. Sie begann im Alter von acht Jahren zu singen und tanzen. Ihr Vater war Schlagzeuger und spielte für die in den 1960er-Jahren populäre Gruppe The Mamas and the Papas. Später wurde er Automobilverkäufer. Ihre Mutter war eine Pilates-Trainerin. Beide inspirierten sie, etwas in der Entertainment-Branche zu tun. Sie hatte brünette Haare als Teenager, zu sehen in Aaron Carter's „Oh Aaron“ und „Not Too Young, Not Too Old“ Musikvideo.[2][3]

Während der Sommerferien flog sie in den Westen der USA, um Modern Dance zu lernen. Nach der Schule zog sie nach Los Angeles. Sie war in Fernsehwerbungen und Musikvideos wie Counting Crows „Accidentally in Love“, Josh Groban's „You Raise Me Up“, Jane's Addiction's „True Nature“, Aaron Carter's „Oh Aaron“ und „Not Too Young, Not Too Old“ und Pinks „Trouble“ zu sehen. Sie trat auch in der Spieleshow „Rock and a Hard Place“ auf, zusammen mit den Pussycat-Dolls-Mitgliedern, Melody Thornton und Carmit Bachar.

Solo-Karriere

Ihr Debüt in der Filmbranche feierte sie als „Brook“ in dem Film Make It Happen neben Black-Christmas-Schauspieler Mary Elizabeth Winstead und Riley Smith, dessen Premiere am 8. August 2008 in Großbritannien war. Regisseur war Darren Grant.

Auf ihrem offiziellen Blog gab sie bekannt, dass sie an vielen verschiedenen Projekten arbeite. Sie wird demnächst Maxim does Spring Break on E! moderieren. Sie drehte auch eine Probeserie für MTV mit Aubrey O'Day von Danity Kane, Marques Houston, und Sänger/Songwriter Amanda Ghost. Sie sagte, dass sie auch Songs für ihr eigenes Album aufnimmt.[4] Abgesehen von diesen Projekten hat sie auch spezielle Beach-Kleidung für den Strand in Sydney entworfen.

Diskografie

Roberts im Tacoma Dome in Washington

Siehe auch Pussycat Dolls/Diskografie

Singles

Jahr Titel Sänger Album
2008 „Played" Ashley Roberts Doll Domination Deluxe Edition

Filmografie

Jahr Titel Rolle
2005 Be Cool Pussycat Doll
2008 Make It Happen Brooke

Einzelnachweise

  1. pcdworld.co.uk | Pussycat Dolls - Ashley Roberts
  2. http://www.youtube.com/watch?v=l4yAuL204zE
  3. http://www.youtube.com/watch?v=btdH4TWz2_A&feature=related
  4. http://ashleyroberts.tumblr.com/ (27. Februar 2010). Abgerufen am 8. März 2010.

Weblinks

 Commons: Ashley Roberts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashley Roberts — Naissance 14 septembre 1981 (1981 09 14) (30 ans) à Phoenix Pays d’orig …   Wikipédia en Français

  • Ashley Roberts — Saltar a navegación, búsqueda Ashley Roberts Información personal Nombre real Ashley Roberts …   Wikipedia Español

  • Ashley Roberts — Infobox musical artist Name = Ashley Roberts Img capt = Roberts at the Tacoma Dome Background = solo singer Birth Name = Ashley Maria Roberts Born = birth date and age|1981|09|14 Phoenix, Arizona Origin = Genre = Pop, R B Occupation = Singer,… …   Wikipedia

  • Roberts (surname) — Roberts derives from the Saxon/Norman given name Robert, meaning bright fame ndash; from the Germanic elements hrod meaning fame and beraht meaning bright. Robert may also mean Son of Robert .Fact|date=September 2007 The name is common in both… …   Wikipedia

  • Ashley (Vorname) — Ashley ist ein männlicher und weiblicher Vorname, der vor allem im englischsprachigen Raum vorkommt.[1] Eine Variante hiervon ist Ashleigh. Bekannte Namensträger Ashley Parker Angel (* 1981), US amerikanischer Sänger Ashley Carrington (Pseudonym) …   Deutsch Wikipedia

  • Ashley Hutchinson — Personendaten Geburtsdatum 9. Mai 1979 Nation Australien  Australien Radsportspezifische Informationen …   Deutsch Wikipedia

  • Ashley Hutchinson — (né le 9 mai 1979 à Cairns) est un coureur cycliste sur piste australien. Il a été champion du monde de poursuite par équipes en 2004 à Melbourne avec Luke Roberts, Peter Dawson et Stephen Wooldridge. Il a également remporté la médaille …   Wikipédia en Français

  • Ashley Peacock — Infobox soap character color=#F0E68C name = Ashley Peacock portrayer = Steven Arnold caption1 = Ashley Peacock in 2007 series = Coronation Street first = 1 February 1996 residence = 13 Coronation Street born = Bda|1977|1|24|df=y parents = Fred… …   Wikipedia

  • Hugh Roberts — Sir Hugh Ashley Roberts KCVO, FSA, is director of the Royal Collection and Surveyor of the Queen s Works of Art. He was closely involved in the restoration of Windsor Castle after the serious fire in 1992.He was previously a Director of Christie… …   Wikipedia

  • Kate Roberts (YouthAIDS) — Kate Roberts is the founder of YouthAIDS. Roberts is originally from Southport in the United Kingdom where she gained a City and Guilds in Hotel and Catering Management, starting her career with the hotel group Relais et Chateau. In the early… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”