Ashmolean Museum
Der klassizistische Haupteingang des Ashmolean Museum

Das gegenwärtige Ashmolean Museum (Ashmolean Museum of Art and Archaeology) ist ein 1845 in Oxford als University Gallery erbautes Museum. Seit 1894 ist darin die Ashmolean-Sammlung untergebracht.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In seinem früheren Gebäude öffnete die Sammlung am 24. Maijul./ 3. Juni 1683greg. die Türen für das Publikum.[1] Es war und ist das erste einer Universität angegliederte Museum auf der Welt. Bei dieser Kunst- und Antikensammlung handelte es sich ursprünglich um die Sammlung von Raritäten der beiden königlichen Gärtner namens John Tradescant (Vater und Sohn). Ihre Sammlung ging 1659 an Elias Ashmole über, der sie 1678 der Universität Oxford andiente.[2] Das erste Ausstellungsgut umfasste unter anderem alte Münzen, Bücher, Stiche und Präparate wie jenes eines Dodos. Erster Kustos des Museums wurde Robert Plot.

Eine Fülle weiterer Erwerbungen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erzwang den Bau neuer Räumlichkeiten. Im Jahr 1845 wurde ein Gebäude fertiggestellt, das der Architekt Charles Robert Cockerell für die Kunstsammlungen der Universität entworfen hatte. Die Verlagerung der Universitätssammlungen in ein Haus wurde im Jahr 1894 abgeschlossen.

Sammlungen

Die Kollektionen des Museums wuchsen im Zeitablauf an. Außer den von Elias Ashmole überlassenen Stücken werden vom Museum viele archäologische und Kunstgegenstände gezeigt, unter anderem

Eine große Sammlung minoischer und mykenischer Keramiken geht auf ein Vermächtnis von Arthur Evans, eines britischen Archäologen und späteren Kustos des Museums, zurück.

Das wertvollste Stück des Museums ist der Alfred-Juwel aus Gold, Emaille und Bergkristall.

Ausgestellte Werke (Auswahl)

Einzelnachweise

  1. Ashmolean Museum: History, abgefragt am 6. Juni 2009
  2. Ashmolean Museum in: Microsoft Encarta

Weblinks

 Commons: Ashmolean Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
51.755555555556-1.2605555555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashmolean Museum — Location map Oxford (central) label=Ashmolean position=right label size=120 mark=Blue pog.svg marksize=12 lat=51.7554 long= 1.2600 width=280 float=right caption=The present museum building within central OxfordThe Ashmolean Museum (in full the… …   Wikipedia

  • Ashmolean Museum — 51° 45′ 19″ N 1° 15′ 36″ W / 51.7554, 1.26 …   Wikipédia en Français

  • Ashmolean Museum — Ash|mo|le|an Mu|se|um the Ashmolean Museum also the Ashmolean a famous ↑museum of ancient history and ↑archaeology in Oxford, England, which also contains important collections of paintings, jewellery, historical documents etc …   Dictionary of contemporary English

  • Ashmolean Museum — (infml the Ashmolean) a museum in Oxford, England. It is the oldest public museum in Britain, and was opened by Elias Ashmole in 1683. It has important collections of paintings and archaeological objects such as ancient Greek sculptures and coins …   Universalium

  • Ashmolean Museum — /ˌæʃmoʊliən mjuˈziəm/ (say .ashmohleeuhn myooh zeeuhm) noun a museum at Oxford University, England, with noted art and archaeological collections. {named after Elias Ashmole, 1617–92, English antiquary who founded it} …   Australian English dictionary

  • Ashmolean Museum —  Oxford, England …   Bryson’s dictionary for writers and editors

  • Ashmolean Museum — …   Useful english dictionary

  • Ashmolean Museum of Art and Archaeology — ▪ museum, Oxford, England, United Kingdom       one of the four museums of the University of Oxford and the oldest public museum of art, archaeology, and natural history in Great Britain. It was established to house collections donated to the… …   Universalium

  • (the) Ashmolean Museum — the Ashmolean Museum [the Ashmolean Museum] (infml the Ashmolean) a museum in ↑Oxford, England. It is the oldest public museum in Britain, and was opened by Elias Ashmole in …   Useful english dictionary

  • Ashmolean — ➡ Ashmolean Museum * * * …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”