Ashoka-Tempel
Der Ashoka-Tempel
Sarira-Halle
Haupthalle

Der Ashoka-Tempel oder Aśoka-Tempel (chinesisch 阿育王寺 Ayuwang si, engl. King Ashoka Temple; jap. Aikuō-ji) am südlichen Fuß des Pushan-Bergs im Ort Baochuang, Stadtbezirk Yinzhou, Stadt Ningbo, Provinz Zhejiang, China, ist ein buddhistischer Tempel.

Der Tempel ist nach König Ashoka, dem dritten Herrscher der indischen Maurya-Dynastie benannt. Sein Ursprung soll auf die Zeit der Westlichen Jin-Dynastie (282) zurückgehen. Es soll dort einst eine alte Stupa entdeckt worden sein, von der behauptet wurde, sie sei eine der 84.000 von Ashoka erbauten.

Im Jahr 405, dem ersten Jahr der Ära Yixi unter Kaiser An der Östlichen Jin-Dynastie wurden dort eine Tempel-Stupa und andere Gebäude erbaut.

Wichtige Gebäude sind die Reliquienhalle (Sheli dian 舍利殿) mit der Reliquie des Buddha Shakyamuni[1] und seine Haupthalle (Daxiong Baodian 大雄宝殿). Der Tempel ist gleichzeitig eine wichtige Stätte für den japanischen Zen-Buddhismus.

Er ist die Nummer fünf der Gruppe der fünf bedeutendsten chinesischen Chan-Buddhismus-Tempel.[2]

Seit 2006 steht er auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-545).

Siehe auch

Weblinks

Fußnoten

  1. http://drbachinese.org/online_reading/sf_others/VM_HsuYun_Bio_01/page33.htm
  2. Zhonghua wushan 中华五山 bzw. Zhongguo chanzong wushan 中国禅宗五山 oder Tianxia chanzong wushan 天下禅宗五山
29.855142121.744158

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aśoka-Tempel — Der Ashoka Tempel Sarira Halle …   Deutsch Wikipedia

  • König-Ashoka-Pagode — Die Ayuwang Pagode bzw. König Ashoka Pagode (chin. 阿育王塔; Pinyin: Ayuwang Ta) ist eine Pagode im Kreis Dai der chinesischen Provinz Shanxi. Sie ist nach König Ashoka, dem dritten Herrscher der indischen Maurya Dynastie, benannt, der auf chinesisch …   Deutsch Wikipedia

  • Mahabodhi-Tempel — Der restaurierte Mahabodhi Tempel im Jahr 2007 Der Mahabodhi Tempel (sanskrit: maha = groß, bodhi = Erwachen) ist ein buddhistischer Tempel in Bodhgaya im nordöstlichen indischen Bundesstaat Bihar. Der Überlieferung gemäß ist es jener Ort, an dem …   Deutsch Wikipedia

  • Ayuwang ta — Die Ayuwang Pagode bzw. König Ashoka Pagode (chin. 阿育王塔; Pinyin: Ayuwang Ta) ist eine Pagode im Kreis Dai der chinesischen Provinz Shanxi. Sie ist nach König Ashoka, dem dritten Herrscher der indischen Maurya Dynastie, benannt, der auf chinesisch …   Deutsch Wikipedia

  • Pagode des Yuanguo-Tempels — Die Ayuwang Pagode bzw. König Ashoka Pagode (chin. 阿育王塔; Pinyin: Ayuwang Ta) ist eine Pagode im Kreis Dai der chinesischen Provinz Shanxi. Sie ist nach König Ashoka, dem dritten Herrscher der indischen Maurya Dynastie, benannt, der auf chinesisch …   Deutsch Wikipedia

  • Ayuwang-Pagode — Die Ayuwang Pagode bzw. König Ashoka Pagode (chin. 阿育王塔; Pinyin: Ayuwang Ta) ist eine Pagode im Kreis Dai der chinesischen Provinz Shanxi. Sie ist nach König Ashoka, dem dritten Herrscher der indischen Maurya Dynastie, benannt, der auf chinesisch …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur Indiens — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Dravida-Stil — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Indische Baukunst — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Nagara-Stil — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”