Ashoona

Pitseolak Ashoona (* 1904 oder 1907 in einem Inuit-Camp auf Nottingham Island, Territorium Nunavut, Kanada; † 28. Mai 1983 in Cape Dorset) und Kenojuak Ashevak gelten als die ersten Inuit-Frauen, die in den späten 1950er Jahren mit rasch wachsendem Erfolg zu zeichnen begannen. Pitseolak hielt auf ihren Bildern unprätentiös und mit bemerkenswerter Authentizität den Alltag in Inuit-Camps fest und hat auf diese Weise wichtige Dokumente der Inuit-Kultur geschaffen.

Inhaltsverzeichnis

Pitseolak - Inuit-Künstlerin der 1. Generation

Einerseits gehörte Pitseolak Ashoona zur letzten Generation von Inuit, die noch die überwiegende Zeit ihres Lebens als traditionelle Jäger in Camps verbrachten, andererseits wird sie der ersten Inuit-Künstler-Generation zugerechnet. In den späten 1910er Jahren begegnete sie auf der südlichen Baffin-Insel dem bekannten Filmemacher Robert Flaherty (u. a. „Nanuk, der Eskimo“). Nachdem ihr Mann Ashoona, als Jäger der Ernährer der Familie, bereits im Alter von 40 Jahren am Natsiliq Lake (auf der Baffin-Insel) verstarb, war sie mit ihren Kindern früh auf sich allein gestellt. Nach jahrzehntelangem Nomadenleben in Camps an der Südküste der Baffin-Insel ließ sie sich zu Beginn der 1960er Jahre in der Siedlung Cape Dorset nieder. Unter Anleitung durch James Houston (von den Inuit „Saumiq“ genannt) begann sie nun, ihren Lebensunterhalt (außer durch Fischen und Jagen) mit dem Anfertigen von Zeichnungen zu bestreiten. Bis zu ihrem Tod schuf sie über 7.000 bei Sammlern und Kunstkennern sehr geschätzte Werke, von denen sich eine größere Anzahl im Besitz der National Gallery of Canada, Ottawa, befindet.

Pitseolak Ashoona wurde 1974 als Mitglied in die Royal Canadian Academy of Arts aufgenommen und erhielt 1977 den Order of Canada (C.M.).

Hinweis zur Namensschreibung

In der sich in Nunavut immer mehr durchsetzenden, von der Silbenschrift abgeleiteten lateinischen Schreibweise des Inuktitut ist der Name der Inuit-Künstlerin korrekt Pitsiulaaq Asuuna (Pitsiulaaq, zu deutsch: Gryllteiste) zu schreiben; wegen ihres Bekanntheitsgrades wird üblicherweise jedoch die englische Form beibehalten.

Bekannte Inuit-Künstler aus der Nachkommenschaft

  • Namunai Ashoona (1926-2003) – Sohn von Pitsiulak Ashoona
    • Samiak Ashoona (1928-1970) – Ehefrau von Namunai Ashoona
  • Qaqaq (Kaka) Ashoona (1928-1996) – Sohn von Pitsiulak Ashoona
    • Mayuriaq Ashoona (*1946) – Ehefrau von Qaqaq Ashoona
    • Uqituq (Ohitu) Ashoona (*1952) – Sohn von Qaqaq Ashoona
  • Kumvartuk Ashoona (1930-1984) – Sohn von Pitsiulak Ashoona
    • Qavavau Ashoona (*1967) – Sohn von Kumvartuk Ashoona
  • Kiugak (Kiawak) Ashoona (*1933) – Sohn von Pitsiulak Ashoona
    • Surusilutu (Sorosiluto) Ashoona (*1941) – Ehefrau von Kiugak Ashoona
    • Suvinai Ashoona (*1961) – Tochter von Kiugak Ashoona
    • Napatsi Ashoona (*1974) - Sohn von Kiugak Ashoona
    • Guta (Goota) Ashoona (*1967) – Tochter von Kiugak Ashoona
    • Cii (See) Ashoona (*1981) – Sohn von Kiugak Ashoona
  • Napatsi Pootoogook (1938-2002) – einzige Tochter von Pitsiulak Ashoona
    • Cie (See) Pootoogook (*1967) – Sohn von Napatsi Pootoogook
    • Gu (Goo) Pootoogook (*1956) – Sohn von Napatsi Pootoogook
  • Uttuqi (Ottokie) Ashoona (1942-1970) – Sohn von Pitsiulak Ashoona
    • Tumira Ashoona (*1943) – Ehefrau von Uttuqi Ashoona sen.
    • Uttuqi (Ottokie) Ashoona (*1970) – Sohn von Uttiqi Ashoona


Literatur

Dorothy Harley Eber (Hrsg.): Pitseolak – Pictures out of my life, McGill-Queen’s University Press, Montréal & Kingston, 2. Aufl. 2003 ISBN 0-7735-2565-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pitseolak Ashoona — (* 1904 oder 1907 in einem Inuit Camp auf Nottingham Island, Territorium Nunavut, Kanada; † 28. Mai 1983 in Cape Dorset) und Kenojuak Ashevak gelten als die ersten Inuit Frauen, die in den späten 1950er Jahren mit rasch wachsendem Erfolg zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Pitseolak Ashoona — Pitseolak Ashoona, CM (1904 or 1907 1983; Inuktitut syllabics:ᐱᑦᓯᐅᓛᖅ ᐊᓲᓇ) was an Inuit Canadian artist admired for the unpretentious authenticity in her works. She was also a member of the Royal Academy of the Arts.Pitseolak was born on… …   Wikipedia

  • Kelly Ashoona — Infobox character colour = #000080 colour text = #FFFFFF series = caption = name = Kelly Ashoona first = Uptown Girl (801) last = cause = creator = Linda Schuyler and Yan Moore portrayer = Evan Williams episode = 3 nickname = alias = born = 1988… …   Wikipedia

  • Kiawak Ashoona — (1933 ) est un homme né en 1933 est une des figures de proue de l art inuit de Cape Dorset. Cet artiste s occupe à la fois de sculpture, de dessin et de gravure. Il participe aux expositions depuis l âge de 20 ans et ses œuvres ont ainsi été… …   Wikipédia en Français

  • Pitseolak Ashoona — (1904 ou 1907 1983) est une artiste inuit du Canada. Elle est devenue membre de l Ordre du Canada en 1977. Portail des arts …   Wikipédia en Français

  • Inuit-Kunst — Kellypalik Qimirpiq (*1948, Cape Dorset): „Gesichter“ (1997) Der Begriff Inuit Kunst umschreibt die künstlerischen Aktivitäten kanadischer Inuit, die um die Mitte des 20. Jahrhunderts begannen und in der Folgezeit auf dem internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Art Inuit — L Art inuit désigne la production artistique des peuples traditionnels du Groenland, du nord du Canada, de l Alaska, et de la côte nord est de la Sibérie. Bien que le mot « inuit » soit originellement le pluriel de « inuk »… …   Wikipédia en Français

  • Art inuit — L art inuit est la production artistique des peuples traditionnels du Groenland, du nord du Canada, de l Alaska, et de la côte nord est de la Sibérie. Bien que le mot « inuit » soit originellement le pluriel de « inuk »… …   Wikipédia en Français

  • Dorothy Harley Eber — Dorothy Harley Eber, CM[1] is a Canadian author and one of the first people to transcribe and publish oral histories of Inuit people in Nunavut in both English and Inuktitut. She has devoted much of her life to preserving the history of the Inuit …   Wikipedia

  • Inuit-Kunst (Kanada) — Kellypalik Qimirpiq (*1948, Cape Dorset): „Gesichter“ (1997) Der Begriff Inuit Kunst umschreibt die künstlerischen Aktivitäten kanadischer Inuit, die um die Mitte des 20. Jahrhunderts begannen und in der Folgezeit auf dem internationalen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”