Ashridge Management College

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Ashridge Business School
Logo
Gründung 1959
Trägerschaft privat
Ort Berkhamsted, Vereinigtes Königreich
Präsident Kai Peters
Studenten ca. 6.000
Mitarbeiter ca. 400
Website www.ashridge.org.uk
Gebäude der Ashridge Business School von der Parkseite aus
Seitenflügel

Die Ashridge Business School in Ashridge Park, Berkhamsted bei London ist eine britische Privatuniversität.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Ursprünge gehen auf die 1283 gegründete Klosterschule von Bonhommes in Ashridge bei Berkhamsted, Hertfordshire zurück.

1959 wurde die Ashridge Business School mit Hilfe der Unternehmen Shell, Unilever und Guinness in einem schlossähnlichen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, umgeben von einem großen Park, gegründet.

Organisation

Die Ashridge Business School bietet offene sowie firmenspezifische Studienprogramme an, insbesondere Weiterbildungsprogramme für Manager. Die Klassen bestehen aus 25 bis 40 Teilnehmern; zugelassen sind Studenten mit mindestens fünf-jähriger Berufserfahrung.

Die Hochschule ist akkreditiert nach EQUIS, AACSB und AMBA. Nach den jährlichen Rankings der Financial Times gehört die sie zu den zehn besten europäischen Business Schools. Ashridge hat ein weltweites Alumni-Netzwerk von über 3.000 Mitgliedern. Davon sind 600 MBA-Absolventen, darunter 165 Deutsche, die sich einmal monatlich in Frankfurt und in Hamburg im „First Thursday Club“ treffen. Auch eine Masterclass wird in Deutschland abgehalten.

Die Ashridge Business School hat ca. 400 Mitarbeiter, davon 100 Professoren und Dozenten, davon über 30 Prozent aus dem internationalen Ausland. Präsident seit 2003 ist der Deutsch-Kanadier Kai Peters. Bekannte Professoren sind Andrew Campbell und Michael Goold vom "Ashridge Strategic Management Centre London" sowie George Binney, Gerhard Wilke und Colin Williams.

Das angegliederte Ashridge Management College bietet ein MBA-Studium als "European Partnership MBA" an. Die Hochschule arbeitet dabei insbesondere mit den deutschen Firmen Bosch, Deutsche Bank, Merck und Lufthansa zusammen. Der Hochschule sind zudem das "Ashridge Centre for Business and Society", "Ashridge Strategic Management Centre" und "Ashridge Leadership Centre" angegliedert.

Das Hauptgebäude des Schlossambientes in Ashridge war Vorlage für Filme wie Das dreckige Dutzend und Harry Potter.

Studienangebot (Auswahl)

  • MBA (Ein-Jahres-Programm Vollzeit)
  • EMBA - Executive MBA (Zwei-Jahres-Programm Berufsbegleitend)
  • EMBA - European Partnership MBA (Berufsbegleitend)
  • Master of Science (MSc) in Organisation Consulting (Zwei-Jahres-Programm)
  • Master of Science (MSc) in Executive Coaching
  • Diploma in General Management (Drei-Jahres-Programm Berufsbegleitend)
  • Doktorat in Organisation Consulting

Weblinks

51.799167-0.5597217Koordinaten: 51° 47′ 57″ N, 0° 33′ 35″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashridge Business School — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Ashridge Business School Gründung 1959 Trägerschaft privat …   Deutsch Wikipedia

  • Ashridge — is an estate and house in Hertfordshire, England; part of the land stretches into Buckinghamshire and it is close to the Bedfordshire border. It is situated in the Chiltern Hills, an Area of Outstanding Natural Beauty, about two miles (3 km)… …   Wikipedia

  • Ashridge Business School — Infobox University name =Ashridge Business School native name = latin name = motto = established =1959 type =Business school endowment = staff = 400 + faculty = president = principal = rector = chancellor = vice chancellor = dean = head label =… …   Wikipedia

  • PEF Privatuniversität für Management — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt PEF Privatuniversität für Management Gründung 2002 …   Deutsch Wikipedia

  • Cranfield School of Management — Coordinates: 52°04′26″N 0°37′44″W / 52.074°N 0.629°W / 52.074; 0.629 …   Wikipedia

  • Alfred Robens, Baron Robens of Woldingham — PC CBE (18 December 1910 ndash; 27 June 1999) was an English trade unionist, Labour politician and industrialist. His political ambitions, and aspiration to become Prime Minister, were frustrated by bad timing but his energies were diverted into… …   Wikipedia

  • Prue Leith — Prudence Margaret Leith OBE (born February 18 1940) is a restaurateur, caterer, TV cook, broadcaster and cookery writer. She was born in South Africa, with her working life spent mostly in London, England.In 1960, Prue Leith started a business… …   Wikipedia

  • Nancy Kline — is an American born author, teacher, coach and public speaker. Nancy Kline is President and Founder of Time To Think, an international leadership development and coaching company. . She has pioneered and developed the Thinking Environment since… …   Wikipedia

  • Triple accréditation — La triple accréditation est le nom donné à la certification conjointe d’une école de commerce ou d’une autre institution d éducation supérieure liée à la gestion auprès de l’Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB), de… …   Wikipédia en Français

  • Triple accreditation — is a term meaning that a business school has been accredited by the three largest Business school ranking associations. Each association assesses different aspects of a business school. For instance AMBA looks specifically at the MBA, whereas… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”