Ashtanga (Vinyasa) Yoga

Ashtanga (Vinyasa) Yoga ist ein indisches Hatha-Yoga-System (hauptsächlich Asana (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemkontrolle) in der Tradition von T. Krishnamacharya, das heute z. B. von Angehörigen der Familie von Krishna Pattabhi Jois im Ashtanga Yoga Nilaya oder von B.N.S. Iyengar in der Sri Patanjala Yogashala (beide Schulen in Mysore, Indien) gelehrt wird. Es zählt zu den wichtigsten und ausgefeiltesten, aber auch schwierigsten Systemen des Hatha Yoga. Diese Methode des Ashtanga Yoga bedeutet u. a., den Atem zu synchronisieren mit sechs (in einer älteren, z. T. auch heute noch gebräuchlichen Zählweise: vier) festgelegten Serien von dynamisch ausgeführten Yogastellungen. Unterrichtet wird meist nur die Erste Serie, "Roga Chikitsa" (Sanskrit für "Krankheitsbehandlung") oder sogar nur ein Teil davon. Viele modernen Hatha-Yoga-Stile (alle "dynamischen", "Power", "Vinyasa", "Flow" etc. Stile) leiten sich aus diesem Yoga ab.

Diese Schule des Hatha Yoga ist nicht zu verwechseln mit dem eher philosophischen System des Raja Yoga, das hauptsächlich auf den "Yoga Sutras" von Patanjali aufbaut und für das auch der Ausdruck "Ashtanga Yoga" verwendet wird. Genau betrachtet, versteht sich das Hatha-Yoga-System (mit den zwei Gliedern Asana und Pranayama) als ein Teil des philosophischen Systems (mit den acht Gliedern Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana, Samadhi).

Zu den bekanntesten westlichen Schülern zählen David Williams, Nancy Gilgoff, David Swenson, Maty Ezraty, Chuck Miller, Tim Miller, John Scott, Richard Freeman und Lino Miele. Die bekanntesten indischen Schüler sind Manju Pattabhi Jois und Sharath Rangaswamy (der Sohn bzw. der Enkel von Krishna Pattabhi Jois).

Geschichte

Das System könnte Jahrtausende alt sein. Es ist nicht bekannt, wie lange es bereits mündlich überliefert wurde. Die älteste geschriebene Quelle für dieses Ashtanga-Yoga-System ist wahrscheinlich das Manuskript "Yoga Korunta" (Sanskrit für "Yoga-Gruppen") von Vamana Rishi, der es vor Jahrhunderten auf Palmblättern beschrieben haben soll. Der Sanskrit- und Yoga-Gelehrte Tirumalai Krishnamacharya fand eine Kopie des Manuskripts in der Bibliothek von Kolkata (vorher Kalkutta) und unterrichtete ab 1927 K. P. Jois und Andere in diesem Yoga. Ab 1937 unterrichtete K. P. Jois selbst dieses Yoga am Sanskrit College in Mysore. 1964 hatte er seinen ersten westlichen Schüler (André van Lysebeth). 1973 begann er zum ersten Mal, einen Westler (David Williams) in das vollständige System einzuführen. Erst in den 1990er Jahren wurde es bekannter durch Prominente wie Madonna oder Sting. Heute gibt es in den meisten westlichen Ländern, einschließlich Deutschland, gut ausgebildete Lehrer dafür.

Quellen und Literatur

  • K. Pattabhi Jois: Yoga Mala. North Point Press, New York 2002
  • David Swenson: Ashtanga Yoga, Das Übungs-Handbuch. Ashtanga Yoga Productions, Houston 2008
  • Lino Miele: Astanga Yoga, Under the Guidance of Sri K. Pattabhi Jois. Angelo Miele, Rom 1994
  • Gregor Maehle: Ashtanga Yoga, Practice & Philosophy. New World Library, Novato (California) 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashtanga Vinyasa Yoga — Ashtānga Vinyasa Yoga: écoles de yoga physique et dynamique développée par Shrî K.Pattabhi Jois, qui a fortement contribué à l expansion du yoga en général dans le monde. Cette école repose sur le principe de l ashtānga yoga exposé par Patañjali… …   Wikipédia en Français

  • Ashtanga Vinyasa Yoga — Ashtanga (Vinyasa) Yoga ist ein indisches Hatha Yoga System (hauptsächlich Asana (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemkontrolle)) in der Tradition von Tirumalai Krishnamacharya, das heute z. B. von Angehörigen der Familie von Krishna Pattabhi… …   Deutsch Wikipedia

  • Ashtanga vinyasa yoga — Saltar a navegación, búsqueda El ashtanga viniasa yoga es un tipo de yoga popularizado en el siglo XX por Sri K. Pattabhi Jois (1915 2009), quien lo aprendió de su satgurú Krishnamacharia (1888 1989). KrishnaNama le contó a su discípulo Jois, que …   Wikipedia Español

  • Ashtanga Vinyasa Yoga — Yogaschool|name=Ashtanga Vinyasa Yoga of Pattabi Jois color=green bgcolor=white religious origins=Hinduism regional origins=Mysore, India founding guru=Krishnamacharya of Mysore, Satguru of Sri K. Pattabhi Jois popularity=Growing from the late… …   Wikipedia

  • Vinyasa yoga — is a derivative form of Ashtanga Vinyasa Yoga that employs the vinyasa technique of connecting postures, but does not use the six series of postures specific to the Mysore Ashtanga Vinyasa Yoga system, as outlined by Sri K. Pattabhi Jois …   Wikipedia

  • Ashtanga yoga — Ashtanga Ashtânga yoga est formé par deux termes signifiant, pour ashtânga, huit membres (parties) , du sanskrit Asht , ( huit ) et Ang ( parties ). Les Yoga Sûtra [1] [2], aphorismes du Yoga retranscrits peut être au IIe s. av. J. C. par… …   Wikipédia en Français

  • Yoga series — consist of a number of asanas done in sequence, typically either in opposition to one another (commonly referred to as a counter pose ), or in variations of increasing difficulty (as found in the Ashtanga Vinyasa system). The most common yoga… …   Wikipedia

  • Vinyasa — sa. विन्यास, IAST|vinyāsa (pron. vin yaah sa ) is a Sanskrit term often employed in relation to certain styles of yoga. The term vinyasa may be broken down into its Sanskritic roots to assist in decoding its meaning. Nyasa denotes to place and vi …   Wikipedia

  • Ashtanga — Yoga (v. Sanskrit ashta anga „acht Glieder“) steht für zweierlei: Raja Yoga, ein philosophisches System mit „acht Gliedern“, dargelegt in den Yoga Sutras des Patanjali Ashtanga (Vinyasa) Yoga, einen Stil des Hatha Yoga in der Tradition von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ashtanga Yoga — may refer to: *Ashtanga Vinyasa Yoga, a system of yoga developed by Pattabhi Jois *Raja Yoga or IAST|Aṣṭānga Yoga, a modern yoga system outlined by Patanjali …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”