Ashton Graybiel

Ashton N. Graybiel (* 24. Juli 1902 in Port Huron (Michigan), USA; † 27. Januar 1995 in Pensacola, Florida) war ein US-amerikanischer Kardiologe, Spezialist für Weltraum-Medizin und Autor. Er leitete die sinnesphysiologischen Laboratorien der NASA in Pensacola.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Graybiel studierte an der University of Southern California und wurde 1930 an der Harvard Medical School promoviert. Im Jahr 1934 ging er an das „Cardiology Laboratory“ am Massachusetts General Hospital in Boston.

Von 1936 bis 1943 war er am „Fatigue Laboratory“ der Harvard University beschäftigt. Im Zweiten Weltkrieg kam er an das „Naval Aerospace Medical Institute“ in Pensacola, dessen Leiter er nach dem Krieg von 1945 bis 1970 war.

Schließlich war er von 1970 bis 1980 der Leiter der „Abteilung für Biologische Wissenschaften“ am neu gegründeten „Naval Aerospace Medical Research Laboratory“ in Pensacola.

Graybiel war Mitglied zahlreicher Fachorganisationen und 1954 Präsident des „American College of Cardiology“. Er erhielt unzählige Preise einschließlich des „Distinguished Service Award“, der höchsten Auszeichnung der NASA.

Werke

Graybiel veröffentlichte mehr als 400 Schriften und Bücher, das letzte, das er mit seinem Schwiegersohn und langjährigen Partner Dr. James R. Lackner geschrieben hatte, noch in seinem letzten Lebensjahr 1994. Lackner war 1988 durch seine Beschreibung des Phänomens der Pinocchio-Illusion bekannt geworden.

Ehrungen

Nach ihm wurde das „Ashton Graybiel Spatial Orientation Laboratory“ an der Brandeis University benannt, das am 20. Oktober 1982 seine Arbeit begann.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Claus Frenz Claussen — Prof. Claus Claussen Claus Frenz Claussen, eigentlich: Claußen (* 28. Mai 1939 in Husum, Kreis Nordfriesland, Schleswig Holstein) ist ein deutscher HNO Mediziner und Hochschullehrer, Autor und Herausgeber …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Port Huron (Michigan) — Dieser Artikel behandelt die City of Port Huron in Michigan, Vereinigte Staaten. Die benachbarte Charter township findet sich unter Port Huron Township. Port Huron Spitzname: Maritime Capital of the Great Lakes …   Deutsch Wikipedia

  • NOVA scienceNOW — opening title screen Format Science documentary Presented by Neil deGrasse Tyson …   Wikipedia

  • Naval Aviation Hall of Honor — The United States Naval Aviation Hall of Honor, located at the National Naval Aviation Museum in Pensacola, Florida, recognizes individuals who by their actions or achievements made outstanding contributions to Naval Aviation. [1] Since its… …   Wikipedia

  • Claus-Frenz Claussen — Claus Claussen Claus Frenz Claussen, eigentlich: Claußen (* 28. Mai 1939 in Husum, Kreis Nordfriesland, Schleswig Holstein) ist ein deutscher HNO Arzt, Autor, Herausgeber, bildender Künstler und Erfinder. Er war der erste Hochs …   Deutsch Wikipedia

  • Neurootologie — Die Neurootologie ist das medizinische Spezialgebiet von der gesunden und der krankhaft gestörten Funktion der Kopfsinne, das im Jahr 1970 von Claus Frenz Claussen an der Freien Universität Berlin begründet wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Definition… …   Deutsch Wikipedia

  • Pinocchio-Illusion — Die Pinocchio Illusion (engl. Pinocchio illusion) ist eine Sinnestäuschung, die durch Irritationen verschiedener Muskelgruppen durch Vibration im Experiment ausgelöst werden kann, und eine vorübergehende Störung der Tiefensensibilität und damit… …   Deutsch Wikipedia

  • Claus-Frenz Claussen — Prof. Claus Claussen Born Husum, Nordfriesland, Schleswig Holstein Nationality German Other names …   Wikipedia

  • Port Huron — Spitzname: Maritime Capital of the Great Lakes …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”