Ashvamedha
Indische Miniaturmalerei mit einer Szene aus dem Ramayana zeigt das Pferdeopfer. Schule des Sahib Din, 1652. König Kausalya (links) schlachtet das Pferd, später liegt er daneben (rechts)

Ashvamedha (sanskrit: अश्वमेध, aśvamedha; dt.: Pferdeopfer) ist eines der wichtigsten königlichen Opferrituale der vedischen Religion. In den älteren Veden wurden viele Rituale oder Opfer beschrieben, die den Göttern dargebracht wurden, um bestimmte Wünsche oder Versprechen zur Erfüllung zu bringen. Ein solches Opfer war das Pferdeopfer (Ashvamedha), wie es im Mahabharata wie folgt beschrieben wird:

Der Weise Veda Vyasa hatte dem König Yudhishthira nach der Schlacht von Kurukshetra geraten, ein solches Rossopfer zu verrichten, um seine alte Kraft wieder zu gewinnen. Hierzu wurde ein Pferd ausgewählt, dass an einem glückverheißenden Tag freigelassen wurde. Das Heer hatte dem Tier zu folgen, wohin es auch lief und mit jedem zu kämpfen, der es wagte das Tier zu fangen und damit die Gewalt des Königs herauszufordern. Obwohl in diesem besonderen Fall, das Opfer einen sühnenden Charakter hatte, musste das Heer unter der Führung des großen Helden Arjuna gegen viele Stämme kämpfen. Viele Könige des Landes boten Yudhishtira ihre Unterwerfung an, viele jedoch fingen das Pferd ein und kämpften mit Arjuna. Währenddessen wurde ein Platz ausgewählt, an dem das Opfer verrichtet werden sollte. Der Platz wurde mit einem golddurchwirkten Tuch bedeckt und die Baumeister errichteten Paläste für den Aufenthalt der fürstlichen Gäste. Auch für deren Frauen wurden eigene Häuser gebaut. Brahmanen und Vaishyas wurden jeden Tag gespeist, bis ihre Zahl hunderttausend erreicht hatte.

Als das Heer mit dem Opferpferd zurückkehrte war die Freude beim König groß. Das Pferd wurde getötet und geopfert. Auch die Frauen des königlichen Hauses wohnten der Opferung des Rosses bei. Das Herz wurde vom Oberpriester in das Opferfeuer geworfen und Yudhishtira und seine Brüder atmeten den Geruch ein. Hierdurch sollten ihre Seelen gereinigt und sie frei von Sünden werden.

Die Archäologen William Foxwell Albright und P. E. Dumont zogen eine Parallele zwischen dem vedischen Pferdeopfer und dem von der Trommel lilissu begleiteten Stieropfer in Babylonien.[1]

Einzelnachweise

  1. William Foxwell Albright, P.E. Dumont: A parallel between Indian and Babylonian sacrificial ritual. In: Journal of the American Oriental Society, No.54, 1934, S.107–128

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashvamedha — ), but does not allude to the full ritual according to the Yajurveda.Gayatri Pariwar have been organising performances of a modernised version of the sacrifice, not involving actual animal sacrifice, since 1991.The Vedic sacrificeThe Ashvamedha… …   Wikipedia

  • Ashvamedha — Articles principaux : Védisme et Yajña. Pièce émise sous le règne de Samudragupta (330 380), le cheval sur l avers commémorant le fait que ce souverain ait pratiqué l ashvamedha. Le sacrifice du cheval ou açvamedha (mot sanskrit) est un rite …   Wikipédia en Français

  • Ashvamedha — noun One of the most important Vedic sacrificial ritual, and name of the Rigvedic hymns 1.162 163 which deal with horse sacrifice. A peculiar verse in the Yajurvedic Ashvamedha tells us that in the sacrifices that were performed by the devas,… …   Wiktionary

  • Gupta — Empire Gupta गुप्त राजवंश (sa) IIIe siècle – VIe siècle L empire Gupta à son apogée …   Wikipédia en Français

  • Chandrahasa — (Kannada: ಚ೦ದ್ರಹಾಸ/ച൦ദ്രഹാസ ) was the king of Kuntala kingdom which roughly consisted of parts of north of present day Karnataka and south of Maharashtra, India, including Gokarna region. Sometimes a overlapping region Gorashtra is mentioned to… …   Wikipedia

  • Historical Vedic religion — This article discusses the historical religious practices in the Vedic time period; see Hinduism and Indian religions for details of continued religious practices. See Śrauta for the continuing practice of performance of rituals by an oral… …   Wikipedia

  • Subhash Kak — (Hindi: सुभाष काक Subhāṣ Kāk) (born March 26, 1947 in Srinagar, Kashmir) is an Indian American computer scientist, most notable for his controversial Indological publications on history, the philosophy of science, ancient astronomy, and the… …   Wikipedia

  • Cheval blanc (folklore) — Cheval blanc (mythologie) Jeune garçon sur un cheval ondin blanc Les chevaux blancs sont des créatures fantastiques largement inspirées du cheval, et de couleur complètement blanche. Ils possèdent une signification particulière dans un grand… …   Wikipédia en Français

  • Cheval blanc (mythologie) — Jeune garçon sur un cheval ondin blanc Les chevaux blancs sont des créatures fantastiques largement inspirées du cheval, et de couleur complètement blanche. Ils possèdent une signification particulière dans un grand nombre de mythologies, de… …   Wikipédia en Français

  • Sacrifice du cheval — Le sacrifice du cheval, souvent ritualisé, était pratiqué par plusieurs peuples au cours de l histoire. Les Francs pratiquent parfois le sacrifice rituel du cheval, comme le faisaient les Gaulois, et consomment ensuite sa viande[1]. Des… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”