Asia Series 2008

Die Asia Series 2008 war die 4. Ausgabe der internationalen asiatischen Meisterschaften für Baseball-Vereinsmannschaften. Sie fand vom 13. bis zum 16. November 2008 im Tokyo Dome in Bunkyō, Tokio, Japan statt. Die Teilnehmer waren die nationalen Meister der vier Ausrichterländer, die Tianjin Lions aus der Volksrepublik China, die Uni-President 7-Eleven Lions aus Chinese Taipei (Republik China), die Saitama Seibu Lions aus Japan und die SK Wyverns aus der Republik Korea.

Im Finale besiegten die Saitama Seibu Lions die Uni-President 7-Eleven Lions mit 1–0. Damit entschieden zum vierten Mal die japanischen Gastgeber das Turnier für sich. Tomoaki Satō (Seibu) wurde zum MVP des Turniers gekürt.

Erstmals nahm für das chinesische Festland eine Vereinsmannschaft anstelle eines All-Star-Teams teil, das die drei vorherigen Ausgaben bestritten hatte. Als Preisgelder wurden an den Sieger 50 Millionen Yen (rund 400.000 Euro), an den Zweitplatzierten 30 Millionen Yen und je 10 Millionen Yen an die anderen beiden Mannschaften ausgeschüttet.

Inhaltsverzeichnis

Gruppenphase

In der Gruppenphase spielten am 13., 14. und 15. November 2008 alle Mannschaften in einer Round-Robin-Runde gegeneinander. Die Spiele fanden jeweils um 12 Uhr und 18 Uhr Ortszeit statt.

Ergebnisse

Datum Gast Heim Ergebnis
13. November Tianjin Lions Uni-President 7-Eleven Lions 4 – 7
13. November Saitama Seibu Lions SK Wyverns 3 – 4
14. November SK Wyverns Tianjin Lions 15 – 0
(7 Innings)
14. November Uni-President 7-Eleven Lions Saitama Seibu Lions 1 – 2
15. November Saitama Seibu Lions Tianjin Lions 16 – 2
(7 Innings)
15. November SK Wyverns Uni-President 7-Eleven Lions 4 – 10

Tabelle

Platz Mannschaft W L T PCT RS RA
1 Saitama Seibu Lions 2 1 0 .667 21 7
2 Uni-President 7-Eleven Lions 2 1 0 .667 18 10
3 SK Wyverns 2 1 0 .667 23 13
4 Tianjin Lions 0 3 0 .000 6 38

Finale

Das Finale fand am 16. November 2008 vor 18.370 Zuschauern statt. Zum vierten Mal gewann mit den Saitama Seibu Lions die japanische Mannschaft das Turnier, allerdings erst durch ein sehr knappes Sayonara-gachi: Seibu-Rightfielder Tomoaki Satō entschied das Finale im 9. Inning bei 2 Outs und einem Runner auf der ersten Base durch einen RBI-Double.

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Uni-President 7-Eleven Lions 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 5 0
Saitama Seibu Lions 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 6 1

Starting Pitchers: UNI – Alvarado  SEI – Wakui  WP: Okamoto  LP: Pan  

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GP2 Asia Series 2008-2009 — La saison 2008 2009 du GP2 Asia Series est la seconde saison de l histoire de la déclinaison hivernale et asiatique du GP2 Series. Elle a débuté le 18 octobre 2008 et s est achevée le 19 avril 2009. Ce championnat comporte 6 meetings… …   Wikipédia en Français

  • GP2 Asia Series 2008 — La saison 2008 de GP2 Asia Series, première édition de la déclinaison hivernale et asiatique du GP2 Series, a débuté le 25 janvier et s est achevée le 12 avril 2008 au terme d un calendrier de 10 courses. Le championnat a été remporté par le …   Wikipédia en Français

  • Asia Series — Die Asia Series ist ein internationaler Baseballwettbewerb für Vereinsmannschaften in Ostasien und Australien. Er wurde nach Sponsorenverträgen offiziell als Konami Cup Asia Series zwischen 2005 und 2008 jährlich im November zwischen den… …   Deutsch Wikipedia

  • 2008 Asia Series — The 2008 Asia Series will be contested on November 13 16 by the champions of Nippon Professional Baseball s Japan Series, the Korea Baseball Organization s Korean Series, Chinese Professional Baseball League s Taiwan Series, and the championship… …   Wikipedia

  • Asia Series — The Asia Series (officially known as the Konami Cup for sponsorship reasons) is an international baseball tournament in East Asia that was first held between November 10 and November 13, 2005, in Tokyo. It is played among the champions of Japan s …   Wikipedia

  • 2008 GP2 Asia Series season — Race calendar* Polesitter for feature race in bold and is awarded two points. * Driver with asterisk has been awarded point for fastest lap. * Driver who retired but was classified in italics . * † Luca Filippi was stripped of the victory after… …   Wikipedia

  • 2008-09 GP2 Asia Series season — eason results* Polesitter for feature race in bold and is awarded two points. * Driver with asterisk has been awarded point for fastest lap. * Driver who retired but was classified in italics .References …   Wikipedia

  • GP2 Asia Series — Temporada actual Temporada 2011 de GP2 Asia Series …   Wikipedia Español

  • Konami Cup Asia Series — Die Asia Series, nach Sponsorenverträgen offiziell Konami Cup Asia Series, ist ein internationaler Baseballwettbewerb für Vereinsmannschaften in Ostasien. Er wird seit 2005 jährlich im November zwischen den nationalen Meistern aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat de GP2 Series 2008 — Giorgio Pantano, champion des GP2 Series, édition 2008 Le championnat de GP2 Series 2008 s est disputé du 26 avril au 14 septembre 2008 et a été remporté par l Italien Giorgio Pantano sur une monoplace de l écurie Racing Engineering. Sommaire …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”