Asianismus

Der Asianismus (das heißt aus Asien stammend) war eine Stilrichtung in der antiken Rhetorik, die im 3. Jahrhundert v. Chr. in den griechischen Städten Kleinasiens entstanden war, und als dessen Begründer Hegesias von Magnesia (um 320-280 v. Chr.) gilt.

Mit der in hellenistischer Zeit sich durchsetzenden Verlagerung des wirtschaftlichen und kulturellen Schwerpunkts vom griechischen auf das asiatische Festland löste sich die Bindung der Rhetoriker an die attische Tradition der Redekunst. Der Asianismus setzte sich eine glänzendere und wirkungsvollere Redeweise zum Ziel, der aber bald in Schwulst und Pathos, exzessiven Einsatz rhetorischer Kunstgriffe, Effekthascherei, Manierismus und einen wenig flüssigen Satzbau mündete.

Als bedeutender Vertreter des Asianismus gilt Hortensius Hortalus (114-50 v. Chr.), der sich jedoch damit abfinden musste, dass seine Art zu reden von den Vertretern des Attizismus, bei dem mehr auf Einfachheit und Sachlichkeit gesetzt wurde, mit schlechtem Stil gleichgesetzt wurde.

Cicero, der sich im Brutus mit dem Asianismus und dem Attizismus befasste, sah bei erstem zwei Arten: den Sentenzstil eines zurückhaltenden Asianismus, der aus kurzen, antithetisch aufgebauten, pointiert zugespitzten und stark rhythmisierten Sätzen besteht, und den schwülstigen Stil des reinen Asianismus, der durch Wortreichtum, Schwulst und Pathos, bombastisch überladene Sätze gekennzeichnet ist.

In der frühen Kaiserzeit ging der asianische Stil in den sogenannten modernen Stil über, dessen bedeutendster Vertreter Seneca war.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asianismus — Asi|a|nịs|mus 〈m.; ; unz.〉 in Kleinasien aufgekommener, von 250 v. Chr. bis 1. Jh. n. Ch. in der griech. röm. Welt beliebter, schwülstiger, witziger Redestil; →a. Attizismus * * * Asianịsmus   [zu lateinisch asianus »aus Asien stammend«], der …   Universal-Lexikon

  • Asianismus — A|si|a|nịs|mus 〈m.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 um 250 v. Chr. bis 1.Jh. n. Chr. in Kleinasien gebräuchlicher, schwülstiger, jedoch witziger Redestil; →a. s. Attizismus …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Asianismus — Asi|a|nis|mus der; <zu lat. Asia »Asien« u. ↑...ismus> in Kleinasien aufgekommene Richtung der antiken griechischen Rhetorik, die sich durch Schwülstigkeit, aber auch durch pointierte Kürze auszeichnete; vgl. ↑Attizismus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Pan-Asianismus — Als Panasienbewegungen (Panasiatismus bzw. Panasianismus) bezeichnet man mehrere, miteinander konkurrierende machtpolitische Strategien sowohl verschiedener asiatischer Regierungen als auch z.T. oppositioneller Intellektueller. Obwohl alle diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Attizierend — Attizismus bedeutet wörtlich eine Bevorzugung der Athener oder der reinen attischen (griechischen) Sprache. Im engeren Sinne bezeichnet man mit Attizismus eine Bewegung in der Rhetorik, die in der Mitte des 1. Jahrhundert v. Chr. begann. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Attizistisch — Attizismus bedeutet wörtlich eine Bevorzugung der Athener oder der reinen attischen (griechischen) Sprache. Im engeren Sinne bezeichnet man mit Attizismus eine Bewegung in der Rhetorik, die in der Mitte des 1. Jahrhundert v. Chr. begann. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Attizismus — bedeutet wörtlich eine Bevorzugung der Athener oder der reinen attischen (griechischen) Sprache. Im engeren Sinne bezeichnet man mit Attizismus eine Bewegung in der Rhetorik, die in der Mitte des 1. Jahrhundert v. Chr. begann. Die Wurzeln des… …   Deutsch Wikipedia

  • Cicero — Marcus Tullius Cicero (* 3. Januar 106 v. Chr. in Arpinum; † 7. Dezember 43 v. Chr. bei Formiae) war ein römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr. Cicero war einer der vielseitigsten… …   Deutsch Wikipedia

  • M. Tullius Cicero — Cicero Marcus Tullius Cicero (* 3. Januar 106 v. Chr. in Arpinum; † 7. Dezember 43 v. Chr. bei Formiae) war ein römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr. Cicero war einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcus Cicero — Cicero Marcus Tullius Cicero (* 3. Januar 106 v. Chr. in Arpinum; † 7. Dezember 43 v. Chr. bei Formiae) war ein römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr. Cicero war einer der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”