Asiarch

Ein Asiarch (griechisch wörtlich „Herrscher von Asia“) übte eine herausgehobene Funktion in der römischen Provinz Asia aus, deren Natur allerdings nicht völlig klar ist. Vermutlich waren die Asiarchen die jährlichen Bevollmächtigten der bedeutendsten Städte der Provinz, die dem Provinziallandtag (koinon) vorstanden sowie die öffentlichen Spiele zu Ehren der Götter und der römischen Kaiser (Kaiserkult) anordnen und auf ihre Kosten ausführen mussten. Sie hatten ihren Sitz in den Städten, in denen diese Festspiele stattfanden und die Tempel der betreffenden Götter standen (z. B. in Ephesos oder Pergamon). Sie wurden von den Städten gewählt und vom Prokonsul bestätigt. Asiarchen sind aus zahlreichen Inschriften bekannt, aber auch aus der Apostelgeschichte 19, 31.

In der Forschung umstritten ist die Identität der Asiarchen mit den „Hohepriestern der (Provinz) Asia“ (archiereus tes Asias), deren kultisches Amt in zahlreichen Inschriften ebenfalls mit dem Kaiserkult in ausgewählten Städten verbunden ist. Während die meisten Wissenschaftler die traditionelle Auffassung vertreten, dass Asiarch und archiereus zwei Bezeichnungen für dasselbe Amt sind, gehen einige Forscher davon aus, dass die Asiarchen im Gegensatz zu den Hohepriestern ein lokales Amt bekleideten.

Den Asiarchen entsprachen in anderen römischen Provinzen der östlichen Reichshälfte die Bithyniarchen, Galatarchen oder Lykiarchen.

Literatur

  • R. A. Kearsley: Asiarchs, archiereis, and the archiereiai of Asia. In: Greek, Roman and Byzantine studies 27 (1986), S. 183–192.
  • Dies.: Asiarchs: Titulature and function. A reappraisal. In: Studii Clasice 26 (1988), S. 57–65.
  • Peter Herz: Asiarchen und Archiereiai. Zum Provinzialkult der Provinz Asia. In: Tyche 7 (1992), S. 93–115.
  • Steven J. Friesen: Asiarchs. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 126 (1999), S. 275–290 (online).
  • ders.: Highpriests of Asia and Asiarchs. Farewell to the identification theory. In: Peter Scherrer (Hrsg.): Steine und Wege. Festschrift für Dieter Knibbe zum 65. Geburtstag. Österreichisches Archäologisches Institut, Wien 1999, S. 303–307, ISBN 3-900305-29-3.
  • Helmut Engelmann: Asiarchs. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 132 (2000), S. 173–175 (online).
  • Peter Weiß: Asiarchen sind Archiereis Asias. Eine Antwort auf S. J. Friesen. In: Widerstand – Anpassung – Integration. Die griechische Staatenwelt und Rom. Festschrift für Jürgen Deininger zum 65. Geburtstag. Steiner, Stuttgart 2002, S. 241–254, ISBN 3-515-07911-4.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asiarch — A si*arch, n. [L. Asiarcha, Gr. ?; ? + ? ruler.] One of the chiefs or pontiffs of the Roman province of Asia, who had the superintendence of the public games and religious rites. Milner. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • asiarch — asi·arch …   English syllables

  • asiarch — ˈāzhēˌärk also shē noun ( s) Usage: usually capitalized Etymology: Late Latin Asiarcha, from Greek Asiarchēs, from Asia Asia, Roman province in western Asia Minor + archēs arch : one of a group of civil and priestly officials in the Roman… …   Useful english dictionary

  • Asia (Römische Provinz) — Lage der Provinz Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Asia war eine Provinz des römischen Re …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Provinz Asia — Lage der Provinz Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Asia war eine Provinz des …   Deutsch Wikipedia

  • Ἀσιαρχῶν — Ἀσιάρχης an Asiarch masc gen pl Ἀσιαρχέω an Asiarch pres part act masc nom sg (attic epic doric) …   Greek morphological index (Ελληνική μορφολογικούς δείκτες)

  • Ἀσιάρχας — Ἀσιάρχᾱς , Ἀσιάρχης an Asiarch masc acc pl Ἀσιάρχᾱς , Ἀσιάρχης an Asiarch masc nom sg (epic doric aeolic) …   Greek morphological index (Ελληνική μορφολογικούς δείκτες)

  • Ἀσιάρχης — an Asiarch masc nom sg Ἀσιαρχέω an Asiarch imperf ind act 2nd sg (doric aeolic) …   Greek morphological index (Ελληνική μορφολογικούς δείκτες)

  • Archelaos (Kappadokien) — Kappadokien zum Beginn der Römerzeit Archelaos (* um 63 v. Chr.; † 17 n. Chr.) war um die Zeitenwende ein römischer Klientelkönig in Kappadokien in Kleinasien. Er wird auch Archelaos Sisines oder Sisina genannt und führte auf seinen Münzen den… …   Deutsch Wikipedia

  • Asia (Provinz) — Lage der Provinz Römische Provinzen unter …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”