Asikkala
Asikkalan kunta
Wappen Karte
Wappen von Asikkala Lage von Asikkala in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Päijät-Häme
Verwaltungsgemeinschaft: Lahti
Geographische Lage 60° 45′ N, 26° 5′ O60.7526.083055555556Koordinaten: 60° 45′ N, 26° 5′ O
Fläche: 755,84 km²[1]
davon Landfläche: 563,49 km²
davon Binnengewässerfläche: 192,35 km²
Einwohner: 8.553 (31. Dez. 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 15,2 Ew./km²
ISO 3166-2: FI-ES
Gemeindenummer: 016
Sprache(n): Finnisch
Website: asikkala.fi

Asikkala [ˈɑsikˌkɑlɑ] ist eine Gemeinde in Südfinnland. Sie liegt rund 20 km nördlich der Stadt Lahti in Süden der finnischen Seenplatte

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der heutige Hauptort der Gemeinde ist Vääksy, er liegt auf einer Landenge zwischen den Seen Vesijärvi im Süden und Päijänne in Norden. Die beiden Seen wurden 1871 durch die Ferstigstellung des 1.315 Meter langen Vääksy-Kanals miteinander verbunden, der heute eine der meistbefahrenen Wasserstraßen Finnlands ist. Schiffe müssen bei der Durchfahrt nur eine Schleuse überwinden. Ein weiterer Kanal, der ebenfalls genau 1.315 Meter lange Kalkkinen-Kanal, wurde 1875 fertiggestellt und verbindet die Seen Päijänne und Ruotsalainen.

Zur Gemeinde gehören weiterhin der namensgebende Ort Asikkala sowie die Orte Anianpelto Hillilä, Iso-Äiniö, Joenniemi, Kalkkinen, Keltaniemi, Kopsuo, Kurhila, Muikkula, Mustjärvi, Myllykselä, Paakkola, Pulkkila, Pätiälä, Reivilä, Riihilahti, Salo, Särkijärvi, Urajärvi, Vehkoo, Vesivehmaa, Viitaila, Vähimaa und Vähä-Äiniö.

Sehenswürdigkeiten

Das markanteste Gebäude der Gemeinde ist die 1878-80 errichtete evangelische Pfarrkirche im Ort Asikkala, die durch eine für den finnischen Protestantismus ungewöhnlich schmuckreiche Innenausstattung besticht.

Auf dem Gemeindegebiet befindet sich auch der Flugplatz Lahti-Vesivehmaa (ICAO-Code EFLA) mit einem angeschlossenem Luftfahrtmuseum, das einige historische Militärflugzeuge nicht nur der finnischen Luftstreitkräfte ausstellt.

Ein Teil des Gemeindegebiets ist Teil des Päijänne-Nationalparks, darunter der Pulkkilanharju, eine acht Kilometer lange, doch nur teils nur wenige Meter breite Landzunge im Päijänne-See.

Wappen

Beschreibung des Wappens: Das silber-rote schräg gevierte Wappen zeigt in verwechselten Farben in jedem Feld ein Fünfblatt mit goldenem Butzen.

Städtepartnerschaften

Asikkala unterhält Partnerschaften zu folgenden Gemeinden im Ausland:

Söhne und Töchter der Gemeinde

Weblinks

 Commons: Asikkala – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. 1. 2010.
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asikkala — Géographie Pays  Finlande Région Päijät Häme Altitude   …   Wikipédia en Français

  • Asikkala — is a municipality of Finland. Its seat is in Vääksy.It is located in the province of Southern Finland and is part of the Päijänne Tavastia region. The municipality has a population of 8,680 and covers an area of 756.2 km² of which 192.29 km² is… …   Wikipedia

  • Asikkala — Original name in latin Asikkala Name in other language Asikkala, Асиккала State code FI Continent/City Europe/Helsinki longitude 61.21667 latitude 25.5 altitude 74 Population 8540 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Asikkala — Sp Ãsikala Ap Asikkala L P Suomija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Lasanen — Otto Abraham Lasanen (* 14. April 1891 in Kuopio; † 25. Juli 1958 in Asikkala) war ein finnischer Ringer. Er kämpfte im griechisch römischen Stil in der Gewichtsklasse Federgewicht (bis 60 kg). Erfolge In dieser Kategorie gewann er bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Abraham Lasanen — (* 14. April 1891 in Kuopio; † 25. Juli 1958 in Asikkala) war ein finnischer Ringer. Er kämpfte im griechisch römischen Stil in der Gewichtsklasse Federgewicht (bis 60 kg). Erfolge In dieser Kategorie gewann er bei den Olympischen Spielen 1912 in …   Deutsch Wikipedia

  • Karri Rämö — Infobox Ice Hockey Player position = Goaltender catches = Left height ft = 6 height in = 2 weight lb = 215 team = Tampa Bay Lightning league = NHL prospect team = Norfolk Admirals prospect league = AHL nationality = Finland birth date = Birth… …   Wikipedia

  • Artsjö — Artjärven kunta Wappen Karte Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Arttijärwi — Artjärven kunta Wappen Karte Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Koski Hl — Hämeenkosken kunta Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”