Asir
Asir
Lage
Basisdaten
Staat Saudi-Arabien
Hauptstadt AbhaVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 76.693 km²
Einwohner 1.861.339
Dichte 24,3 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SA-14

Asir (arabisch ‏عسير‎, DMG ʿAsīr ‚schwieriges Land‘) ist eine Provinz in Saudi-Arabien. Sie hat eine Fläche von 76.693 Quadratkilometer und 1.861.339 Einwohner (Stand 2010). Hauptstadt ist Abha.

Die Provinz hat ihren Namen vom arabischen Stamm der Asiri um Abha.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Provinz Asir

Die gebirgige Provinz liegt im Südwesten von Saudi-Arabien. Sie wird im Norden und Westen vom Hedschas, im Osten von der Wüste Rub al-Chali, im Süden vom Jemen und der Provinz Dschaizan begrenzt. Hinter der Wüste Tihama in der Küstenebene am Roten Meer steigt das Bergland bis zu einer Höhe von über 3.000 Metern an. Durch das relativ milde und feuchte Klima ist die Region ein Zentrum der Landwirtschaft und der Viehzucht in Saudi-Arabien. Die 2.200 Meter hoch gelegene Hauptstadt Abha ist von einer Bergkulisse umgeben. Im Bau und Lebensstil sind überall jemenitische Einflüsse sichtbar. Der Asir Nationalpark zeigt die zerklüftete Bergwelt der Provinz von seiner schönsten Seite. Eine Sehenswürdigkeit ist auch das kleine verlassene Bergdorf Habala, das an eine steile Felswand gebaut ist. In der Vergangenheit war es nur über eine Strickleiter zugänglich. Tatsächlich kommt der Name Habala von dem arabischen Wort für Seil. In den 1990er Jahren wurde im Zuge der Förderung des Tourismus eine Seilbahn gebaut.[1]

Region Asir

Die Provinz ist nicht identisch mit der historischen Region Asir, die Provinz ist wesentlich kleiner. Die Region hingegen erstreckt sich von 21° im Norden bis 17° 31' im Süden bzw. von 40° 30' im Westen bis 45° im Osten.

Geschichte

Bereits im 7. Jahrhundert wurden die Juden durch ein Dekret des Kalifen Umar al-Chattab aus Asir und dem Hedschas bzw. von der gesamten arabischen Halbinsel (außer Jemen) umgesiedelt.

Nachdem das Land seit dem 16. Jahrhundert formal den Osmanen unterstanden hatte, gelang es den Idrisiden von Asir zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit italienischer Hilfe, die faktische Unabhängigkeit zu erringen. Als Machtkämpfe unter den Idrisiden ausbrachen, kam das Land 1934 nach dem Saudischen Krieg zwischen dem Jemen und den Saudis an Saudi-Arabien. Die immer wieder aufflammenden Grenzkonflikte konnten erst 2000 endgültig bereinigt werden.

Siehe auch: Asir-Gebirge

Einzelnachweise

  1. John R. Bradley: Saudi Arabia Exposed: Inside a Kingdom in Crisis. Palgrave Macmillan, 2005, ISBN 1-4039-6433-5, pp. 60–61.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asir — Saltar a navegación, búsqueda 8 Asir Asir es una provincia del sudoeste de Arabia Saudita. Contenido 1 …   Wikipedia Español

  • 'Asir — (province) منطقة عسير (Minṭaqah ʿasīr) Administration Pays Arabie saoudite Type Province Capitale Abha …   Wikipédia en Français

  • asir — es el modelo de su conjugación. Infinitivo: Gerundio: Participio: asir asiendo asido     Indicativo   presente imperfecto pretérito futuro condicional yo tú él, ella, Ud. nosotros vosotros ellos, ellas, Uds. asgo ases ase asimos asís asen asía… …   Wordreference Spanish Conjugations Dictionary

  • Asir — Asir, Sandschak im türkisch asiatischen Ejalet Aleppo …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asir — (Asyr), Gebirgslandschaft in Westarabien, am Rothen Meere u. nördlich von Jemen, etwa 160 QM. groß, ist von dem gleichnamigen felsigen Gebirge, über welches zahlreiche Pässe führen, erfüllt; an dessen westlichem Fuße erstreckt sich die Ebene… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asir — Asir, türk. Wilajet an der Westküste Arabiens zwischen 17,5 und 18,5° nördl. Br., mit hohen, im Winter oft schneebedeckten Bergen und armen, aber freiheitsliebenden Einwohnern, die erst Ende des 18. Jahrh. den Islam in der Gestalt des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asir — Asīr (Assir, As[s]yr), Gebirgslandschaft und Wilajet Westarabiens (Jemen), 150.000 qkm, 160.000 E.; Hauptort Menadir (Festung Reda) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • ASIR — Latine vinctus, sive incarceratus, aut Syriace prohibitus, fil. Iechoniae 1. Paral. c. 3. v. 17. Item fil. Core. 1. Paral. c. 6. v. 22 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Àsir — m geogr. pokrajina, glavni grad As Sabya, u sastavu je Saudijske Arabije …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • asir — asir(se) 1. ‘Agarrar(se) o sujetar(se)’. Verbo irregular: v. conjugación modelo (→ apéndice 1, n.º 20). 2. Como transitivo, además del complemento directo, lleva con frecuencia un complemento introducido por de o por, que expresa la parte por la… …   Diccionario panhispánico de dudas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”