Askania Forst
FC Askania Forst
Wappen Askania Forst
Voller Name Fußballclub
Askania Forst
Gegründet 1901
Klubfarben Grün-Rot
Stadion Askania-Platz Heidestraße
Höchste Liga Gauliga
Erfolge 3 Teilnahmen an der Endrunde
um die Deutsche Meisterschaft
,
3 mal Südostdeutscher Meister
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der FC Askania Forst ist ein ehemaliger Fußballverein aus der Stadt Forst (Lausitz).

Kurz nach seiner Gründung 1901 gehörte der Verein zu den führenden Clubs des südostdeutschen Fußballverbandes. Forst gewann 1911, 1913 sowie 1914 die Meisterschaft von Südostdeutschland und zog damit in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft ein. Bei der deutschen Meisterschaft 1911 verlor man im Viertelfinale mit 2:3 gegen den VfB Leipzig auf dem Alemannia-Platz in Cottbus. Auch 1913 schied man im Viertelfinale gegen denselben Gegner auf heimischen Boden mit 0:5 aus. Bei der Meisterschaftsendrunde 1914 war ebenfalls bereits im Viertelfinale Schluss, diesmal unterlag Forst dem Berliner BC 03 mit 0:4.

Situation nach dem 2. Weltkrieg

Das Stadion von Askania Forst, der Askania-Platz, befand sich im ehemaligen Stadtteil Berge, welcher östlicher der Neiße gelegen hatte (genauso wie das Stadion vom FC Viktoria Forst). Durch die Annektierung dieser Gebiete nach dem 2. Weltkrieg fiel das Territorium in polnische Hände. Die polnischen Truppen bauten jedoch sämtliche Gebäude, öffentliche Einrichtungen und Straßen ab, um Baumaterial für den Wiederaufbau des Landesinneren zu erhalten. Damit hörte auch der Fussballverein Askania Forst auf zu existieren, denn eine Neugründung erfolgte weder auf westlicher (deutscher) noch auf polnischer Seite.

Erfolge

Quellen

  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs 1. Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga 1890 bis 1963. Agon-Sportverlag, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1.
  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs 7. Vereinslexikon. Agon-Sportverlag, Kassel 2001, ISBN 3-89784-147-9.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FC Askania Forst — Voller Name Fußballclub Askania Forst Gegründet 1901 Klubfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Askania — bezeichnet: Askania (1871), deutsches Unternehmen der optischen und feinmechanischen Industrie Askania (2006), Berliner Uhrenhersteller (1216) Askania, Asteroid ferner Askania Media Filmproduktion, deutsche Filmproduktionsgesellschaft Askania… …   Deutsch Wikipedia

  • Forst/Lausitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Forst (Lausitz) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Viktoria Forst — FC Viktoria Forst Voller Name Fußballclub Viktoria 1901 Forst Gegründet 1901 Klubfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • FC Viktoria Forst — Voller Name Fußballclub Viktoria 1901 Forst Gegründet 1901 Klubfa …   Deutsch Wikipedia

  • Südostdeutscher Fußball-Verband — Gegründet 18. März 1906 Präsident {{{präsident}}} A …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Meister (Fußball) 1912/13 — Die zehnte Deutsche Meisterschaftsendrunde fand ohne norddeutschen Meister statt. Aufgrund von Problemen bei der Ermittlung des Hamburg Altonaer Meisters (Altonaer FC 93 oder SC Victoria Hamburg) mit zahlreichen Protesten und Gegenprotesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinigte Breslauer Spfr. — Vereinigte Breslauer Sportfreunde Voller Name Vereinigte Breslauer Sportfreunde e.V. Gegründet 1913 Klubfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Meister (Fußball) 1910/11 — Die achte Deutsche Meisterschaftsendrunde brachte nichts grundlegend Neues. Acht Mannschaften nahmen an der Endrunde teil und die Region Berlin Brandenburg schickte wie in den beiden Vorjahren wieder zwei Vertreter ins Rennen, zum letzten Mal… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”