Asko Aalto
Asko Aalto Skispringen
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag
Karriere
Nationalkader seit 1980
Debüt im Weltcup 2. März 1980
Status zurückgetreten
Karriereende 1981
Platzierungen
 Gesamtweltcup 64. (1980/81)
 

Asko Aalto ist ein ehemaliger finnischer Skispringer und heutiger Skisprungfunktionär.

Aalto sprang in der Saison 1979/80 und 1980/81 jeweils ein Weltcup-Springen. Am 2. März 1980 gab er sein Debüt beim Skifliegen in Vikersund und erreichte überraschend den 7. Platz. Trotz dieses guten Ergebnisses folgte sein zweiter und auch letzter Einsatz im Weltcup erst am 21. Februar 1981 in Thunder Bay, wo er den 9. Platz von der Normalschanze erreichte. Mit den dort erreichten sieben Weltcup-Punkten lag er am Ende der Saison auf dem 64. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung.

Heute ist Aalto als Technischer Direktor bei Springen im Rahmen von Weltcups der Nordischen Kombination tätig, sowie auch bei Springen im Continentalcup.

Erfolge

Weltcupplatzierungen

Saison Platz Punkte
1979/80 72 9
1980/81 64 7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aalto — (finnisch für Welle, Woge) ist der Name von: Aino Aalto (1894–1949), finnische Architektin und Designerin Alvar Aalto (1898–1976), finnischer Architekt und Designer Arvo Aalto (* 1932), finnischer Politiker Antti Aalto (* 1975), finnischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Aa — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Weltcup 1979/1980 — Weltcup 1979/1980 Sieger Gesamtweltcup  Oesterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Weltcup 1980/1981 — Weltcup 1980/1981 Sieger Gesamtweltcup  Oesterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Finnische Skisprungnationalmannschaft — Dieser Artikel wurde auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Folgendes muss noch verbessert werden: (noch) kein Artikel A.Hellwig 13:48, 19. Nov. 2011… …   Deutsch Wikipedia

  • Finland — /fin leuhnd/, n. 1. Finnish, Suomi. a republic in N Europe: formerly a province of the Russian Empire. 5,109,148; 130,119 sq. mi. (337,010 sq. km). Cap.: Helsinki. 2. Gulf of, an arm of the Baltic, S of Finland. * * * Finland Introduction Finland …   Universalium

  • Nordic Classicism — Stockholm Public Library, 1920 28 Nordic Classicism was a style of architecture that briefly blossomed in the Nordic countries (Sweden, Denmark, Norway and Finland) between 1910 and 1930. Until a resurgence of interest for the period during the… …   Wikipedia

  • Communist Party of Finland — This article is about the historical Communist Party of Finland. For the current party, see Communist Party of Finland (Unity). Communist Party of Finland Suomen Kommunistinen Puolue Founded August 29, 19 …   Wikipedia

  • Suomen Kommunistinen Puolue (1918) — Die Kommunistische Partei Finnlands (Finnisch: Suomen Kommunistinen Puolue, SKP; Schwedisch: Finlands kommunistiska parti, FKP) war eine politische Partei in Finnland. Sie wurde 1918 in Moskau gegründet und blieb bis 1944 in Finnland illegal.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tapiovaara — Ilmari Tapiovaara (* 7. September 1944 in Finnland; † 31. Januar 1999) war ein finnischer Innenarchitekt und Designer. Der von Tapiovaare entworfene Stuhl Domus …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”