Asmaaulhusna

Die 99 Namen Gottes oder Allahs (arabischأسْماءُ الله الحُسْنَى ‎ Asmā'u llāhi l-husnā, die schönsten Namen Allahs) werden von Muslimen als Synonym für Gott (Allah) verwendet.[1]

In einem Hadith von Abu Huraiyra soll Mohammed gesagt haben:

إن لله تسعة و تسعين اسمًا، مائةً إلا واحدًا، من أحصاها دخل الجنة

übersetzt: „Wahrlich, Gott hat neunundneunzig Namen, einen weniger als hundert. Wer sie aufzählt geht ins Paradies.“ (Sahih Buchary Ausg. 3, Band 50, Nr. 894)[2]

Von den 99 Namen Gottes stehen viele wörtlich im Koran.

Viele Muslime, mit Ausnahme der Wahhabiten, verwenden einen Rosenkranz (Tasbih), um die 99 Namen zu rezitieren.

Der hundertste Name Gottes ist nach islamischer Auffassung unaussprechbar und den Menschen unbekannt.

Die ersten beiden Namen finden sich in der Basmala („Im Namen des barmherzigen und gnädigen Gottes“).


Im islamischen Volksglauben werden diese Namen Gottes in Amuletten in Form von Zaubersprüchen bis in die Gegenwart mehrfach verwendet. [3]

Einzelnachweise

  1. "AL-ASMĀ' AL-ḤUSNĀ". In: The Encyclopaedia of Islam. New Edition Auflage. Brill, Leiden 1954–.
  2. Compendium of Muslim Texts
  3. Alexander Fodor:Amulets from the Islamic World. Catalogue of the Exhibition held in Budapest, in 1988. S. 101, Abb. 188 und passim


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”