Asmaral Moskau

Der FK Presnja Moskau (russisch Футбольный клуб Пресня Москва) ist ein ehemaliger russischer Fußballverein aus Stadtteil Presnenski Moskaus. Der 1978 gegründete Club zog sich während der Saison 2006 aus dem Spielbetrieb der dritten russischen Liga zurück und löste sich in der Folge auf. Unter den Namen Presnaja Moskau, Asmaral Moskau (Асмарал Москва) und Krasnaja Presnaja Moskau (Красная Пресня Москва) spielte von seiner Gründung bis 1996 durchgehend in den obersten drei Ligen der Sowjetunion und Russland, davon meist in der jeweils dritten Liga; 1992 und 1993 jedoch zwei Jahre in der höchsten Spielklasse Russlands, größter Erfolg war ein siebter Platz in der ersten Meisterschaft Russlands nach der Unabhängigkeit.

1978 wurde der Club als Krasnaja Presnaja (von Krasnaja = Rot und dem umgangssprachlichen Namen des Viertels Presnaja), damit wurde der Namen eines der Ursprungsteams von Spartak Moskau wieder aufgegriffen, ein weitergehende Verbindung bestand jedoch nicht. Der Club spielte in der zweite Liga genannten Dritten Stufe des sowjetischen Spielsystems. Der Club hatte einen guten Ruf was die Ausbildung junger Spieler anging, was insbesondere an den hervorragenden Trainern lag; so trainierte Oleg Romanzew, später mit Spartak Moskau achtfacher Meister, den Club in den 80er Jahren. Als der Club 1990 aus der dritten und niedrigsten halbprofessionellen Spielklasse abstieg, wurde das Team an einen Britisch-irakischen Investor verkauft, der es nach seiner Firma in Asmaral umbenannte. Wegen seiner erheblichen Investitionen in neue Spieler wurde der Club zweimal in Folge Meister in seiner jeweiligen Spielklasse und qualifizierte sich damit für die erste Saison der neuen russische Liga, wo der Club auf Anhieb der siebten Platz erringen konnte, die zweite Saison verlief dagegen als letzter mit zehn Punkten Anstand auf einen Nichtabstiegsplatz desaströs und ein schneller Absturz in die Amateurklassen begann; nach zwei Jahren in der zweiten russischen Spielklasse folgte 1995 der Abstieg in die Dritte Liga und im nächsten Jahr bereits der Fall in den reinen Amateurbereich.

Nur wegen einer Erweiterung der Dritten Ligastufe um weitere Staffeln wurde der Club 1998 noch einmal drittklassig, stieg aber sofort wieder ab. Nach einer weiteren Saison im Amateurbereich stellte der Club 2000 für ein Jahr den Spielbetrieb ein, jedoch 2001 reaktiviert.

2004 gelang dann der erneute Aufstieg in die dritte Liga, doch ging der Club in der Mitte des Jahres 2006 in Insolvenz.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krasnaja Presnaja Moskau — Der FK Presnja Moskau (russisch Футбольный клуб Пресня Москва) ist ein ehemaliger russischer Fußballverein aus Stadtteil Presnenski Moskaus. Der 1978 gegründete Club zog sich während der Saison 2006 aus dem Spielbetrieb der dritten russischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Presnja Moskau — Der FK Presnja Moskau (russisch Футбольный клуб Пресня Москва) ist ein ehemaliger russischer Fußballverein aus Stadtteil Presnenski Moskaus. Der 1978 gegründete Club zog sich während der Saison 2006 aus dem Spielbetrieb der dritten… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberste Liga 1992 — Die Saison der Obersten Liga 1992 war die erste russische Meisterschaft nach dem Ende der Sowjetunion und folgte als Übergangsspielrunde einem besonderen zweiphasigen Spielplan. Meister wurde Spartak Moskau, das mit neun Titeln in den nächsten… …   Deutsch Wikipedia

  • FC Dynamo Moscow — Dynamo Moskau Voller Name Fußballklub Dynamo Moskau Gegründet 18. April 1923 Stadion Dinamo …   Deutsch Wikipedia

  • Sergei Semak — Spielerinformationen Voller Name Сергей Богданович Семак Sergei Bogdanowitsch Semak Geburtstag 27. Februar 1976 Geburtsort Sytschanskoje, Ukrainische SSR Position Mittelfeld Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Oberste Liga 1993 — Die Saison der Obersten Liga 1993 war die zweite russische Fußballmeisterschaft. Nach einer Übergangsspielrunde im Jahr zuvor wurde sie erstmals mit Hin und Rückrunde durchgeführt. Meister wurde wie im Vorjahr Spartak Moskau. Da die Anzahl der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sergei Bogdanowitsch Semak — Sergei Semak Spielerinformationen Voller Name Sergei Bogdanowitsch Semak Geburtstag 27. Februar 1976 Geburtsort Sytscha …   Deutsch Wikipedia

  • Konstantin Iwanowitsch Beskow — (russisch Константин Иванович Бесков; * 18. November 1920 in Moskau; † 6. Mai 2006 ebenda) war ein sowjetischer Fußballspieler sowie ein sowjetischer und russischer Fußballtrainer. Beskow war mehrfach Cheftrainer der sowjetischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Walentin Kosmitsch Iwanow — (2007) Walentin Kosmitsch Iwanow (russisch Валентин Козьмич Иванов; * 19. November 1934 in Moskau, UdSSR; † 8. November 2011 in Moskau, Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Okean Nachodka — Voller Name Futboni Klub Okean Nachodka Gegründet 1979 Stadion Wodnik Stadion, Nachodka Plätze …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”